FotoUser-Foto
Erfahrungen mit Mu-Ki-Kur
Beitragsart
Krümel1988 schrieb am 27.06.2013 um 10:25
Ansichten 4012
Hallo zusammen,

Am Dienstag habe ich ein Gespräch wegen Mutter Kind Kur

Meine fragte ist jetzt, werd ich da dann Phsychologisch betreut, massierten...
Also bekomme ich da dann -richtige- Hilfe oder Texten die mich nur zu.
Bekomme ich da dann Hilfe, auch im
Umgang mit meiner kleinen (wird in ca 4 Wochen 1 Jahr alt )

Was wird da gemacht?
weil ich hier was von -Insel- gelesen habe... Umgebung Heilbronn! Bin gespannt wo ich da dann hinkomme.
Ich hoffe das ich da Kontakte knüpfe (zu Alleinerziehenden Mamas und Papas, oder auch nicht Alleinerziehende) da kann icb mich dann austauschen. Bin ganz gespannt ...

Die Frau meinte was, das wir untersucht werden, ich bekomme Massage und auf die kleine wird dann aufgepasst...
November kann ich 3 Wochen dann hin

Gruß

8 Antworten (neueste Antwort ist unten)
sort
FotoUser-Foto
Launebaerchen schrieb am 27.06.2013 um 13:55    melden
Hi,
hast du bescheid von deiner KK ?
Ich miene,weil du nur geschrieben hast :"ich habe ein Gespräch".

Ich war einmal zur Mu-Ki-Kur.
Das war letztes Jahr im Mai.

Aus meiner Erfahrung weiss ich heute,das ich mit weniger Stress dahin fahren würde.

Für mich waren die ersten 14 Tage einfach Horror.
Bis ich mich dort zurecht gefunden und eingelebt hatte das dauerte und ruckzuck war die 3.Woche vorbei. Die 3.Woche war soooo entspannt und super.
Aber im großen und ganzen habe ich schon was mit nach Hause genommen und umgesetzt.

Bei uns gab es immer einen Wochenplan:
6-8 Gruppengepräche (ca.15 Frauen)
1 mal Massage mit Fango (alleine)
1 mal Entspannungsprogramm (in Gruppe)
3 mal walken oder zumba
1 mal psychologisches Gespräch (alleine)
...es kamen auch noch andere Sachen dazu,meistens in Gruppe. Das gefiel mir nicht so.

Eine Untersuchung gab es bei mir nur bei Ankunft und Abreise.

Das waren meine Termine !!!
Morgens gab es Frühstück
mittags Mittag und abends Abendbrot (im großen Saal...der sehr laut ist)

Richte dich drauf ein,das du oder auch dein Kind krank werden könnte. Durchfall,Erbrechen,Fieber ect.

Eine schöne Kur wünsche ich dir


freundlich Grüßt
...das...

B
ä
r
c
h
e
n



~Erinnerungen sind Zeitreisen,
die uns zurück zu unseren
schönsten Augenblicken führen~
(unbekannt)
FotoUser-Foto
ich bins mal wieder schrieb am 27.06.2013 um 15:46    melden
Hallo, also ich war schon mehrmals zur MuKiKur und auch zur Kinderreha.

Also, hast du erst ein Gespräch wegen des Antrags oder hast du schon die Zusage der KK.

Wir waren zur Kur in Großenbrode im Miramar.
Die Klinik kann man sich selbst aussuchen, den Indikationen entsprechend, und dann schon im Antrag mit aufführen.
Ich habe mich zuvor informiert, welche Kliniken zu unseren Krankheitsbildern passen und welche mir dazu gefallen würden.
Mir war es wichtig in eine kleine Klinik zu kommen. Außerdem ist es mir wichtig nicht drei Mahlzeiten mit schreienden Kindern in einem rieseigen Saal einzunehmen.+Wir haben uns für das Miramar entschieden.
Das Frühstück dort gibt es als Büffet im Speisesaal. Allerdings sind dort auch maximal 50 Mütter plus Kinder.
Das Mittagesen wird von den netten Küchendamen dann auf Appartment geliefert und das Abendessen gibt es als Büffet auf der Etage wo man wohnt mit etwa 10 Müttern.


