i'coo pico4 von Hauck - Testbericht

i’coo pico4 von Hauck

Der i’coo pico4 ist ein besonderes Fahrzeug: Er ist teils Kinderwagen, teils Sportwagen/Buggy und sehr vielseitig. Der pico4 lässt sich von Geburt an bis ins Kindergartenalter verwenden.

Frau schiebt einen Kinderwagen durch die Straßen
©Unsplash/Ostap Senyuk

Alle Funktionen sind sehr durchdacht. Diverses Zubehör macht ihn für alle Lebenslagen zum zuverlässigen Begleiter. Viele Taschen und Ablagen in, um und unter dem Fahrzeug sorgen für praktischen Zugriff auf alle Dinge, die ein Kind benötigt.

Ob im Sommer oder im kalten Winter, auf Reisen oder nur zum Einkaufen, dieser Buggy lässt sich gut an jede Situation anpassen. Ein frisches Design, fröhliche Farben und Farbkombinationen gefallen sogar dem Kind das darin sitzt.

Größe & Gewicht

Größe zusammengelegt:

ca. 90 x 50 x 34 cm

Größe aufgeklappt:

  • Höhe ca. 92 – 106 cm
  • Länge ca. 91 cm
  • Breite: ca. 50 cm

Gewicht:

ca. 13,8 kg

Sitzbreite:

ca. 30 cm

Sitzlänge (von Fußstütze bis Sitzoberkante):

ca. 95 cm

 

Fahreigenschaft

Federung:

Der pico4 hat eine ausgesprochen gute Federung. Das Kind fährt mit viel Komfort. Damit bei Hindernissen (Kantstein usw.) die gute Federung nicht zum Problem wird, hat der Hersteller mitgedacht: Die Federung lässt sich mit einem kleinen Hebel zwischen „weich“ und „hart“ einstellen.

Straße

Das Fahren und Manövrieren ist sehr angenehm und leicht. Die breiten Räder sorgen für eine stabile Straßenlage und eine ruhige Fahrt.

Sandweg, unebenes Gelände:

Für feste Sandwege ist der pico4 gut geeignet. Die breiten Räder finden gut Halt. Für weiche Sandwege ist er weniger geeignet, der Kraftaufwand beim Schieben ist groß und sorgt für entsprechende Anstrengung.

Kopfsteinpflaster

Die breiten Räder verhindern meistens das Blockieren zwischen den Steinen, so dass man auch auf Kopfsteinpflaster fahren kann, ohne die Vorderräder zu arretieren.

Räder & Bremsen

Der pico4 fällt durch seine breiten Räder auf. Sogar kleine Schutzbleche sind darüber angebracht, so dass auch Fahrten bei Regen nicht zur „Spritztour“ werden. Die Räder werden mit einer mittig an der Hinterachse angebrachten Bremse festgestellt. Sie ist gut zugänglich und leicht zu bedienen. Die Vorderräder lassen sich für schwieriges Gelände arretieren.

Liegeposition

Die Rückenlehne lässt sich stufenlos bis zur Liegeposition verstellen. Sie wird durch einen einfachen Mechanismus mit zwei Riemen an der Rückenlehne bedient.

Transportvorrichtungen

Beim Zusammenklappen wird die Transportsicherung automatisch verriegelt. So lässt sich der Buggy gut verstauen. Eine Besonderheit ist die robuste Transporttasche, welche als Zubehör erhältlich ist. Darin lässt sich der gesamte Buggy gut verstauen und wie ein Koffer auf kleinen Rollen ziehen. So kommt der pico4 einfach mit in den Urlaub oder wartet auf Keller oder Dachboden auf den nächste kleinen Passagier

Sonnenschutz

Das Sonnenverdeck bietet guten Schutz vor Sonnen. Seitlich und hinten befinden sind Sichtfenster für Eltern und Kind. Damit durch diese Fenster keine Sonnen blendet, ist ein feines Gitter aus Gummi darüber gelegt.

