Therapien für Kinder

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern

Wenn sich unsere Eltern seinerzeit über Kinderkrankheiten unterhalten haben, so sprachen sie über Masern, Mumps oder Scharlach. Diese Krankheiten spielen heute in Eltern-Gesprächen allenfalls noch eine Nebenrolle. Eltern von heute tauschen sich übers Stottern und Bettnässen, Aufmerksamkeitsprobleme und Entwicklungsverzögerungen, Ängste, Wahrnehmungsstörungen und Lernschwächen aus.

©Unsplash/Ryan Tauss

Kindergesundheit in Deutschland: Es hat in den letzten Jahrzehnten eine deutliche Verschiebung von akuten zu chronischen Krankheiten und von somatischen zu psychischen Störungen stattgefunden. Das jedenfalls stellt die Kinder- und Jugendgesundheitsstudie KiGGS des Robert Koch-Instituts fest, die erstmalig bundesweit gültige Daten zur gesundheitlichen Situation von Kindern und Jugendlichen erhoben hat. Erfasst wurden neben Krankheiten und Unfallverletzungen auch Daten zum Befinden und zur Lebensqualität, zum Lebensstil und zum Risikoverhalten, zu den Lebensbedingungen und zum Sozialstatus und zur körperlichen, psychischen und sozialen Entwicklung.

Die Ergebnisse waren so eindeutig, dass Studienleiterin Bärbel-Maria Kurth, im Robert Koch-Institut Leiterin der Abteilung für Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung sogar von einer „neuen Morbidität“ spricht, die vorrangig von Störungen der Entwicklung, der Emotionalität und des Sozialverhaltens bestimmt ist. So findet man im Bereich der psychischen Gesundheit bei 11,5 % der Mädchen und bei 17,8 % der Jungen Hinweise auf Verhaltensauffälligkeiten, emotionale Probleme oder Hyperaktivitätsprobleme. Besonders betroffen sind wieder einmal Kinder aus sozial benachteiligten Familien, die eindeutig über weniger personale, soziale und familiäre Ressourcen verfügen.

 

Weitere Themen

Bewegungsgeschichte

Eine kleine Bewegungsgeschichte für Kinder

Kindererziehung: Wenn das Kind nicht hört

Manche Ideen in der Erziehung sind längst überholt

Ideen und Geschenke zur Einschulung

Es ist soweit: Dein Kind kommt in die Schule!

So gelingt ein erfolgreicher Schulstart

Bereite dein Kind optimal vor