FotoUser-Foto
Was lange währt.... oder: die Fortbewegung startet
Beitragsart
Jezzy779 schrieb am 08.05.2012 um 14:40
Ansichten 2366
Hallo, *hi*

ich wollte nur mal berichten. Nach fast endlosem Üben, KG und vor allem Gequängel seitens meiner Maus weil alles es schon länger können hat sie es endlich gelernt: das Robben. Vom Krabbeln ist sie noch weit entfernt, aber immerhin kommt sie jetzt ein wenig voran. Sie erkundet noch nicht die Wohnung (obwohl sie ein neugieriger Knopf ist, aber das ist ihr wohl noch zu anstrengend) aber immerhin holt sie sich Spielsachen die nicht allzu weit entfernt liegen selber.

Außerdem waren wir heute beim KIA bei der Zwischenkontrolle. Sie fand die Zeitspanne zwischen U5 und U6 zu lange - daher wollte sie uns heute sehen.

Tabea ist immer noch sehr, sehr zart. Sie misst 67cm (dachte ehrlich gesagt es wäre mehr) und wiegt 6550g. Ansonsten motorisch eben hintendran, aber das ist auch kein Wunder nachdem sie mit ihrem schiefen Köpfchen erstmal lernen musste, dass es auch ein LINKS gibt.

Habt Ihr vielleicht Tipps wie ich sie dazu kriegen könnte etwas weiter als das nächste Spielzeug (oder Stromkabel *au*) zu robben? Wenn ich mich ca. 2m vor sie knie und sage "Komm mal zu Mama" fängt sie immer das Schwimmen an und will, dass ich sie hochnehme *lol*

Liebe Grüße
Jessica

3 Antworten (neueste Antwort ist unten)
sort
FotoUser-Foto
Hsi86 schrieb am 08.05.2012 um 23:10    melden
Erst mal glückwunsch zur robben! Und lass ihr etwas Zeit, sie hat es ja erst gelernt und es kostet sie wirklich sehr viel anstrengung dieses robben, aber sobald sie den dreh raus hat wird es schneller und besser und irgendwann erkundet sie so dann auch die Wohnung ;), das geht dann manchmal schneller als man denkt. Aber das mit dem schiefen Kopf kenn ich ja von Tim und durch das fleissige Vojta turnen ist es besser geworden! Tim ist schliesslich mit 11 Monate, korr. 8 Monaten gekrabbelt und jetzt hat er ein Tempo drauf. Seit kurzem steht er nun auch richtig, davor hat er es mal gemacht, aber nur ganz selten und man merkte das es ihm viel kraft gekostet hat, jetzt macht er es geschwind in einer Geschwindigkeit. Du siehst, mit viel gedult kommt man an sein Ziel ;).

Einem Baby wird das Leben geschenkt, ein Frühchen muss sich das Leben erkämpfen!!
FotoUser-Foto
CHnorvegian schrieb am 10.08.2012 um 10:21    melden
Hallo Jezzy,

es war für mich ein gewisser Trost, deinen kleinen Bericht zu lesen. Mein Kleiner ist nun 12 Monate und lässt sich mit seiner motorischen Entwicklung sehr viel Zeit (insofern er diese überhaupt selbst beeinflussen kann). Er kam 1 Monat zu früh mit nur 1580g zur Welt, hatte auch eine Schiefstellung des Nackens (schaute fast nur nach rechts; war aber vielleicht nicht so stark ausgeprägt wie bei deinem Kleinen). Nun wiegt er ca. 6,8kg und ist ca. 69cm lang. Auf dem Bauch liegen und Kopfhochhalten mag er nicht besonders, und auch ich würde gern wissen, was man noch als Anregung geben kann, dass er sich auf entferntere Spielsachen oder Dinge zubewegt.
Auf jeden Fall: gratuliere zu "eurem" neu errungenen Entwicklungsschritt! Es wird schon, wenns auch alles länger dauert! Viel Mut, Ausdauer und Freude für euch!

LG,
Co

FotoUser-Foto
steffi1709 schrieb am 27.09.2012 um 17:20    melden
Beitragsart
Hallo

vieleicht bin ich ja ein bischen zu spät dran aber lieber spät als nie..*lol* Also meine Maus wurde inder 29 ssw geboren mit einer größe von 39 cm und einem gewicht von 1230 gramm... Sie hatte totale schwieriegkeiten sich an zupassen auch zu hause lag sie lange am moni und muste viele Medis nehmen. auch Motorisch war sie lange zurück krabbeln und sitzen konnte sie erst mit knapp einem jahr aber von da an ging alles ruck zuck sie krabbelte dann kamm das sitzen dann von heute auf morgen das laufen. Und nun siehe da mit zwei jahren ist sie wie jedes andere Kind in dem alt sie ist frech läuft uns ab und an davon versteckt sich und brabbelt sich was zurecht auch in den kindergarten geht sie.... Sie mein KIAmeinte ich soll ihr jede zeit der welt geben. Egal bei was es ist... Vieleicht versucht du es ja mit pysio hatte ich bei meiner maus auch bekommen und es hat ein bischen was gebracht... zu hause war ich so oft es ging mit ihr in der wanne und auch nackig hatte ich sie ganz oft liegen.. Denn sobald sie nackig war konnte sie alles sie war voller elan und bekamm alles hin...
Ich Drück dir die Daumen und lass den kopf nicht hängen.

Liebe Grüße Steffi+ Familie und immer dicker werdener Kugel vorran


 

Anzeige    

 

 

Anzeige    

Entwicklung 0 - 8

Foren-Regeln
  1. Schreibe immer höflich
  2. Keine Werbung
  3. Leerzeichen nach . : , ;
  4. weitere Regeln ...
  5. Warum keine Werbung?
Empfehlungen
Schnell-Kontaktsuche
Suche:
Alter:
PLZ: (max. 3)
   
Anzeige    
Empfehlung für Geburtstage