FotoUser-Foto
kinderwunsch mit 39 j.
Beitragsart
bluebird12 schrieb am 17.03.2017 um 15:29
Ansichten 648
Hallöchen,

vielleicht bin ich ja doch nicht die einzige hier mit Kinderwunsch mit 39 ;-)

Leider hatte ich vor zwei jahren eine Fg anfang dritte Monat, dabei hatten wir, mein Freund und ich uns schon gefreut und dann sowas. Danach war das Thema erst mal für uns vom Tisch.*zzz*
Seid knapp ende letzten Jahres ist er wieder da dieser Kiwu,
hab im Februar bei meiner letzten mt angefangen Himbeertee und ab tag nach ES Frauenmanteltee zu trinken.Aber das wichtigste,mein Freund steht voll und ganz hinter mir.*trost*

19 Antworten (neueste Antwort ist unten)
sort
FotoUser-Foto
Angie83 schrieb am 17.03.2017 um 17:24    melden
Hi! Also ich find das super! Versuch die Vergangenheit ruhen zu lassen und Blick nach vorn! Bis Ende 40 find ich es vollkommen ok Mutter zu werden! Mein freund und ich sind Auch erst vor 3 Mon. Eltern geworden! (36j./33j)?? Also ran an den Speck ! ??;-)
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 17.03.2017 um 17:55    melden
Beitragsart
Hallo Angie83

danke für die netten Worte ?? Ein Kind hab ich ja, der kleine ist jetzt 3 j. wird 4 j. und ich werd dieses Jahr 40 j. *grins*, ich hab mir das Ultimatum gesetzt 42/43 ab dann ist Schluß ;-)
Mein Sohn ist von meinem Ex der sich noch nicht mal kümmert*sauer* , was mein Freund macht und ich froh bin ihn als liebevollen Papa zu haben und ich schon ein Geschwisterchen möchte.
Drücke dir ganz fest die Daumen *hi*
Alles wird gut

FotoUser-Foto
Angie83 schrieb am 19.03.2017 um 14:47    melden
Hi! Na das hört sich doch super an! Ich drücke dir auf jeden Fall fest die Daumen das dein Wunsch möglichst bald in Erfüllung geht! ;-) ja, die ersten Wochen mit Baby waren etwas turbulent , kaum b.zw KEIN schlaf! Dementsprechend war auch meine Stimmung ! Aber jetzt macht es von Tag zu Tag mehr Spaß !!! Wenn der kleine lacht, und lustig vor sich hin brabbelt, weiß man einfach alles richtig gemacht zuhaben ! Ok, alles gute dir und deinem freund !!*hi*
Foto
kateb369 schrieb am 20.03.2017 um 11:01    melden
Ich bin 37 und auch mit Kinderwunsch. Ich kann nicht seit drei Jahren das Kind zu bekommen. hab schon vieles versucht, aber es hilft nichts. Ich war schon bei einigen KiWu Kliniken in D, und habe 2Mal IcSI gemacht, alle ohne Erfolg. Jetzt suche ich eine Reproduktionsklinik im Ausland. ich denke an Eizellspende
FotoUser-Foto
Angie83 schrieb am 20.03.2017 um 13:07    melden
Hi kateb! Erstmal Respekt an dich , dass du nicht aufgibst und alles probierst! Ich kenne mich mit sowas nicht aus, was ist eine eizellspende? Ist das künstliche Befruchtung ? *denk* wünsche dir auf jeden Fall viel Glück! Das wird schon..*hi*
FotoUser-Foto
Jetty schrieb am 20.03.2017 um 14:43    melden
Hallo,

Ich werde bald 42 und ich habe jetzt das Thema zweites Baby schweren Herzens abgehakt. Ich hatte schon vier Fehlgeburten und meine Kleine kam damals 8 Wochen zu früh auf die Welt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und lasse im Vorfeld alles abchecken. Bei mir war die Schilddrüse dran Schuld - sie war 10 Jahre mit meiner Tablettendosis konstant und plötzlich war meine Dosis zu hoch.

LG

Jetty
FotoUser-Foto
KaLeLa schrieb am 21.03.2017 um 12:30    melden
Hallo,

ich bin Mama von 4 Kindern (zwei sind aber nicht von mir). Jetzt mit 35 habe ich den Wunsch nach noch einem Kind. Um ehrlich zu sein finde ich es immer nicht so schön den Kinderwunsch vom Alter abhängig zu machen. Solange man gesund ist und alles klappen kann sollte man sich seine Wünsche erfüllen.

Habe mit meinem Partner auch gerade Diskussionen wegen meinem Kinderwunsch. Von wegen dann bin ich ja schon so und so alt wenn das dann groß ist, schaffen wir das überhaupt, wie stelle ich mir das mit dem arbeiten vor und so weiter und so fort.

