Vorbereitung auf die Schule -3-

Schulvorbereitung im Kindergarten – Wie läuft das ab?

Noch vor wenigen Jahren gab es Vorschulen, in denen Kinder auf die Schule vorbereitet wurden, indem sie Linien auf einem Blatt Papier nachmalen und kleine Aufgaben lösen sollten.

©Unsplash/Josh Applegate

Schulvorbereitung im Kindergarten

Im Vordergrund standen das Stillsitzen und das Konzentrieren. Diese Vorgehensweise gilt inzwischen als überholt. Vielmehr sollen Alltagssituationen, themenorientierte Projektarbeit und Bewegungsspiele den Kindern die ideale Ausgangsposition für einen erfolgreichen Schulstart verschaffen. Spielerisch wird geforscht und entdeckt, die Neugier wird geweckt und das Wissen, welches primär vermittelt wird, ist soziale Kompetenz und Selbstwahrnehmung.

Doch dies schließt nicht aus, dass die Kinder in diesem Rahmen auch mit Buchstaben und Zahlen in Berührung kommen, die schließlich auch im Alltag stets präsent sind. Im Spiel können diese Elemente gelegentlich eingebaut werden, so dass das kindliche Interesse geweckt wird.

Im Buch „Schulvorbereitungs-Spiele“ werden umfassende Vorschläge für Erzieherinnen aufgeführt. Spiele zur Sprachförderung, Spiele, die auf das Lesen und Schreiben vorbereiten, Bewegungsspiele, Forscher- und Entdeckungsspiele, Musik und Rhythmus lernen, Kreativitätsförderung und Sozialerziehung sind nur einige der Themen, die mit vielen Ideen und Anleitungen gefüllt sind. Ein wesentlicher Teil des Buches beschäftigt sich auch mit der Beobachtung der Kinder. Ein Beobachtungsbogen ist als Hilfsmittel am Ende des Buches angefügt.