Foto
Kur-Erfahrungsbericht Kurhaus "Anne Frank" in Laubach
Beitragsart
Bonsai schrieb am 06.05.2015 um 07:33
Ansichten 2633
Hallo!
4 Jahre sind um und ich war wieder dort: in meinem auserkorenen Lieblings-Kurhaus "Anne Frank" in Laubach (Hessen).

Es hat sich zu damals (http://www.hallo-eltern.de/Forum/answer.asp?fid=47&tid=65&seite=3) ein bisschen was geändert, daher kommt hier ein "Update" zu meinem damaligen Erfahrungsbericht.

Meine Ausführungen zum "Inhalt" dieses Kurhauses haben nach wie vor volle Gültigkeit: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort sind allererste Sahne.

Inzwischen ist das Haus barrierefrei umgebaut, der Neubau ist mit dem Altbau durch einen Zwischentrakt verbunden worden, wodurch weitere Räume (u.a. ein gemütlicher, heller Aufenthaltsraum, dort funktioniert auch W-Lan) und eine weitere Kindergruppe entstanden sind, so dass Kinder jetzt in zwei unterschiedlichen Altersgruppen betreut werden.

Das Bewegungsprogramm ist ausgeweitet worden. Es gibt jetzt jeden Vormittag eine Anwendung im Bereich Sport oder Entspannung, an zwei Tagen in der Woche danach Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen (Gesundheit, Ernährung, Erziehung) bzw. an einigen Tagen die Gruppengespräche.
Unter der Woche gibt es dann an jedem Nachmittag außer mittwochs weitere Bewegungs- bzw. Entspannungsangebote, und abends Sauna bzw. Kreativangebote.

Mittwochsnachmittags und am Wochenende gibt es nach wie vor Freizeitangebote.

Nordic Walking ist weiterhin der überwiegende Sport, aber die angebotenen Sportanwendungen sind vielseitiger geworden. So gab es neben der Rückenschule, Fitnessgymnastik und QiGong diesmal auch Pilates und Yoga. Im Bereich Entspannung gibt es Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training und natürlich die himmlisch guten Massagen sowie eine Ayurvedische Kopfmassage – man kann immer sehen, wer dort gerade her kommt, das sind immer die Frauen mit den öligen Haaren und dem verklärten Gesichtsausdruck. :-)

Die Einzelgespräche waren wieder sehr sehr hilfreich und haben mir einige Erkenntnisse und Impulse gegeben, die ich nun versuchen werde in meinen Alltag einzubringen.

Und der einzige klitzekleine "Mängel"-Punkt vom letzten Mal ist auch verschwunden: die Küche hat sich entschieden verbessert. Jeden Mittag ein großes Salatbuffet und mindestens zwei verschiedene Gerichte, eins davon vegetarisch. Und insgesamt einfach richtig gut geworden.


Ich kann dieses Kurhaus absolut uneingeschränkt empfehlen und werde sicherlich wieder hinfahren.

Liebe Grüße
Bonsai

Jeder Tag ist ein Geschenk, manche sind nur blöd verpackt. (Unbekannt)
2 Antworten (neueste Antwort ist unten)
sort
FotoUser-Foto
juliansmami schrieb am 06.05.2015 um 09:25    melden
Hey bonsai!

Wow, das klingt toll, v.a. nach Entspannung ohne Langeweile in guter Atmosphäre. Oft sind ja nicht alle drei auf einmal möglich...
dann hast du also wieder neue reserven fuer den stressigen alltag aufgetankt u froeschlein hats sicher auch gut gefallen. So muss es sein!

Ach, und ne gute neue Signatur hast du! Man denkt sofort: genauso isses! :-)

Liebe gruesse und ein paar Sonnenstrahlen
Schickt dir vreni

An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Huepfburg war: werd erwachsen!
FotoUser-Foto
Gwendolyn schrieb am 20.06.2015 um 19:30    melden
Hallo bonsai,
Ich bin durch Zufall auf deinen Bericht gestoßen.
Er hört sich wirklich toll an.
Ich fahre Ende Juli ebenfalls ins Anne Frank Haus. Je näher der Termin rückt, umso skeptischer werde ich, ob mir der Aufenthalt dort wirklich hilft. Ich fahre mit drei Kindern (11, 6 Jahre und 15 Monate).
Kannst du mir ein bisschen was über den Tagesablauf und die Kinderbetreuung berichten?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
Viele Grüße
Gwendolyn

 

Anzeige    

 

 

Anzeige    

Entwicklung 0 - 8

Foren-Regeln
  1. Schreibe immer höflich
  2. Keine Werbung
  3. Leerzeichen nach . : , ;
  4. weitere Regeln ...
  5. Warum keine Werbung?
Empfehlungen
Schnell-Kontaktsuche
Suche:
Alter:
PLZ: (max. 3)
   
Anzeige    
Empfehlung für Geburtstage