Unbezahlbare Geschenke - kostenlos

Unbezahlbare Geschenke kostenlos

Schenken Sie doch einmal etwas Einmaliges und Unbezahlbares! Dafür muss man nicht das Konto plündern oder gar einen Kredit aufnehmen. Hier sind ein paar Ideen

Ein verpacktes Geschenk auf einem Holztisch
©Unsplash/Annie Spratt

Persönliche Zeitreise

Nehmen Sie einen Stadtplan und markieren Sie die verschiedenen Orte, die Ihnen im Leben wichtig sind. Schenken Sie nun Ihrem Partner eine Stadtführung mit persönlichem Charakter, vielleicht mit einem kleinen Picknick oder Café-Besuch (also gut, das kostet jetzt doch ein wenig).

Gehen Sie an alle Orte, die Ihnen gemeinsam etwas bedeuten und schwelgen Sie im „Weißt Du noch“-Feeling.

Solche Orte könnten die Stelle des ersten Kusses sein, oder wo Sie sich erstmals getroffen haben, wo Sie mal eine romantischen Spaziergang gemacht oder erstmals ihren Lieblings-Cocktail getrunken haben, oder wo Sie im Kino vor lauter Liebesglück in den falschen Film gegangen sind, sich mal gestritten haben, Ihre erste gemeinsame Wohnung hatten, die Hochzeitskirche, die Entbindungsklinik – sicher fällt Ihnen eine Menge dazu ein.

Schätze

Wovon würden Sie sich nur sehr ungern trennen weil es Ihnen persönlich viel Wert ist? Vielleicht ein Buch das man besonders gern gelesen hat und dass man immer noch gern wieder zur Hand nimmt? Eine Grafik die man einmal von einem Künstler erstanden hat und die der Beschenkte schon häufiger bewundert hat? Fragen Sie sich, was Ihnen so viel wert ist, dass Sie es gern jemandem Besonderes schenken möchten.

Dieses Vorgehen ist mit ein bisschen Trennungsschmerz verbunden aber dafür ist das Gefühl des Schenkens um so schöner.

Den Mond vom Himmel

Nehmen Sie ein wenig Nachhilfe in Himmelskunde und lernen Sie die Sternenbilder [www.Astronomie.de] kennen. Legen Sie sich nun in einer sternklaren Winternacht auf die Lauer und erklären Sie Ihrer/m Liebsten die Sternbilder – das ist ja soooo romantisch!

Wellness

Schenken Sie einmal einen Wellness-Abend. Ein duftendes Bad einlassen mit vielen Kerzen drum herum und einem Glas Sekt. Anschließend das Gesicht mit einem warmen Tuch bedecken, eine Gesichtsmaske auftragen und einwirken lassen. Inzwischen die Füße eincremen, die Nägel feilen, … zwischendurch die Gesichtsmaske entfernen und zum Schluss eine Körpermassage durchführen.