Wie groß wird mein Baby / Kind (2)

Wie wächst mein Kind?

Viele Eltern stehen vor der Frage: Wie wächst mein Kind? Das Wachstum hängt von vielen Faktoren ab, wir erklären dir, welche das sind.

Baby steht in seinem Bett mit Schnuller im Mund
©Unsplash/Les Anderson

Medizinische Faktoren

Manche Babys kommen mit Herzfehlern oder anderen Organproblemen auf die Welt. Dies kann sich nachteilig auf die Größenentwicklung des Kindes auswirken. Ebenso können Stoffwechselerkrankungen und Allergien das Wachstum des Kindes verlangsamen. Bereits am 5. Lebenstag wird ein Neugeborenes mit dem sogenannten „Stoffwechselscreening“ auf diverse Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Schilddrüsenunterfunktion, Phenylketonurie (eine Eiweiß-Stoffwechsel-Erkrankung), die Zucker-Stoffwechselerkrankung Galaktosämie und Mukoviszidose untersucht.

Ein verlangsamtes Wachstum des Kindes, für das es keine genetische Erklärung gibt, kann ein Hinweis auf eine Stoffwechselstörung sein und sollte daher vom Arzt untersucht werden.

Bewegung

Knochen gewinnen durch Bewegung an Stärke und Stabilität und auch Muskeln werden dadurch aufgebaut – gute Voraussetzungen für gesundes Knochenwachstum. Aber zu einem Wachstumsschub führen sportliche Aktivitäten nicht. Im Gegenteil: Leistungssport kann das Wachstum von Kindern behindern! Sorge also durch ein vernünftiges Maß an Bewegung für stabile Knochen und vermeide allzu ehrgeizige sportliche Ziele.

Der Einfluss von Schlaf

Etwa 70 bis 80% des Wachstumshormons wird im Schlaf ausgeschüttet. Daher ist ausreichend Schlaf eine wichtige Voraussetzung für gesundes Wachstum.

Der soziale Einfluss

Kinder brauchen eine liebevolle Umgebung und fürsorgliche Eltern. Kinder die von ihren Eltern keine Beachtung erfahren oder sogar in massiver Angst aufwachsen müssen, können das Wachstum einstellen – dies kommt jedoch sehr selten vor.

Kann man ein Kind größer machen?

Bei einem Mangel an Wachstumshormonen, raten Ärzte zu einer Hormontherapie die über Jahre regelmäßige Injektionen erfordert. Bei gesunden Kindern wird dies in der Regel nicht durchgeführt, obgleich neuere Untersuchungen belegen, dass auch bei Kindern mit gesunder Hormonproduktion durch entsprechende Injektionen bis zu 5 cm mehr Wachstum erreicht werden kann.

Wachstum im Verlauf

0-12 Monate:

Dein Baby wächst im ersten Jahr kontinuierlich und zu einigen Zeiten besonders viel: Erwarte zwischen dem zehnten Lebenstag und drei Wochen einen großen Wachstumssprung. Ebenso mit sechs Wochen, drei Monaten und sechs Monaten. Die meisten Babys wachsen bis zum ersten Geburtstag etwa 25 cm.

1 Jahr:

Dein Baby wächst nun etwas langsamer und legt in diesem Jahr etwa 10 – 12 cm an Länge zu.

2 Jahre:

Dein Kind wächst etwa sieben bis zehn Zentimeter.

3 Jahre:

Um den dritten Geburtstag haben die meisten Kinder etwa die Hälfte ihrer späteren Körpergröße erreicht.

Dein Kind gewinnt in diesem Jahr etwa fünf bis sieben Zentimeter hinzu.

4-10 Jahre:

Dein Kind sollte etwa 5 cm pro Jahr wachsen, manche Kinder legen im Alter zwischen 6 und 8 Jahren einen kleinen Spurt ein und schießen regelrecht in die Höhe.