Silvester mit Kind

Große Silvesterpartys sind mit jüngeren Kindern oft nicht möglich und es stellt sich die Frage, wie sich der letzte Abend im Jahr für Eltern und Kinder besonders schön gestalten lässt.

Der letzte Tag im Jahr bietet eine gute Gelegenheit, Familientraditionen einzuführen. Sie finden hier einige Ideen, die Ihre Familie jährlich wiederholen kann. Die Möglichkeiten sind natürlich stets vom Alter der Kinder abhängig, daher suchen Sie sich von unseren Vorschlägen am Besten die heraus, die für Ihr Kind schon in Frage kommen oder Sie lassen sich einfach zu eigenen Ideen inspirieren.

 

Wunschrakete

Machen Sie es zu einer jährlich wiederkehrenden Tradition, dass jedes Familienmitglied ein kleines Bild malt oder einen Wunsch auf einen Zettel schreibt. Jede Zettel wird sorgfältig gefaltet und an einer Silvester-Rakete befestigt. Schießen Sie dann die Raketen auf ihre Reise ins Weltall, sozusagen als Retoure-Sternschnuppe - ob sich die Wünsche wohl erfüllen werden?

 

Wunschbox oder Zeitkapsel

Jedes Familienmitglied schreibt auf einen kleinen Zettel, was ihm im vergangenen Jahr besonders gut in Erinnerung geblieben ist und was er sich für das nächste Jahr wünscht. Wer noch nicht schreiben kann, diktiert es den Eltern. Alle Zettel werden in einer kleinen Kiste gut verschlossen, zugeklebt und gut weggestellt. Nächstes Jahr zu Silvester wird die Kiste wieder hervorgeholt und geschaut, was davon eingetroffen ist. Die Erinnerungen aus dem vorletzten Jahr werden dann ebenfalls wieder präsent und bleiben somit weiterhin im Gedächtnis.

 

Silvester-Foto

Machen Sie von jedem Familienmitglied ein Foto, auf dem es ein Schild mit dem aktuellen Datum (31.Dezember 200X) in der Hand hält. Legen Sie extra für diese Bilder ein eigenes Album an und ergänzen Sie es Jahr für Jahr. So kann man nachsehen, wie sich alle über die Jahre verändern. Eine schöne Tradition, mit der man nur schwer wieder aufhören kann!

 

Das alte Jahr verabschieden:

Sicher haben Sie im Laufe des letzten Jahres einige Fotos geschossen.

Sehen Sie sich die Bilder in möglichst chronologischer Reihenfolge an: "Schau mal, das bist du beim Fasching!", "Hier suchst Du die Ostereier...", "Das war ein schöner Urlaub!" usw. - so kann Ihr Kind auch sehen, wie es sich im Laufe der Monate verändert und weiterentwickelt hat. Überlegen Sie gemeinsam, was es neu gelernt hat, wo es selbstständiger geworden ist - das ist auch ein Ansporn für das nächste Jahr.

 

Das neue Jahr planen:

In den meisten Familien gibt es einen "Familienplaner", sprich einen Kalender, in dem es für jedes Mitglied eine eigene Spalte für Termine gibt. Übertragen Sie nun alle festen oder geplanten Termine (Geburtstage, Weihnachten, Ferien, Urlaub,...) in den Kalender für das neue Jahr. Sprechen Sie dabei über die Jahreszeiten, die Monate und Tage: "Wie viele Tage sind es noch bis...?"

Anzeige    

 

Anzeige    
Video
Empfehlungen der Redaktion
Hallo-Eltern Apps
Eisprungkalender
Dein Eisprungkalender
Vornamen
Besondere Vornamen
Sprüche zur Geburt
Sprüche zur Geburt
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender
Zahnkalender
Zahnkalender
Podcast
Geschichten Podcast
Schnell-Kontaktsuche
Suche:
Alter:
PLZ: (max. 3)
   
Anzeige    
Empfehlung für Geburtstage