Möhren-Kuchen - leckeres Rezept

Köstliches Karottenkuchen Rezept

Leckerer Karottenkuchen darf zu Ostern nicht fehlen – jedoch muss man dafür nicht stundenlang Möhren raspeln! Unser Rezept geht einfacher als es zunächst den Anschein hat und ist in der Redaktion und bei Freunden der Redaktion der absolute Hit! Wer keine Zeit oder Lust hat, die Marzipan-Möhren selbst zu machen, findet diese auch oft fertig im Supermarkt.

Bunter Kuchen für einen Kindergeburtstag mit einer Wunderkerze
©Unsplash/Annie Spratt

Zutaten

Teig:

  • 225 g Weizenmehl
  • 2 gestrichene Tl. Backpulver
  • 1/2 – 1 Tl. Zimt
  • 1/2 Tl. Muskatnuss
  • 1/2 Tl. Salz
  • 115 g pürierte Möhren aus dem Glas (Babynahrung)
  • 50 g frische, fein geraspelte Möhren
  • 175 ml Orangensaft
  • 100 g Zucker
  • 60 ml Speiseöl
  • 1 Ei
  • Vanille-Aroma

Frosting:

  • 250 g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
  • 60 g weiche Butter
  • Vanille Aroma
  • 195 g Puderzucker

Marzipan-Möhren:

  • 1 Packung Marzipan
  • Speisefarbe in orange und grün
  • evtl. etwas Puderzucker

Rezept:

  • Den Ofen auf  190°C vorheizen.
  • Eine rechteckige Form mit den Maßen 33 x 22 cm mit Alufolie auslegen (dabei die Folie etwas über den Rand stehe lassen) und einfetten.
  • Mehl, Backpulver, Zimt, Muskatnuss und Salz in einer Schüssel vermischen.
  • In einer anderen Schüssel die Baby-Möhren aus dem Glas, frisch geraspelten Möhren, Orangensagt, Ei, Zucker, Öl und Vanille-Aroma vermischen.
  • Die feuchten Zutaten nun vorsichtig mit den trockenen Zutaten vermischen, gerade so, dass ein Teig entsteht – nicht überrühren!
  • Teig in die Form geben und 20 Minuten backen bzw. bis kein Teig mehr am Holzstäbchen klebt, wenn man damit in den Kuchen sticht.
  • In der Form für 10 Minuten auf einem Rost etwas abkühlen lassen und dann mit Hilfe der Alufolie den Kuchen vorsichtig aus dem Form heben und auf dem Rost komplett auskühlen lassen.

Frosting und Kuchen-Dekoration:

  • Frischkäse in einem geeigneten Behälter in der Mikrowelle für wenige Sekunden erwärmen, damit er weich wird und leichter zu verarbeiten ist.
  • Mit einem Mixer zunächst auf niedriger, später auf höherer Stufe den Frischkäse mit der Butter, dem Vanille-Aroma und dem Puderzucker vermischen.
  • Den Kuchen nun mit einer runden oder rechteckigen Form in gleichgroße Stücke ausstechen.
  • Die Hälfte der ausgestochenen Kuchen mit Frosting bestreichen und dann die übrigen Kuchen darauf setzen.
  • Die Oberseite wieder gleichmäßig mit Frosting bestreichen.
  • Marzipan aufteilen und den größeren Teil mit oranger Speisefarbe, den geringeren Teil mit grüner Speisefarbe einfärben.
  • Für die Möhren die orange Marzipanmasse zunächst in Kugeln formen, dann zwischen Hand und Arbeitsfläche zu Rollen formen, die auf einer Seite dicker sind als auf der anderen.
  • Grüne Marzipanmasse zu dünnen Rollen formen, davon je 3-5 an einem Ende zusammenfassen die aussehen wie Grünzeug.
  • Die Möhren am dicken Ende mit einem Zahnstocher einstechen und eine kleine Öffnung formen, das „Grünzeug“ hineinschieben und etwas verstreichen.
  • Die Möhren nun auf die Kuchen setzen.

Quelle: Woman’s Day