Fasching

Fasching Spiele und Rezepte

Lustige Spiele und leckere Rezepte für Fasching.

Kind schaut durch ein Fernrohr und trägt ein Stirnband
©Twenty20/Brandi Markham

Clown-Nasen 1

Dieses Spiel verläuft im Prinzip wie die „Reise nach Jerusalem“. Sie legen mehrere rote Clown-Nasen auf den Tisch, jedoch eine weniger als die Anzahl der Kinder. Nun spielen Sie Musik und die Kinder laufen im Kreis um den Tisch. Wenn die Musik stoppt, nimmt jedes Kind eine Clown-Nase und setzt sie auf. Wer keine rote Nase hat, scheidet aus.

Clown-Nase 2

Malen Sie auf eine große Pappe ein Clowns-Gesicht – jedoch ohne Nase. Mit bunten Wollresten können Sie die Haare ankleben. Schneiden Sie aus Pappe einen roten Kreis aus und geben etwas Klebe aus einem Klebestift auf die Rückseite. Verbinden Sie nun einem Kind die Augen und lassen Sie es die Nase auf dem Clownsgesicht platzieren. Die Kinder werden jede Menge Spaß haben.

Apfel-Fischen

Ein Klassiker! In eine Schüssel wird kaltes Wasser (evtl. auch Eiswürfel) gefüllt und dann ein Apfel (schön rot oder grün) hineingelegt. Die Kinder müssen nun den schwimmenden Apfel nur mit Hilfe des Mundes herausfischen. Verwenden Sie kleine Äpfel!

Erdnuss-Ralley

Bilden Sie zwei Teams (Team1 und Team2) und stellen Sie je eine Hälfte des Teams auf die rechte Seite und die andere Hälfte auf die linke Seite. Die halbe Mannschaft von Team 1 steht also rechts, die andere Hälfte steht links, bei Team 2  ist es genau so. Der Abstand sollte ca. 5m betragen. Nun bekommt 1 Spieler aus jedem Team eine Erdnuss und muss diese nur mit Hilfe der Nase zu seinem Teamkollegen auf der anderen Seite bewegen. Dort angekommen übernimmt der Teamkollege den Rückweg usw. Das Team das zu erst fertig ist, hat gewonnen.

Schwamm-Schlacht

Eine Person (Vater, Mutter oder jemand anderes) wird in Regenkleidung verpackt. Die Kinder dürfen nun mit nassen Schwämmen (evtl. mit Schaum, dann ist es noch lustiger) auf diese Person werfen. Iiiii-gitt!!

Clown-Ralley

Sie bilden 2 Teams und positionieren diese ca. 10 m von einer Linie. Hinter der Linie befinden sich 2 Clown-Ksotüme (z.B. übergroße Shorts, große Schuhe, Krawatte und Perrücke). Nach dem Anpfiff laufen die ersten beiden Mitspieler los und ziehen hinter der Linie die Clown-Utensilien an. Dann laufen Sie zum nächsten Teamkollegen und ziehen alles davon wieder aus. Der nächste Teamkollege zieht die Sachen wieder an und läuft zur Linie, wo er alles auszieht. Dann läuft er zurück und der nächste Mitspieler läuft zur Linie usw.

Rate mal wie viele

Füllen Sie ein großes Glas mit Bonbons (m&m’s, Karamel, Fruchtdrops, …) und zählen Sie dabei die Anzahl. Stellen Sie nun das Glas gut sichtbar auf und lassen Sie jedes Kind einen Tipp abgeben, wie viele Bonbons darin sind. Das Kind, das am Nächsten dran ist, gewinnt das Glas mitsamt dem Inhalt. Der Zahnarzt wird sich freuen…

Essen

Bunte Berliner

Zutaten für 12 Portionen
1 Würfel Hefe
¼ Liter Milch
400 g Mehl (Weizenmehl, Typ 405)
140 g Haferflocken
50 g Butter, weiche
2 m.-große Ei(er)
1 Prise Salz
120 g Marmelade
Speisefarben
40 g Puderzucker
1.5 Liter Öl
Dekor-Konfetti
Zuckerguss

Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Mehl, Butter, Haferflocken, Eier und Salz gut miteinander verkneten und dann langsam die Milch samt Hefe zufügen. Den Teig dann zugedeckt für 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig in 2 Portionen teilen und beide Hälften fingerdick ausrollen.
Marmelade mit Speisefarben bunt einfärben (blau, grün, lila…)
Auf einer Teigplatte mit einer großen, runden Ausstechform oder einem Wasserglas Kreise vorzeichnen und einen Esslöffel gefärbte Marmelade mittig drauf geben. Die andere Teighälfte dann darüber legen und mit dem gleichen Glas die Berliner um die Marmelade herum ausstechen. Den restlichen Teig erneut verkneten und den Vorgang wiederholen.
Den Teig 30 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Das Öl in einer Friteuse oder einem Topf erhitzen und die Berliner darin von beiden Seiten ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Zuckerglasur bestreichen, evtl. essbares Konfetti (Backabteilung Supermarkt) darauf streuen.