Ideen gegen Langeweile

10 Tipps gegen Langeweile

„Boah, ist mir langweilig …“ – Kinder die sich langweilen plagen meist nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Eltern. Hier kommt Abhilfe!

©Pexels/Markus Spiske

10 Tipps gegen Langeweile, die man aus dem Stehgreif spielen kann

  • Waschtag:
    Füllen Sie einen Eimer mit Wasser und Seife und geben Sie Ihrem Kind einen Schwamm in die Hand. Nun können alle Autos oder Puppen mal gründlich gewaschen werden. Lassen Sie die Sachen in der Sonne trocknen.
  • Gemeinsame Gartenarbeit:
    Kinder können toll im Garten helfen! Sie können Unkräuter herausziehen und Blumen mit einer kleinen Gießkanne gießen. Eine Kinderharke und einen Seifenblasen pustenden Rasenmäher erhöhen noch den Fun-Faktor.
  • Verkleiden spielen:
    Kaufen Sie witzige Hüte und Accessoires beim Flohmarkt oder plündern Sie Ihren Kleiderschrank und spielen Sie zusammen „Verkleiden“.
  • Verstecke und Höhlen bauen:
    Hängen Sie für eine Höhle Decken an niedrige Äste eines Baumes und machen dort ein Picknick. Beobachten Sie von dort aus Insekten und lauschen Sie den Geräuschen der Natur.
  • Käfer-Safari: Buddeln Sie nach Regenwürmern, folgen Sie dem Pfad der Ameisen, beobachten Sie Frösche, Käfer und alles was Sie sonst noch in der Natur finden.
  • Eine Freude bereiten: Backen Sie Kekse und schenken Sie diese jemandem, dem Sie eine Freude machen möchten (Nachbarn, Freunde, …). Ihr Kind wird erleben, wie schön so etwas auch für den Schenkenden ist.
  • Kreidegemälde:
    Malen Sie mit Kreide ein Kunstwerk auf den Gehweg, in die Garageneinfahrt oder an die Hauswand. Wenn Sie Kreide verwenden die im Dunkeln leuchtet, können Sie die Gemälde am Abend noch einmal vor dem Einschlafen vom Fenster aus bewundern.
  • Musik-Event:
    Breiten Sie auf dem Rasen eine Decke aus, sie ist die Bühne. Laden Sie Kinder ein die Musik machen wollen. Gestalten Sie Eintrittskarten und lassen Sie sie von den Kindern „verkaufen“. Stellen Sie Sitzgelegenheiten vor die „Bühne“ und schon geht es los: Mit Töpfen, Holzlöffeln, Rasseln usw. – und sogar die Kleinsten können mitmachen. Applaus!
  • Regentanz:
    Verblüffen Sie Ihre Kinder und gehen Sie während eines warmen Sommerregens mit ihnen hinaus. Tanzen Sie in Badekleidung umher, fangen Sie Regentropfen mit dem Mund und springen Sie in Pfützen. Viel Spaß!
  • Faulenzen:
    Kuscheln Sie mit Ihrem Kind und lassen Sie den Nachmittag an sich vorbeiziehen. Suchen Sie nach Bildern in den Wolken und schauen Sie, wie die Bilder sich verändern oder lesen Sie Bücher vor.