Vorbereitung auf die Schule -1-

So sieht die optimale Schulvorbereitung aus

Es gibt verschiedene Dinge, die ein Kind können sollte, bevor es in die Schule kommt. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind auf die Schulzeit vorbereiten.

©Pexels/Alison Burrell

Die meisten Eltern können sich oft noch ein halbes Jahr oder wenige Wochen vor der Einschulung kaum vorstellen, dass ihr Kind den Schulalltag meistern wird. Machen Sie sich keine großen Sorgen denn Ihr Kind wird sehr schnell in die neue Situation hineinwachsen und die neuen Herausforderungen sicher großartig bewältigen. Zudem geben die Grundschullehrer den kleinen Schulanfängern so viel Hilfestellung wie möglich.

Es ist dennoch – auch für die Eltern –  wichtig, zu wissen, dass bestimmte Fähigkeiten vor der Einschulung erlernt wurden. Damit ist nicht etwa das Schreiben, Rechnen, Buchstabieren gemeint, sondern Fähigkeiten die z.B. das Lernen und den Umgang mit den anderen Kindern betreffen.

Schulreife erlangen

Üben Sie mit Ihrem Kind rechtzeitig folgende Dinge:

Von den Eltern getrennt sein

Eltern gehen nicht mit in die Klasse, Ihr Kind könnte sich ohne Sie unsicher fühlen.

Lassen Sie Ihr Kind…

  • … allein im Garten oder im Zimmer spielen
  • … mit Babysitter oder anderen Betreuungspersonen allein.
  • … bei anderen Kindern spielen
  • … in den Kindergarten oder zu einer Spiel- oder Sportgruppe gehen.

Mit fremden Menschen umgehen

Die Schule ist voller fremder Menschen, Ihr Kind sollte fremde Menschen ertragen, ansprechen und um Hilfe bitten können.

Lassen Sie Ihr Kind …

  • … auf einem öffentlichen Spielplatz zusammen mit fremden Kindern spielen.
  • … Spiel- und Sportgruppen besuchen.
  • … beim Einkaufen oder Spazierengehen mit fremden Menschen sprechen.

In der Menge bestehen

Auf dem Schulhof sind viele Kinder, die toben und Lärm machen. Das kann zunächst Furcht einflößen.

Gehen Sie mit ihrem Kind …

  • … ins Schwimmbad
  • … zu öffentlichen Spielplätzen, die gut besucht sind
  • … an laute und überfüllte Orte, wie z.B. Bahnhöfe, Einkaufszentren, Markt
  • … nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel