Halloween: Gespenster basteln

Gespenst basteln aus Waschlappen

Solche tollen Geister die wie durch Zauber von selbst stehen, sind ganz leicht zu machen – auch für Kinder! In unserem Beispiel haben wir für das Gespenst einen Mull-Waschlappen verwendet den es kostengünstig in der Baby-Abteilung der Drogerie gibt. Wer mag, kann die Gespenster auch an einer Angelschnur aufhängen – dann kann es sogar schweben! Verschieden große Gespenster können eine kleine Gespensterfamilie ergeben.

Spinnennetz hängt zwischen Ästen
©Pexels

Material:

  • Flüssige Wäschestärke
  • kleine Schüssel
  • weißer Stoff (z.B. Mull-Waschlappen 25×25 cm)
  • Alu-Folie
  • Becher oder leere Flasche oder Getränkekarton

So gehts:

  • Forme aus Alu einen runden Ball als Kopf und eine lange „Schlange“ als Arme. Befestige beides an einer Konstriktion aus Becher, Flasche oder Getränkekarton und Alufolie.
  • Fülle nun etwas Wäschestärke unverdünnt in eine Schüssel und lege den Stoff hinein. Der Stoff sollte sich mit der Stärke vollsaugen.
  • Den Stoff evtl. etwas auswringen damit er nicht tropft und nun wie ein Gespenst über die Getränkeflaschen-Konstruktion legen.
  • Falten formen usw. bis es nach einem richtigen Gespenst aussieht.
  • Über Nacht trocknen lassen und dann die Konstruktion entfernen.
  • Der Stoff ist nun fest genug um von allein zu stehen.
  • Mit Augen bemalen.

Buh!