Wasser ist zum Waschen da -4-

Kaugummi aus Haaren entfernen – So klappt’s

Wir verraten dir einen Trick, wie du einen Kaugummi aus Haaren entfernen kannst. Plus: So haben deine Kids Spaß im Bad!

©Pexels

Spaß im Bad

Im Handel gibt es verschiedene Produkte, die Kindern das Waschen näher bringen sollen: Knetseife, Sprühschaum und Badefarben machen das Waschen und Baden zum Vergnügen. Führen Sie kleine Rituale ein, z.B. schimpfen Sie beim Zähneputzen heftig mit „Karius und Baktus“, die sich schon wieder in den Mund geschlichen haben, um die Zähne kaputt zu machen. Werfen Sie die beiden Übeltäter mittels Zahnbürste energisch aus dem Mund heraus.

Lieder und Gedichte lockern die Stimmung um Bad ebenfalls auf:

Wasser ist zum Waschen da, falleri und fallera.
Auch zum Zähneputzen, kann man es benutzen.
Wasser braucht das liebe Vieh, fallera und falleri.
Selbst die Feuerwehr, benötigt Wasser sehr.

Kaugummi im Haar

Stress gibt es oft bei der Entfernung von Kaugummis, die aus dem Mund in die Haare gewandert sind – wie auch immer das passieren konnte. Dabei ist die Entfernung einfacher als viele Eltern denken und wir meinen damit natürlich nicht den Griff zur Schere!

Reiben Sie die Haare mit etwas Fettigem ein: Salatöl, Erdnussbutter oder Körpercreme. Nun lässt sich das Kaugummi einfach entfernen. Sollte die Kleidung auch etwas davon abbekommen haben, reiben Sie die Stelle mit einem Eiswürfel ein, dann wir der Kaugummi krümelig und lässt sich rausbürsten.