Rezepte für Kinder (und Eltern): Von Amerikaner bis Napfkuchen

Rezepte

Rezepte für Kinder (und Eltern), die nicht nur super einfach, sondern auch sehr lecker sind

Kinder strecken Hände voll Teig in die Kamera
©Twenty20/Shannon Bailey

Weltbeste Mini-Amerikaner

Die Mini-Amerikaner sind bei Kindern der Renner. Besonderer Vorteil ist dass sie in einem Stück im Mund verschwinden und daher später nicht angebissen und klebrig irgendwo herum liegen.

Schoko-Napfkuchen – bleibt lange saftig

Der Clou bei diesem Rezept ist, dass der Napfkuchen superlocker ist und lange frisch und saftig bleibt. So kann man den Kuchen auch schon zwei Tage vorher backen.

Blitzschnelles Kuchen-Eis

Perfektes Rezept wenn es wirklich mal fix gehen soll und trotzdem ein spannendes Ergebnis dabei herauskommen soll.

Hackbällchen mit Parmesan

Dieses Fingerfood verschwindet schneller im Mund als man schauen kann! Dazu ein paar Gurkenstücke, Möhren-Stifte und Cocktail-Tomaten und schon ist das halbe Buffet fertig.

Köstliche Hexensuppe (süßlich)

Mit diesen Rezept hätte es den Suppenkasper nie gegeben! Es schmeckt so lecker und dabei fruchtig, dass man gar nicht genug davon essen kann. Unbedingt ausprobieren – die kommt auch bei den Großen super an!

Stockbrot ohne Vorbereitung

Für Stockbrot muss normalerweise ein Teig vorbereitet werden, oft muss der noch gehen, manchmal ist er zu flüssig oder zu fest – aber wir haben hier ein Rezept das garantiert funktioniert und die Küche sauber lässt.

Glückskekse

Für das neue Jahr wünschen sich alle stets viel Glück – da sind Glückskekse doch eine passende Idee.