Lernbausteine Buchstaben

Buchstaben lernen mit Lernbausteinen

A – wie Apfel, B- wie Biene, C – wie Clown,… – der Beginn des Lesen und Schreibens in der ersten Klasse. Gut, wenn man mit den Buchstaben bereits Wörter verbindet. Hubelino hat dieses Konzept nun greifbar gemacht.

©Pixabay

Wenn kleine ABC-Schützen erste Wörter lesen und schreiben, müssen sie zunächst herausfinden welche Laute sie darin hören. Diese Laute müssen sie in Buchstaben übersetzen: W A L D = W wie Wichtel, A wie Apfel, L wie Leiter und D wie Dose. Anlauttabellen helfen den Kindern – sie schauen dort immer wieder nach, wie Buchstaben klingen oder geschrieben werden.

Kinder die bereits eine Anlauttabelle „im Kopf“ haben, sind bei dieser Aufgabe schneller. Darum sind die Lernbausteine von Hubelino eine gute Vorbereitung und Unterstützung für Vorschulkinder und Erstklässler.

Die Steine

Die Steine sind wie große (Duplo)Legosteine aufgebaut – je drei Steine sind miteinander kombiniert:

Der unterste Stein zeigt das Wort der Abbildung, z.B. Vogel. Der erste Buchstabe „V“ ist grün abgesetzt und am rechten oberen Rand des Steins ist ein Teil der Abbildung zu erkennen. Der mittlere Stein zeigt den unteren Teil des Buchstabens „V“ und einen Großteil der Abbildung. Der dritte, obere Stein zeigt den oberen Teil der Buchstabens und den oberen Rand der Abbildung.

Nimmt man nun alle drei Steine auseinander und vermischt sie mit anderen Steinen, kann das Kind über den farbigen Anfangsbuchstaben und die drei Teile der Abbildung die Steine wieder zusammen setzen. Dabei wird es überlegen um welchen Buchstaben es sich handelt und ihn sich mit Form, Laut und Anlautwort einprägen.

Im Test

Wir haben diese Steine natürlich an einem Vorschulkind getestet:

Mit Begeisterung wurden die bunten er der Steine betrachtet, dann alle Steine zerlegt.

Nun war es schwierig alle wieder zusammenzusuchen – besser wäre es gewesen, anfangs  nur einen Teil der Steine zu zerlegen. Doch mit Eifer ging unser Testkind an die Aufgabe und mit etwas Hilfe gelang es recht gut. Anschließend wurde mit den Steinen etwas gebaut – spielen gehört zum Lernen schließlich immer dazu.

Mit der Häufigkeit der Verwendung der Steine wurde auch das Zusammenbauen der Buchstaben einfacher – die er und Buchstaben wurden zunehmend bekannt.

Unser Fazit:

Als Vorbereitung und als Zugabe für die Schultüte eine sinnvolle Sache!

Was uns außerdem gefällt: Die Steine werden vollständig in Deutschland produziert und sind TÜV-GS geprüft.

Weitere Lernbausteine:

Die Lernbausteine werden über Terzio vertrieben und in verschiedenen Ausführungen für Zahlen und Buchstaben angeboten.