Zu Beginn der Kur wird man untersucht und es werden mit den Ärzten Wünsche und Ziele abgesprochen.
Sowohl für sich selbst als auch für die behandelten Kinder.
Danach folgt die UNtersuchung in der Psychologischen Abteilung, wo man ebenfalls Ziele und Wünsche bespricht.
Aufgrund dieser beiden Untersuchungen, wird der Therapieplan ausgearbeitet.

Dieser beinhaltete bei mir:
Stressbewältigungsgruppe (3mal)
PMR (6mal)
Nordic Walking (6 mal)
Bewegungsbad (3 mal)
Massagen (3 mal)
Krankengymnastik (3 mal)
und dieverse gesprächsgruppen, wo man sich je nach Themengebiet eintragen konnte

Fürs große Kind:
Asthmaschulung (6 mal)
Bewegungsbad (6 mal)
Entspannung mit Bewegung (6 mal)
Schulunterricht
und Betreuung im Clubhaus

Für das Kleine Kind:
Betreuung im Kinderclub - sie war nur Begleitkind


Und viel Freizeit, sowohl mit den Kindern, als auch ganz für mich alleine.



Man war das eine schöne Zeit.
Und bevor der große auf die weiterführende Schule kommt, fahren wir noch ein weiteres mal zur Kur. wie es danach aussieht, schauen wir mal.


Also ich kann es nur jedem empfehlen, der mal eine Auszeit braucht. und im MIramar hat man das rundum sorglos Paket.

Ok es kann sein, das die Kiddies erst mal krank werden, dass erzählen viele, aber das kann ich nicht bestätigen, wennn man ein wenig auf Hygine achtet, wird man auch in einem großen Kurhaus nicht zwingend krank.
Ok, fährt man an die See, kann es schon bei Kindern mit Atemproblemem sich erst einmal verschlimmern, weil die Luft schon rauer ist als daheim, aber nach der Verschlimmerung, gehts vergauf und das ist das Ziel.
Also ich würde es immer wieder machen.

Meine letzte Kur ist nun ein gutes Jahr her und ich schwelge noch gerne in Erinnerungen.
Während der Kur habe ich außerdem noch meine heute beste Freundin kennengelernt und ich muss sagen es tut super gut.



Also wenn noch spezielle Fragen sein sollten, einfach melden.

Viele liebe Grüße sendet
ichbinsmalwieder
FotoUser-Foto
strampelhexe schrieb am 27.06.2013 um 19:15    melden
Hallo,
wenn ich Dich richtig verstehe, dann hast Du Dienstag ein Beratungsgespräch. Einen Antrag hast Du noch nicht bei der Krankenkasse abgeben?
Ob Du das Kurhaus frei wählen kannst, liegt auch ein bißchen an Deiner Krankenkasse. Manche haben nur eine eng begrenzte Auswahl an Vertragskliniken, andere akzeptieren bestimmte Träger, manche genehmigen alle!
Aber einen Wunsch darfst Du auf jeden Fall angeben :-). Deine Beraterin wird das sicher mit Dir durchgehen und schauen, welche Klinik für Dich passt.
Welche Anwendungen Du bekommen wirst, ist von vielen Faktoren abhängig:
1. von Deinen Indikationen (was schreibt Dein Hausarzt auf das Attest)
2. von der Klinik: was bieten sie an und wie individuell gehen sie auf die Mütterbedürfnisse ein.
Da gibt es Unterschiede von Haus zu Haus.

Auch die Kinderbetreuung ist unterscheidlich. Für so kleine Kinder bieten manche Häuser nur während der Anwendungszeiten Betreuung (ich persönlich finde das ungünstig, weil man die Kleinen dann im Zweifel 3-4 x am Tag abgeben muß) Andere Kliniken bieten eine kurze, aber durchgehende Betreuung an. Was Dir lieber ist, mußt Du für Dich selber entscheiden. Insgesammt kannst Du schon mal überlegen, was genau Du Dir von der Kur versprichst. Je besser Du Dich auf das Gespräch
vorbereitest, desto passender wird später das Haus sein, in das Du kommst :-).