Ich für meinen Teil habe mir seit 1,5 Jahren über alle Möglichen Fragen schon Gedanken gemacht. Selbst die Betreuung des Kindes ist schön abgesichert damit ich nach dem Jahr Babypause wieder arbeiten gehen kann.

Also ich wünsch dir mit deinem Kinderwunsch viel Glück und drück die Daumen es bald klappt.


LG
FotoUser-Foto
Lis schrieb am 21.03.2017 um 22:08    melden
Bei "Hart aber Fair" gings gestern um das Thema später Kinderwunsch, die Sendung ist sicher noch in der Mediathek. *hi*
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 22.03.2017 um 12:49    melden
Beitragsart
Huhu,

bin mal wieder da *hi*
so seid 18. Feb. wo die Mens anfing hab ich angefangen Himbi Tee zu trinken, 3. Feb. sollte ja angeblich laut "Mein Kalender"
der Es sein also hab ich den Tag danach mit Frauenmantelkraut Tee angefangen.
Durch irgendwas hatte sich meine Mens,ich bekomme sie regelmäßig 25 Tage Zyklus,um zwei Tage verschoben.Am 15.März hätte sie dasein müssen, kam aber erst am 17. März. Hatte aber weder Stress noch sonst dergleichen irgendwie was. *denk*
Seitdem trink ich Himbi tee danach wieder den Frauentee, zusätzlich nehm ich noch Mönchspfeffer und Folsäure. Überlege ob ich vielleicht mal Ovu mache.
Ein Termin beim Fa hab ich auch mal sprechen vielleicht wegen der Clomifen.

Lg
FotoUser-Foto
Jetty schrieb am 22.03.2017 um 14:36    melden
Bei mir hatte es immer mit den Ovulationstest geklappt.
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 22.03.2017 um 14:55    melden
Beitragsart
kann mit dem Ovutest auch den Es ermitteln?
FotoUser-Foto
Angie83 schrieb am 22.03.2017 um 15:59    melden
Huhuuu! Das hört sich für einen Laien (was das Thema betrifft) echt lustig an! Was bewirkt denn himbi und frauenmanteltee?*denk*
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 22.03.2017 um 19:04    melden
Beitragsart
das hab ich jetzt mal kopiert hoffe ist ok so ;-)

Wirkungsweise von Frauenmanteltee bei Kinderwunsch

Eine Verabreichung von Frauenmantel in Teeform hilft dabei Geist und Körper zu entspannen und ist aufgrund von entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften auch gut gegen Erkältung. Mit seiner entkrampfenden Wirkung kann der Frauenmanteltee ebenfalls starke Menstruationsbeschwerden und Regelblutungen abschwächen. Pubertierenden Mädchen und Frauen in den Wechseljahren kann der Tee beispielsweise dabei helfen, die Einflüsse der hormonellen Schwankungen auf den Zyklus besser auszugleichen. Bei unerfülltem Kinderwunsch hilft Frauenmanteltee durch Herbeiführen eines regelmäßigen Zyklus die Chance einer Befruchtung zu erhöhen, indem die fruchtbaren Tage besser bestimmt werden können. Da Frauenmanteltee eine durchblutungsfördernde Wirkung auf den Beckenboden und die Gebärmutter hat, ist es einerseits möglich kurz vor der Geburt die Wehenauslösung anzuregen und andererseits vor der Schwangerschaft die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen, um die Einnistung einer befruchteten Eizelle zu fördern. Seine positive Wirkweise verdankt Frauenmantel den Inhaltsstoffen. Besonders die Wurzel ist reich an Progesteron, einem Geschlechtshormon, welches auch im weiblichen Körper gebildet wird und dafür sorgt, dass der Frauenmanteltee beim Kinderwunsch hilfreich ist. Progesteron wirkt weiterhin schmerzlindernd und kann dadurch beispielsweise Bauchkrämpfe entspannen. Zur Anwendung wird Frauenmantel entweder als Tee eingenommen oder als Sud eingerieben. Auch die Inhalation ist bei entsprechender Zubereitung möglich. Explizite Nebenwirkungen sind nicht bekannt, Personen mit Bluthochdruck sollten aufgrund der durchblutungsfördernden Eigenschaften jedoch eine entsprechend sparsame Dosierung wählen.

hab mal so bissl gegoogelt :-)

liebe grüße
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 22.03.2017 um 21:17    melden
Beitragsart
huhu und die hälfte vergessen *ups*


Hierzu sollte die Dosierung bei ca. zwei bis drei Tassen Tee täglich liegen. Während der Schwangerschaft ist es ratsam auf Frauenmanteltee zu verzichten, da die durchblutungsfördernde Wirkung frühzeitig ungewollte Wehen auslösen könnte. Um diesen Effekt jedoch gezielt zu nutzen, kann ca. vier Wochen vor der errechneten Geburt damit begonnen werden, die Dosierung auf drei bis vier Tassen täglich zu steigern. Weiterhin wird dadurch auch der Beckenboden gestärkt und Krämpfe gelindert. Bei der Zubereitung des Tees ist darauf zu achten, dass sowohl getrocknete als auch frische Blätter verwendet werden können und davon auf einen Viertelliter Wasser circa ein Esslöffel zugegeben wird. Der Konsum ist sowohl kalt als auch warm möglich.

