Sommerspiele für Kinder

Spiele für draußen, die dein Kind lieben wird

Die schönste Zeit im Jahr kann man selbst an sehr heißen Tagen mit den Kindern toll gestalten.

©Unsplash/Gabby Orcutt

Eiswürfelbad:

[8-18 Monate]

Füllen Sie einen Eiswürfelbehälter mit Wasser und färben Sie die verschiedenen Kammern mit unterschiedlichen Speisefarben ein. Verbinden Sie die Eiswürfel mit einer Kordel. Stellen Sie es ins Gefrierfach. Lassen Sie etwas Wasser ins Planschbecken und setzen Sie Ihr Kind hinein. Geben Sie die bunten Eiswürfel mit hinein. Ziehen Sie es als Boot durch das Wasser oder lassen Sie Ihr Kind einfach mit den Eiswürfeln spielen und beobachten wie sie schmelzen.

Matsch-Handtuch

[12 Monate bis 4 Jahre]

Legen Sie ein Strandhandtuch auf den Rasen und begießen es so lange mit Wasser, bis es richtig durchnässt ist und kleine Pfützen bildet. Setzen Sie Ihr Kind darauf und servieren Sie ihm ein Eis oder etwas anderes. Es sitzt nun in der richtigen Umgebung für allerlei Schmierereien und Kleckereien und kann sich die klebrigen Finger in den Pfützen abwaschen. Später kann man toll auf dem Handtuch hüpfen und mit nassen Füßen Abdrücke auf Wegen hinterlassen.

Windrad-Parade

[6 Monate bis 3 Jahre]

Kaufen oder basteln Sie mehrere Windräder. Lassen Sie größere Kinder die Windmühlen mit Aufklebern oder Malstiften verzieren. Stecken Sie die Windräder in Augenhöhe in einen Blumenkasten oder in den Rasen und lassen Sie sie Ihr Kind zusehen, wie sie sich drehen. Sie können die Windräder auch am Buggy befestigen und eine bunte Runde um den Häuserblock drehen. Nicht genug Wind? Helfen Sie mit einem Ventilator nach!

Wasserfarben-Melone

[18 Monate bis 4 Jahre]

Auch kleine Kinder können schon mit abwaschbaren Farben auf einer Melone malen und schmieren – natürlich auf dem Balkon oder Rasen. Nachdem Sie das Kunstwerk – vielleicht nach einem Foto – gemeinsam wieder sauber geschrubbt haben, wird es natürlich gegessen.

Schwamm-Spuren

[3 Jahre – 6 Jahre]

Befestigen Sie mit Gummibänder Schwämme an den Füßen Ihres Kindes. Nun kann es auf dem Wegen tolle Spuren hinterlassen. Vielleicht spielen Sie verstecken: Einer läuft mit Schwammfüßen zu einem Versteck und der andere muss den Spuren folgen und das Versteck finden. Danach wird gewechselt.