Halloween-Rezept: Süße Spinnenweben

Ein süßes Spinnweben Rezept mit Gruselfaktor

Spinnen sind schon gruselig aber Spinnenweben noch viel mehr! Jeder, der schon einmal in ein Spinnennetz gelaufen ist, weiß wie klebrig und eklig das ist. Allerdings werden die Spinnenweben von Hallo-Eltern.de von allen Kindern begeistert aufgenommen, denn sie sind aus Zuckerwatte!

Kinder strecken Hände voll Teig in die Kamera
©Twenty20/Shannon Bailey

Eine Zuckerwatte-Maschine kann man schon recht günstig kaufen (zwischen 20 € und 30 €) und auf jeder Kinderfeier wieder verwenden. Vielleicht lohnt sich auch die gemeinsame Anschaffung mit einer Freundin?

Du brauchst:

  • Zuckerwatte-Maschine
  • Zucker (normaler Haushaltszucker funktioniert bestens)
  • Stäbe (z.B. Schaschlik-Spieße)
  • kleine Tütchen (Cellophanbeutel)
  • evtl. Spinnen (30 Spinnen Ringe)

So geht’s:

  • Heize die Zuckerwatte-Maschine gut vor und gib ca. einen Teelöffel Zucker in die Mitte.
  • Sobald sich Zuckerfäden bilden, mit dem Stab die Fäden auffangen, dabei drehen bis genügend Zuckerwatte aufgedreht ist, dann den nächsten Stab verwenden, zwischendurch Zucker nachfüllen.
  • Jeden Stab vorsichtig in eine Cellophantüte geben und sehr gut verschließen. Achtung: Wenn Luft an die Zuckerwatte kommt, beginnt diese zu schmelzen und es bleibt nur ein Klumpen Zucker übrig.
  • Den Stab mit einer Spinne dekorieren.