Hühnchen vom Blech 

Hühnchenkeulen backen
Wenig Arbeit, leckeres und gesundes Essen - das ideale Gericht für Familien mit knapper Zeit. Im Wesentlichen kommt alles zusammen auf ein Blech und kocht sich im Ofen selbst. 

Zutaten:

  • Hähnchenkeulen in ausreichender Anzahl für die Familie
  • Paprika, Zucchini, Möhren oder Tomaten
  • Kartoffeln
  • 2-3 EL Speiseöl
  • 1 Teel. Paprikapulver
  • Salz
  • tiefes Backblech mit Alufolie

 

So geht's:

  • Das Gemüse putzen und in ca. daumengroße Stücke schneiden.
  • Kartoffeln schälen und in ebenso große Stücke schneiden.
  • Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Die Hühnerkeulen unter kaltem Wasser gut abwaschen und danach trocken tupfen.
  • Das Speiseöl in einer kleinen Schale mit dem Paprikapulver vermischen.
  • Die Keulen auf das mit Alufolie bedeckte Blech legen.
  • Mit einem Pinsel nun die Öl-Paprikamischung von allen Seiten auf den Keulen verteilen.
  • Das Gemüse samt Kartoffeln zwischen den Keulen auf dem Backblech verteilen.
  • Keulen und Gemüse gut salzen, wer mag kann noch getrocknete Kräuter über allem verstreuen.
  • Evtl. etwas Brühe auf das Blech gießen aber das ist nicht unbedingt nötig, da sich das Gemüse im Saft und Fett der Hühnerkeulen gut gart.
  • Je nach Größe der Keulen ca. 25 bis 45 Minuten im Ofen garen, hin und wieder prüfen, ob genügend Saft und Fett aus den Keulen läuft, um das Gemüse schmackhaft zu machen, falls nötig eine kleine Tasse Wasser oder Brühe hinzugeben.
  • Die Keulen und das Gemüse nehmen von einander einen köstlichen Geschmack an und das Haus duftet einfach wunderbar!

 

Tipp: Es lohnt sich wirklich, ein Fleischthermometer im Haus zu haben. So kann man problemlos feststellen ob z.B: die Hühnerkeulen bereits ausreichend gegart sind. Sie sollten in an der dicksten Stelle eine Temperatur von 80-85°C erreichen, dann sind sie fertig.

 

 

 

 

Anzeige    

 

Anzeige    
amazon-Empfehlungen
Empfehlung für Geburtstage
Anzeige