FotoUser-Foto
Kinderwunsch
Beitragsart
BaumisHexe schrieb am 15.03.2012 um 00:35
Ansichten 1257
Hallo *hi*

Da wir schon einige Monate am üben sind und es doch noch nicht geklappt hat, wollte ich mal nachfragen wie wir uns beide testen lassen können. Muss man die Kosten selbst tragen? Gibt es Selbsttests? Oder wie sicher ist es zB die Temperatur zu messen? Wie wird bei einer Frau getestet und wie beim Mann?

Über Erfahrungsaustausch und Antworten wäre ich sehr dankbar :)

Liebe Grüße

MissY1006
5 Antworten (neueste Antwort ist unten)
sort
FotoUser-Foto
dinsche84 schrieb am 15.03.2012 um 09:26    melden
Hallo
Darf ich mal fragen wie lange ihr schon am üben seit?! Wir haben 8 Monate geübt und dann hat es endlich geklappt. Hab mir damals auch schon so meine Gedanken gemacht warum es nicht klappt.
Kopf hoch das wird schon was!

FotoUser-Foto
BaumisHexe schrieb am 15.03.2012 um 10:01    melden
4 Monate. Ja ist noch nicht lange. Einige üben bestimmt 10x so lang. Aber ich mach mir nur deshalb Gedanken, weil es bei meinem Sohn beim ersten Mal geklappt hat. Das bei der Geburt "was kaputt" gegangen ist, wag ich zu bezweifeln (aber schließ ich nicht aus) da es keine Probleme gab.

Wir üben natürlich erst noch ein wenig weiter, bevor wir richtige Maßnahmen ergreifen, aber ich bin sooooo ungeduldig und neugierig. Also zumindest würde ich schon das Temperatur messen führen. Kann ja nie zu früh oder zu spät sein. Aber ich weiß halt nicht wie sicher diese Methode ist.

MissY1006
FotoUser-Foto
raffuko schrieb am 15.03.2012 um 10:55    melden
Huhu!

Du könntest auch Ovulationstests einsetzten, gibt es zu kaufen.

Für ihn gibt es keine "Hilfsmittel" außer Spaß an der Freude =)

Die Temperaturmethode halte ich für recht unzuverlässig, aber das ist nun jedem selbst überlassen. Auch ein gutgeführter Zykluskalender hilft, so man einen regelmäßigen Zyklus hat ist das Ding Gold wert (dann funktioniert der Eisprungkalender von HE super!)

Ich hoffe ich konnte helfen!

Raffuko

"Eine Mutter spürt sowas!" Von meinem Mann
FotoUser-Foto
Krönchen schrieb am 15.03.2012 um 12:02    melden
Hi,

also die Temperaturmethode ist sehr genau, wenn man sich an die Regeln hält. Als Empfängnisherhütung hat sie auch einen besseren Pearl Index als das Messen der Hormone. Ich würde daher nicht das Geld für solche Ovulationstest ausgeben.

Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nat%C3%BCrliche_Familienplanung#Nat.C3.BCrliche_Methoden

Mit einem Computer geht es schnell und sehr einfach (man muss nur morgens immer zur selben Zeit messen und darf vorher nicht aufgestanden sein), ist aber auch etwas teurer. Lohnt sich nur, wenn man damit auch länger verhüten will.

Ansonsten frohes *bett*...

Liebe Grüße
Krönchen

FotoUser-Foto
Jezzy779 schrieb am 15.03.2012 um 13:31    melden
Hallo,

also entweder Du gehst zum FA und er zum Urologen oder Ihr geht zusammen zu einem Kinderwunschzentrum. Die Untersuchungen kosten überall nichts - zahlt also die Krankenkasse. Erst wenn eine Kinderwunschbehandlung nötig ist kostet es einen Eigenanteil.

Liebe Grüße und Alles Gute
Jessica

 

Anzeige    

 

 

Anzeige    
Foren-Regeln
  1. Schreibe immer höflich
  2. Keine Werbung
  3. Leerzeichen nach . : , ;
  4. weitere Regeln ...
  5. Warum keine Werbung?
Empfehlung
Schnell-Kontaktsuche
Suche:
Alter:
PLZ: (max. 3)
   
Aktuell: Einschulung & Schulbeginn
Anzeige    
Empfehlung für Geburtstage