Regenschutz, Windschutz, Fußsack

Als Zubehör sind Regenschutz (Tarp) und Fußsack erhältlich. Auch die Softtragetasche lässt sich nach ein paar kleinen Handgriffen als Fußsack weiterverwenden. Alles lässt sich leicht anbringen. Beim Fußsack kann natürlich das Gurtsystem durch die passenden Gurtlöcher geführt werden.

Reinigung

Der robuste Stoff lässt sich mit einem feuchten Tuch gut abwischen. Sollte der Verschmutzungsgrad eine gründlichere Reinigung nötig machen, kann der Sitz mittels einiger Gummibänder und Druckknöpfen sehr leicht abgenommen werden. Die Reinigung sollte jedoch nicht in der Waschmaschine erfolgen, dies ist auch schwer möglich, da die Sitzverstärkung im Stoff nicht entfernt werden kann.

andere Komforteigenschaften

Schiebegriff:

Der Schiebegriff lässt sich mit einem Knopfdruck 6-fach in der Höhe verstellen und somit an die Körpergröße des Schiebenden anpassen.

Schutzbügel:

Leicht abzunehmen.

sonstiger Komfort:

Viele geräumige und gut zugängliche Taschen, große Korb-Ablage, sehr gute Polsterung an den Gurten, alles Zubehör mit Aufbewahrungstaschen für eine sichere und trockene Verwahrung. Besonders zu erwähnen sind die beiden kleinen Taschen rechts und links neben der Sitzfläche: Dort können Schnuller, Fläschchen oder Spielzeug abgelegt werden und sind für das Kind griffbereit.

Zubehör

Babyschale „C-Care“ – mit Adapter anzubringen, incl. Regenschutz:
  • Adapter für Babyschale, Stoff hinten luftdurchlässig
  • Babyschale mit Regenschutz (Reißverschluss)
  • toller Griff
Softtragetasche (Carrycocoon):
  • mit Fach oben drauf
  • lässt sich 2-fach aufklappen
  • Reißverschlüsse
  • kann durch Aufklappen verlängert werden
  • Brett kann entfernt genommen werden
  • Fußende robust durch Gummierung
  • Die Softtragetasche lässt sich wegen leichter Schräglage am Kopfende nicht in Blickrichtung der Mutter verwenden
Wickelrucksack (A-Pac):
  • ergonomische Träger
  • mehrere Fächer mit Halterung für Flaschen, Zubehör
  • mit Handyfach
Fußsack (Snoog):
  • innen flauschig mit Fleece
  • großes Fach obenauf
  • kann mehrfach umgeklappt werden
  • Gurtschlitze
  • Fußende mit Gummierung
  • Regenschutz (Tarp)
  • mit Aussteige-Möglichkeit, Fenster aufklappbar
Transporttasche mit Rollen (Transitbag):
  • aus robustem Material
  • mit Rollen für einen leichten Transport durch ziehen
Tarp (Regenverdeck):
  • Der Regenschutz bietet einen Ausstieg und  ein Fenster zum aufrollen.

Anleitung

Die Anleitung ist knapp gehalten aber gut verständlich. Die Ab ungen sind deutlich und erklären gut die Funktionen der einzelnen Teile. Hinweise zur Bedienung auf dem Fahrzeug fehlen jedoch.

Das Zubehör ist in der Anleitung (bis auf den C-Care) leider nicht erklärt. So bleibt z.B. unklar, ob der pico4 mit oder ohne Räder in den Transitbag gepackt wird.

Preise

  • Kinderwagen pico 4
349,00 Euro
  • C-Care (Babyschale)
119,00 Euro
  • Snoog (Fußsack)
69,00 Euro
  • A-Pac (Wickeltasche)
56,00 Euro
  • Carrycocoon (Tragenest)
99,00 Euro
  • Tarp (Regenverdeck)
49,00 Euro
  • Transitbag
69,00 Euro

Bezugsquelle:

Bei allen Ardek-zugehörigen Fachhändlern, die meistens durch einen „pro Baby“-Aufkleber an der Tür zu erkennen sind