Wortspiele ab 3 Jahren: Für die Sprachentwicklung deines Kindes

Die besten Wortspiele ab 3 Jahren

Wir haben für dich einige Wortspiele ab 3 Jahren gesammelt.

©Pexels/Alison Burrell

Tiergeschichten

Elefant, Löwe, Kamel, Zebra – Holz- oder Plastiktiere aufreihen. Dem Kind zu jedem Tier eine kurze Geschichte erzählen. Die Tiere mit einfachen Worten beschreiben. Man kann auch andere Gegenstände nehmen, z.B. Autos, Stofftiere, Haushaltsgegenstände usw. und kurze einfache Geschichten dazu erzählen.

Märchen-Reim

Es war einmal ein Mann,
mein Märchen fängt erst an,
der hatte eine Kuh,
nun hör mir fleißig zu,
die Kuh hatte ein Kalb,
mein Märchen ist jetzt halb,
das Kalb fing eine Maus,
mein Märchen ist gleich aus.

In der Badewanne

Pitsch, pitsch, patsch,
wir machen jetzt mal Quatsch:
Wir schmieren uns mit Seife ein,
Wir wollen nämlich sauber sein!
Pitsch, pitsch, patsch,
gleich ist hier alles nass!
(Plantschen und einseifen)

Abtrocknen

Ich rubbel Deine Zippelzippelhaare trocken. Schöne Haare, dicke Haare, braune Haare …
Ich trockne deine Ohren ab: Hasenohren? Katzenohren? Nein, Kinderohren! Kleine Ohren, feine Ohren, knubbelige Ohren …
Ich trockne deine Wangen ab: Pausbäckchen, rote Bäckchen, runde Bäckchen, weiche Bäckchen…
(Kinder lieben es, wenn man so mit ihnen spricht, erzählen Sie in dieser Weise beim Abtrocknen)

Kitzelreim

Bim, bam, Beier
Bim, bam, Beier
die Katz mag keine Eier.
Was mag sie dann?
Speck aus der Pfann‘.
schau bloß mal einer an!
(Bei „Speck aus der Pfann'“ einen dicken Kuss auf den Bauch geben)

Kitzel-, Wickel- und Streichel-Verse

Zickel, zackel, zockel,
eine Katze ist kein Gockel,
ein Gockel keine Laus –
aber du bist eine Maus!
(Am Ende einen dicken Kuss auf den Bauch geben)