Bei der letzten Kur hatte ich folgende Anwendungen:
9x walken
6x Massage und Fango
6x Wassergym
4x Gruppengespräche zur Organisation in der Familie
3x psychologische Einzelgespräche
und viel Zeit für mich selber...

Was meinst Du mit:
Also bekomme ich da dann -richtige- Hilfe oder Texten die mich nur zu. ?
Dir wird sicher niemand etwas abnehmen. Was Du bekommst ist Hilfe/Anleitung zur Selbsthilfe. Ob Du das als richtige Hilfe oder als "Zutexten" empfindest, liegt sicher auch daran, in wieweit Du Dich auf das psychologische Gesprächsangebot einlassen kannst.
Eine vollständige Therapie kannst Du eh nicht erwarten, lediglich eine Beratung bzw. die Grundsteinlegung für eine weiterführende Hilfe zuhause können sie in den 3 Wochen leisten.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und eine reibungslose Beantragung
Nicole

*****************
FSK ab 6: es gibt kein richtiges Mädchen
FSK ab 12: der Held bekommt das Mädchen
FSK ab 16: der Bösewicht bekommt das Mädchen
FSK ab 18: ALLE bekommen das Mädchen

(Netzfundstück)
FotoUser-Foto
Krümel1988 schrieb am 27.06.2013 um 19:52    melden
Danke für eure Antworten !

Ich habe bei der Diakonie ein Gespräch. Von der KK habe ich noch nichts.

Ich sag dann Bescheid, danke

Liebe Grüße

FotoUser-Foto
Krümel1988 schrieb am 27.06.2013 um 20:30    melden
,,Zutexten,,... War übertrieben

Eine Freundin von mir war auch bei einer Mu-Ki Kur und der haben sie jmmer nur reingeredet.

Ich weis garnicht was ich mir da vorstelle ...
Gute frage ...

Falls das möglich ist, das ich für mich einen Tip bekomme, das ich evtl auch was davon, daheim machen kann.
Da sich abends mal runter komme oder so.
Ich kann mir unter einer Kur nicht wirklich was vorstellen :-(
Ich werde die Gespräche aufjedenfall ernst nehmen und annehmen.

Aber durch eure Antworten ist es jetzt besser.

Liebe Grüße

FotoUser-Foto
Bonsai schrieb am 28.06.2013 um 19:34    melden
Huhu!

Hier kurz und knapp (dort länger) - das hier ist meine Kur-Erfahrung:
http://www.hallo-eltern.de/Forum/answer.asp?fid=47&tid=65&steps=20&start=&stop=

Viel Glück!

Bonsai

Streite nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau und schlägt dich mit Erfahrung! (Irgendwo im Netz geklaut)
FotoUser-Foto
Krümel1988 schrieb am 29.06.2013 um 21:23    melden
Danke

Mal sehen was Dienstag bei dem Gespräch rauskommt

FotoUser-Foto
Siggy schrieb am 12.05.2015 um 16:48    melden
Hallo,

ich selber hatte nicht die Möglichkeit eine solche Kur zu machen, aber eine sehr gute Freundin ist erst letzte Woche wieder zurück gekommen und sie war sehr begeistert. Wird dir bestimmt auch gefallen, einen guten Aufenthalt wünsche ich dir/euch :)

 

Anzeige    

 

 

Anzeige    

Entwicklung 0 - 8

Foren-Regeln
  1. Schreibe immer höflich
  2. Keine Werbung
  3. Leerzeichen nach . : , ;
  4. weitere Regeln ...
  5. Warum keine Werbung?
Empfehlungen
Schnell-Kontaktsuche
Suche:
Alter:
PLZ: (max. 3)
   
Anzeige    
Empfehlung für Geburtstage