5 Ideen, wie du Nachtlichter fürs Kinderzimmer selber machen kannst

5 DIY-Nachtlichter, die in keinem Kinderzimmer fehlen dürfen

Ein Nachtlicht gehört zu den Klassikern im Kinderzimmer und ist ein dezenter Lichtspender beim nächtlichen Stillen. Wie wäre es da also mit einer Lampe, die sonst keiner hat? Dafür musst du nicht mal viel Geld ausgeben, das Zauberwort heißt selbst machen. Wir zeigen dir fünf kreative Anleitungen!

Baby wird nachts von Mutter im Sessel gestillt
©Tatyana_Tomsickova via Bigstock

Wer gleich an stundenlange Säge- und Bohrarbeiten denkt, den können wir an dieser Stelle direkt beruhigen. Auch ohne Handwerker und Profi-Equipment im Haus, lassen sich diese DIY Nachtlichter problemlos umsetzen. Nachtlichter können deinem Kind nicht nur beim Einschlafen helfen, sondern sind auch eine praktische Lichtquelle, wenn du dein Baby nachts stillen musst. Überzeuge dich selbst!

DIY Nachtlicht aus einem Joghurtbecher

Unglaublich, aber wahr: Hinter dieser niedlichen Lampe steckt ein leerer Joghurtbecher. Beklebe ihn mit Wolle und male mit Permanent Markern ein Gesicht auf. Dann formst du noch eine Schleife aus einem Satinband und klebst sie auf. Zum Schluss stellst du ein LED Teelicht unter den Becher und schon ist das DIY Nachtlicht einsatzbereit.

 

Eine Wolke fürs Kinderzimmer

Hereinspaziert! Für die Wolkenlampe benötigst du eine Lichterkette und einen Draht. Diesen biegst du zunächst vorsichtig in die richtige Form. Am besten verwendest du dafür eine Zange. Danach umwickelst du den Draht mit der Lichterkette und befestigst die Wolke mit zwei kleinen Haken an der Wand.

Fado wird zum Panda

Die Fado Lampe ist ein echter Ikea-Klassiker. Mit schwarzen Moosgummi verwandelst du sie in nicht mal zehn Minuten in einen süßen Pandabären. Und so geht’s: Ohren, Augen und Nase aufzeichnen, ausschneiden und mit der Heißklebepistole auf der Lampe befestigen. Zu gu­ter Letzt malst du den Mund mit einem schwarzen Porzellanstift auf.

Eine tierische Becher-Lichterkette

Es muss ja nicht immer eine Lampe als Nachtlicht sein. Wie wäre es denn mit einer Lichterkette? Dafür benötigst du Pappbecher, Tonpapier und eine Lichterkette. Dann beklebst du die Becher mit Tonpapier und schneidest daraus Ohren für die Tiere zurecht. Als Nächstes malst du die Gesichter auf und befestigst die Ohren mit Kleber. Bohre mit der Schere ein Loch in den Boden der Pappbecher. Durch dieses steckst du die Lichterkette – geschafft!

DIY Light Box aus einem Bilderrahmen

Die angesagten Light Boxen haben Instagram und Pinterest im Sturm erobert. Aus einem Bilderrahmen kannst du sie ganz einfach selber basteln. Dafür schneidest du einen Tonkarton in Rahmengröße zu und zeichnest die Buchstaben auf. Ob der Name deines Kindes, ein lustiger Spruch oder Anfangsbuchstabe – hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Nun schneidest du das Motiv mit dem Teppichmesser aus. Die Rückwand beklebst du mit Alufolie und befestigst darauf eine Lichterkette mit Klebeband. Das Ende schaut an einer Seite des Rahmens heraus. Zum Schluss setzt du den Bilderrahmen wieder zusammen und hängst ihn an die Wand.