Dosierung in Abhängigkeit von der Lebenssituation:

Frauenmanteltee bei Kinderwunsch: ca. 2-3 Tassen täglich
In der Schwangerschaft: Möglichst geringe Dosierung oder ganz verzichten
Zur Einleitung der Wehen: ca. 3-4 Tassen täglich, ab 4 Wochen vor Geburtstermin
Zubereitung einer Tasse Frauenmanteltee:

1 Esslöffel getrocknete oder frische Blätter mit 250ml kochendem Wasser übergiessen
10-15 Minuten ziehen lassen und heiß trinken
Wegen des herben Eigengeschmacks bei Bedarf süßen
Erfahrungen mit Frauenmanteltee bei Kinderwunsch

Die positiven Effekte von Frauenmanteltee bei Kinderwunsch lassen sich medizinisch zwar belegen, jedoch ist es schwer vorher zu sagen, ob im Erfolgsfall der Tee wirklich ausschlaggebend für eine Schwangerschaft war oder ob andere Faktoren diesen Umstand begünstigt haben. Im Internet lassen sich viele Berichte über Erfahrungen zum Frauenmanteltee bei Kinderwunsch nachlesen. Allen gemein ist, dass der Tee risikolos eingenommen werden kann und der Anwender nicht viel zu verlieren, aber eine Menge zu gewinnen hat. In diesem Sinne sollten Frauen, die das Verlangen haben schwanger zu werden, es auf einen Versuch ankommen lassen. Im schlimmsten Falle tun sie etwas Gutes für Ihren täglichen Flüssigkeitshaushalt.

Viel Spaß beim Lesen ;-)
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 23.03.2017 um 09:38    melden
Beitragsart
Ich hab mir den letzten Text nochmal durchgelesen. Bin jetzt irgendwie am zweifeln ob ich nach dem Eisprung überhaupt den Frauenmanteltee trinken sollte *arg*
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 28.03.2017 um 17:01    melden
Beitragsart
Huhu *hi*

also habe heute mit meinem Frauenarzt darüber gesprochen und er sagt das ich keine Bedenken haben muss im Gegenteil so wie ich das mache
1. Zyklus Himbeertee der Tag nach dem Eisprung 2. Zyklus Frauenmanteltee zusätzlich Mönchspfeffer und Folsäure ist völlig ok. *yeah*

Liebe Grüße
bluebird12
Foto
Paulina36 schrieb am 30.03.2017 um 16:38    melden
Na das hört sich doch super an *pompom*

Wünsche dir viel Erfolg und berichte so fleißig weiter *feier*
FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 04.04.2017 um 15:24    melden
Beitragsart
Huhu *hi*

daaaaaanke,

jetzt muss ich warten ob und wann meine Periode kommt. Da sich ja irgendwie alles verschoben hat, könnte ich mir quasi einen Tag nächste Woche aussuchen zwischen Mittwoch, Donnerstag und Freitag. *pfeif*

Tststs weiß noch nicht mal wann der Eisprung war. *run*

FotoUser-Foto
bluebird12 schrieb am 12.04.2017 um 14:48    melden
Beitragsart
Hallöchen *hi*

naja leider ist heute meine Periode da, aber trink ja noch nicht so lange diese Tees. Auf geht's wieder mit Himbeertee ;-)
Habe mir zusätzlich gestern noch von DoppelHerz Nährstoffe für Schwangere+Mütter geholt, ist auch geeignet für Frauen mit Kinderwunsch. Da Omega 3 und DHA auch ideal ist für Kiwu werd ich mir das zusätzlich holen. Ernährung ist ja auch wichtig, trotzdem ausser der Reihe tanzen und zwischen durch sündigen kann bestimmt nicht schaden *pfeif*
Mein Freund, 41 J. trinkt grünen Tee und zusätzlich auch so ein Kombi Präparat Vitamin C und co. steht mir richtig zur Seite *lieb*

 

Anzeige    

 

 

Anzeige    

Entwicklung 0 - 8

Foren-Regeln
  1. Schreibe immer höflich
  2. Keine Werbung
  3. Leerzeichen nach . : , ;
  4. weitere Regeln ...
  5. Warum keine Werbung?
Empfehlung
Schnell-Kontaktsuche
Suche:
Alter:
PLZ: (max. 3)
   
Aktuelles Thema: Reisezeit
Anzeige    
Empfehlung für Geburtstage