Laufräder im Test

Zehn Laufräder im Vergleich

Wir haben zehn Laufräder getestet und verglichen.

©Unsplash/Gabby Orcutt

Einige Räder im Überblick

min.Höhe
(cm)
max. Höhe
(cm)
Lenk-
einschlag
Gewicht
Bambino-Bike304040°4,4 kg
Kettler Sprint354550°5,3 kg
Laufrad Floh324545°4,7 kg
likeAbike324125°3,4 kg
FirstBIKEa: 31
b: 35
a: 41
b: 45
3,2
PedoBike S354750°ab 3,8 kg
RennRad384655°ab 5 kg
Renner3442ca. 160°3,9 kg
VELO-WALKERa: 32
b: 34
4345°3,9 kg
roba racer364525°3,7 kg

*a: mit Sitzhöhenreduzierung
*b: ohne Sitzpolster

RennRad von CoolProducts

Lässt sich später zum Fahrrad umrüsten. Sehr stabil und langlebig, ausgezeichnete Verarbeitung und hohe Sicherheit.

Renner von CoolProducts

Kleiner Bruder vom RennRad. Mit Handbremse für das Hinterrad. Gute Verarbeitung, hohe Sicherheit, sehr robust.

PedoBike S von Pedalo

Lässt sich lange nutzen und hat einen Fahrradständer. Handbremse am Vorderrad. Sitzhöhe nur mit Werkzeug zu verstellen.

likeAbike

Der Klassiker – inzwischen mit viel Zubehör erhältlich aber noch immer recht teuer.

Kettler Sprint

Dicke Reifen und Schutzbleche – für jedes Wetter geeignet. Sehr großer Lenkeinschlag.

Laufrad Floh

Mit Klingel und praktischem Tragegurt (abnehmbar), sehr schönes Design!

roba racer

Fast baugleich mit likeAbike aber weniger robust, dafür günstiger.

Bambino Bike

Wegen geringer Sitzhöhe schon früh für die Kleinen verwendbar . Kleinstes Laufrad, stabil verarbeitet.

VELOWALKER

Mit dem Körbchen sehr beliebt bei Mädchen. Gute Verarbeitung, verschiedene Griffe möglich. Gute Sitzhöhenverstellung.

FirstBIKE

Robustes Leichgewicht aus sehr stabilem Kunststoff – sieht obendrein cool aus und geht auch gut mit auf Reisen. Unser Preis-Leistungs-Favorit!

Unsere Testfahrer und die Fahrzeuge:

Vielen Dank an den Kindergarten Rappelkiste, für den Test in der Praxis.

Weitere Themen