7. SSW - Kalender für Väter: Das Baby entwickelt sich

7. Schwangerschaftswoche für werdende Väter

Zu Beginn der 7. Schwangerschaftswoche sind es bis zum Entbindungstermin (ET) noch: 34 Wochen bzw. 238 Tage, man spricht von SSW 6 +0

©Unsplash/Andrew Branch

Wie sich Euer ungeborenes Baby entwickelt

Wie groß ist Euer Baby jetzt?

Das Baby misst jetzt etwa 0,5 cm und bis zum Ende der Woche etwa 1 cm – es ist dann also ungefähr so groß wie eine Kidney-Bohne oder Erbse.

Ärzte messen diese „Sitzhöhe“ (Scheitel-Steiß-Größe), um frühzeitig das Wachstum des Babys zu verfolgen (die Beine wären schwer zu messen, da meist angewinkelt).

Was in dieser Woche wächst und sich entwickelt

Erste Gesichtszüge entstehen: Kleine Höhlen, die zu Augen werden und Mund und Zunge beginnen, sich zu bilden.

Um den kleinen Körper entsteht eine feine dünne Hautschicht. Am Ende der Arme bilden sich Ansätze von Handflächen. Bis Ende der nächsten Woche werden sich sogar schon kleine Fingeransätze gebildet haben. Diese sind zu diesem Zeitpunkt aber noch miteinander verbunden – wie Schwimmhäute.

Grundlagen für die Retina (Netzhaut) und die Linse der Augen werden jetzt entstehen. Große Veränderungen passieren nun auch im Gehirn des Embryos. Seine Zellen teilen sich weiter in drei Sektionen auf:

Das Vorderhirn (beherbergt die Persönlichkeit): Dort werden später Probleme gelöst und die Fülle an Sinnenwahrnehmungen (Gerüche, Geräusche, …) gesammelt.

Das Mittelhirn: Dort werden Informationen koordiniert und in den Körper ausgesendet. Das Hinterhirn: Verantwortlich für die Regulation des Herzens, der Atmung, der Muskelbewegungen. Alle drei Teile arbeiten miteinander.

Im Herzen haben sich eine recht und eine linke Herzkammer gebildet. Diese Kammern sind noch durch das „Foramen Ovale“ verbunden, welches sich erst bei der Geburt verschließt.

Verdauungsorgane bilden sich und kleine Bronchien für die Lungen entstehen. Die Leber hat sich geformt und produziert bereits rote Blutkörperchen. Unter der Haut sind jetzt kleine Blutgefäße sichtbar.

Was kannst Du als Partner tun?

Hurra, es hat tatsächlich geklappt! Du platzt vielleicht fast vor Stolz. Ihr habt es zusammen geschafft und gemeinsam geht es auch weiter. Auch wenn man Deiner Partnerin die Schwangerschaft noch nicht ansehen kann, ihr Körper verändert sich und das bekommt sie zu spüren. Wie sehr sich das auf Dich auswirkt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Steht der nächste Vorsorgetermin mit Ultraschall-Screening beim Frauenarzt schon fest? Dann solltest Du versuchen Dir für diesen Zeitpunkt freizunehmen und Deine Partnerin dorthin zu begleiten. Vielleicht gibt es ein wenig „Baby-Kino“ (= Ultraschall) und Ihr könnt beide das kleine Herz schlagen sehen. Solche Vorsorgeuntersuchungen sind in den ersten Wochen die einzige Möglichkeit, das kleine Wesen zu sehen. Es wird noch viele Wochen dauern, bis man erste Tritte von außen spüren und sehen kann.

Termine im 2. Schwangerschaftsmonat

  • Schwangerschaftstest ab Ausbleiben der Menstruation.
  • 1. Vorsorgeuntersuchung beim Gynäkologen, ca. ab 6. SSW.

Ihr Schwangerschaftskalender in der 7. SSW >>