Quinny Zapp

Das kann der Quinny ZAPP 

Ein kleines Platzwunder! Zusammengeklappt passt der Quinny Zapp im Auto sogar in den Fußraum des Beifahrersitzes und nimmt auch in einer kleinen Wohnung wenig Platz ein. Sein geringes Gewicht ermöglicht einen einfachen Transport z.B. in die Etagenwohnung.

Frau schiebt einen Kinderwagen durch die Straßen
©Unsplash/Ostap Senyuk

Eine Transporttasche bietet auf Reisen Schutz und einen Gurt zum Tragen. Optional kann sogar eine Fahrradhalterung gekauft und für den Transport des Zapp auf dem Gepäckträger verwendet werden: Mit dem Rad in die Stadt und mit dem Buggy durch die Fußgängerzone – oder mit dem Kind im Tragetuch in den Bus und dem Zapp in der Transporttasche auf dem Rücken zu Oma… usw.

Einige Abstriche muss man beim Komfort jedoch machen: Es gibt keine Liegeposition für müde Kinder und die Ablagefläche für die Füße ist sehr klein. Einen Schutzbügel gibt es nicht und auch auf Taschen oder Korb muss man verzichten. Dieser Buggy ist also ideal für die aktive Familie, die flexibel sein möchte und bei der das Kind gern in Bewegung ist. Mit einem Adapter lässt sich eine Babyschale von Maxi-Cosi befestigen.

Größe & Gewicht

Größe zusammengelegt:

ca. 70 x 27 x 30 cm

Größe aufgeklappt:

ca. 104 x 80 x 60 cm

Gewicht:

ca. 7 kg (ohne Sonnenverdeck)

Sitzbreite:

30 cm

Sitzlänge (von Fußstütze bis Sitzoberkante):

90 cm , bei Bedarf kann ein größeres Kind auch seine Hacken unten am Rahmen abstellen, dann verlängert sich die Sitzlänge auf 108 cm.

Klappeigenschaften:

Das Falten und Öffnen erfolgt in 3 einfachen Schritten, die durch Nummern auf dem Buggy erklärt sind.

Fahreigenschaft

Federung:

Der Zapp hat nur eine leichte Federung. Manövrieren über kleine Hindernisse (Kantsteine, …) ist gut möglich. Bei sehr unwegsamem Gelände ist der Komfort für das Kind jedoch weniger gut.

Straße

Sehr gute und leichte Lenkeigenschaft, durch das bewegliche Vorderrad auch in größeren Menschenmengen (Markt, Zoo, …) sehr wendig.

Sandweg, unebenes Gelände:

Auf festen Sandwegen (z.B. Stadtpark) ist der Zapp gut zu fahren. Das Vorderrad lässt sich bei Bedarf arretieren. Auf lockeren Sandwegen kann der Zapp auch gelegentlich wie eine Schubkarre gekippt und auf den Hinterräder geschoben werden. Leider ist dies über längere Zeit sehr anstrengend und für den Rücken unbequem.

Kopfsteinpflaster

Die geringe Federung machte das Fahren auf Kopfsteinpflaster für das Kind sehr holprig. Zwar kann auch hier das Vorderrad fest gestellt oder angehoben werden, dennoch sollten Kopfsteinpflaster nicht zu häufig befahren werden.

Räder & Bremsen

Die hinteren Räder sind ein wenig breiter und das Vorderrad ist ein Doppelrad. Raddurchmesser ca. 14 cm. Gebremst wird am Hebel über dem rechten Rad und gelöst mit dem Hebel über dem linken Rad.

Liegeposition

Der Quinny Zapp hat keine Liegeposition.

Transportvorrichtungen

Der Zapp hat keine Transportverriegelung. Beim Transport in der Tasche ist ein Aufklappen jedoch nicht möglich.

Die Transportasche (im Lieferumfang) hat einen Schultergurt und besteht aus robustem Material.

Sonnenschutz

Das Sonnenverdeck kann blitzschnell montiert oder abgenommen werden. Es reicht weit über den Buggy und schützt somit gut vor Sonne von oben/hinten.

Regenschutz, Windschutz, Fußsack

Ein Regenschutz ist im Lieferumfang enthalten und sehr schnell mit Klettverschlüssen angebracht.

Reinigung

Der Sitzbezug kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. In der Anleitung wird erklärt, wie sich der Bezug sehr leicht zum Waschen abnehmen lässt.

andere Komforteigenschaften

Schiebegriff:

Die Schiebegriffe sind angewinkelt jedoch nicht in der Höhe oder im Winkel verstellbar. An den Griffen können kleine Tüten angehängt werden. Durch das geringe Eigengewicht des Buggys führt dies jedoch schnell zu einem Ungleichgewicht und kann zum Kippen des Fahrzeugs führen.

Schutzbügel:

Es ist kein Schutzbügel vorhanden. Das Kind kann sehr leicht ein- und aussteigen. Ein 5-Punkt-Gurt mit sehr praktischer Schnalle (ähnlich wie bei der Babyschale) sichert das Kind. Die Schnallen sind schwer zu öffnen und sollten somit vor unbefugtem Öffnen durch Kinderhände sicher sein.

Zubehör

Ein Regenschutz, zwei Adapter für die Babyschale und eine Sonnenhaube sind im Lieferumfang enthalten.

Ein Fußsack und ein Fahrradbügel sind optional erhältlich.

Anleitung

Die Anleitung ist übersichtlich und ausführlich, ohne langatmig zu sein. Viele Grafiken verdeutlichen die Beschreibungen. Auch alle Fragen zur Pflege des Zapp werden mit Hilfe der Anleitung beantwortet – ein gutes Nachschlagwerk.

Preis

  • Buggy: ca. 169 Euro

Bezugsquelle:

Der Wagen wird deutschlandweit vertrieben

Herstellerseite:

Quinny Zapp