Blutende Kerze für Halloween: So kannst du sie basteln

Blutende Kerze als gruselige Deko-Idee

Für gespenstisch gruselige Stimmung sorgt  diese „blutende Kerze“. Unaufhörlich sickert Blut aus dem Wachs und lässt kleinen und großen Gästen das Blut in den Adern gefrieren. Du kannst diese Kerze ganz leicht selbst machen.

blutende Kerze für Halloween
Gruselig: Diese Kerze blutet unaufhörlich © Barbara Schniebel

Material:

  • Eine dicke, große, weiße Standkerze
  • eine kleinere, rot durchgefärbte Kerze
  • ein Unterteller
  • Feuerzeug zum Anzünden

So geht’s:

    • Zünde die rote Kerze an. Wenn es ein Teelicht ist, lass sie eine Weile brennen, bis sich flüssiges Wachs gesammelt hat.
    • Zünde auch die weiße Kerze an und lass sie eine Weile brennen, bis das Wachs um den Docht herum etwas weniger und flüssig geworden ist.
    • Gieße oder tröpfle nun Wachs von der roten Kerze in das flüssige Wachs der weißen Kerze.
    • Blase die Flamme der weißen Kerze aus, damit Du nun am Rand weiterarbeiten kannst, ohne Dich zu verbrennen.
    • Tröpfle nun entlang der Außenseite der weißen Kerzen mit dem roten Wachs, so dass rote „Tränen“ entstehen.