Mit Zyklustee zum Wunschkind: Geht das wirklich?

Mit Zyklustees zum Wunschkind?

Zyklustees versprechen schnelles Babyglück. Doch geht das wirklich so einfach? Wir erklären, wie diese sogenannten Kinderwunschtees wirken und was du dafür unbedingt berücksichtigen musst.

Frau trinkt Zyklustee
Zyklustees helfen bei Hormonschwankungen ©Pixabay

Zyklustees sind eine wunderbare Möglichkeit, den Zyklus sanft zu regulieren und den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Denn gerade in stressigen Phasen gerät dieser gerne durcheinander und erschwert es uns, schnell schwanger zu werden.

Natürlich ist ein Zyklustee kein Zaubertrank, der uns nach dem ersten Schluck zur Fruchtbarkeitskönigin macht. Aber die Mischung aus verschiedenen Kräutern wie Frauenmantel, Mönchspfeffer und Beifuß können den Körper durchaus dabei unterstützen, sich selbst wieder einzuloten. Allerdings musst du geduldig sein! Nur regelmäßig eingenommen können die sogenannten Kinderwunschtees helfen. Zudem gibt es bei der Anwendung einiges zu beachten.

Erhöht Mönchspfeffer wirklich die Fruchtbarkeit?

Zyklustee bei Kinderwunsch

Je nachdem, in welcher Phase deines Zyklus du dich befindest, werden verschiedene Kräutermischungen empfohlen. Sie sind an die jeweiligen Bedürfnisse des Körpers angepasst. So bestimmt in der ersten Zyklushälfte das Östrogen den Hormonhaushalt. Es ist dafür zuständig, dass in deinen Eierstöcken die Follikel heranreifen. Ist ein gewisser Östrogenspiegel erreicht, kommt es schließlich zum Eisprung. In dieser Phase soll der sogenannte Zyklustee 1 getrunken werden. Darin enthalten sind natürlich Kräuter, denen nachgesagt wird, dass sie die Östrogenproduktion ankurbeln.

Zu den wichtigen Kräutern des Zyklustee 1 gehören:

  • Himbeerblätter
  • Beifuß
  • Salbei
  • Holunderblüte

Nach dem Eisprung, also in der zweiten Hälfte deines Zyklus, bereitet sich die Gebärmutter auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Das Gelbkörperhormon Progesteron ist aktiv. Die Gebärmutterschleimhaut baut sich auf und wartet auf die Eizelle. Bildet der Körper zu wenig von dem Hormon Progesteron, kann sich die Eizelle nicht einnisten. Die Schwangerschaft bleibt aus. Daher sind in der zweiten Zyklushälfte Kräuter sinnvoll, welche die Progesteronproduktion anregen.

Zu den wichtigen Kräutern des Zyklustee 2 gehören:

  • Frauenmantel
  • Brennnessel
  • Schafgarbe

Kinderwunschtees haben keine Garantie

Je frischer die Kräuter sind, desto besser. Daher raten wir nicht dazu, dir im Internet oder in der Drogerie Zyklustee zu kaufen, der dort unter anderem als Klapperstorchtee angeboten wird. Lass dir den Tee besser in der Apotheke zusammenmischen. Dort kannst du dich außerdem noch einmal beraten lassen, wie du ihn zubereiten sollst. Grundsätzlich empfohlen wird, über den Tag verteilt etwa einen Liter von dem Zyklustee zu trinken – und das über mehrere Monate. Wir schon gesagt: Geduld ist das Stichwort.

Dennoch gibt es keine Garantie, dass du mit solchen Kinderwunschtees wirklich schneller schwanger wirst. Unser Körper unterliegt gerade beim Thema Fortpflanzung einfach zu komplizierten Abläufen, vor allem auf hormoneller Ebene. Am besten ihr macht euch beim „Babys machen“ so wenig Stress wie möglich. Denn der ist tatsächlich oft die Hauptursache, warum es mit dem schwanger werden nicht klappen will.