Essknete selber machen

Essknete – Nicht nur kreativ, sondern auch noch lecker!

Mit Essen spielt man nicht? Warum kann man Knete nicht essen? Diese Frage stellten sich die Töchter eines pfiffigen Vaters. Auf solche Weise inspiriert,  hat er erst experimentiert, dann probiert und schließlich die Essknete erfunden.

Kinder strecken Hände voll Teig in die Kamera
©Twenty20/Shannon Bailey

Essknete herstellen

Es ist ganz leicht: Die Packung beinhaltet alles was man braucht, nur Wasser muss noch hinzugefügt werden. Verschiedene Farben werden angerührt und am Ende stehen vier farbige Knetmassen zur Auswahl.

Essen oder kneten?

Beides! Beim Kneten kann nun durchaus immer mal wieder ein Stück der Masse im Mund verschwinden.

Essknete schmeckt gut – besonders wenn man bedenkt dass nur Wasser zugefügt wurde – aber an den Geschmack von Keksteig kommt sie nicht heran und das ist gut so! Denn somit bleibt doch noch genug zum Kneten übrig.

Ein klein wenig klebrig ist die Essknete übrigens, aber das tut dem Spaß keinen Abbruch.

Unsere Erfahrung: Da wir über unfangreiches Knetzubehör wie z.B. ein Knetwerk verfügen, konnten wir problemlos lustige Formen und Dinge produzieren aber auch selbst mit den Händen modellieren.

Anleitung zum Knete selber machen

Backen

Die fertigen Kunstwerke werden schließlich in den Ofen geschoben.

Unsere Erfahrung: Wir haben mit Spannung das Ergebnis erwartet. Weil unsere Knetwerke recht dick waren, haben wir die Backzeit etwas verlängert und leider waren die Knetwerke dann nach dem Abkühlen fast zu hart zum Essen. Hier muss man sich wohl mehr an die Vorgaben des Herstellers halten, der die Dicke der Werke offenbar einkalkuliert hat. Aber das war bestimmt nicht unsere letzte Essknete und beim nächsten Mal machen wir es besser.

Fazit

Unsere Kinder haben mit der Essknete einen sehr vergnügliche Nachmittag verbracht! Auch wenn das Backergebnis zu hart war, hatten die Kinder großen Spaß und haben hinterher auch noch wacker an den Backwerken genagt. Ich plane bereits, den nächsten Kindergeburtstag mit Backknete zu verbringen!

Essknete

Die Essknete wurde mit dem Innovationspreis der Anuga ausgezeichnet, war Thema in der Tagesschau und bei RTL, die FAZ Online hat berichtet – kurz gesagt: Essknete ist in aller Munde!

Wir finden nicht nur das Produkt gelungen, sondern beglückwünschen auch zum schönen, inspirierenden und informativen Internetauftritt des Produktes:

www.essknete.de