9. SSW - Kalender für Väter: Die Boxer-Karriere startet

9. Schwangerschaftswoche für werdende Väter

Zu Beginn dieser Schwangerschaftswoche sind es bis zum Entbindungstermin (ET) noch: 32 Wochen bzw. 224 Tage, man spricht von SSW 8 +0

©Pixabay

Wie sich Euer ungeborenes Baby entwickelt

Wie groß ist Euer Baby jetzt?

Vom Scheitel bis zum Steiß ist die „Sitzhöhe“ des Fetus nun 1,8 cm (Beginn der Woche) bis knapp 3 cm (zum Ende der Woche).
Das entspricht etwa der Größe einer Olive oder einer Weintraube.

Was in dieser Woche wächst und sich entwickelt

Schon in dieser Woche entwickeln sich kleine Muskeln! Die sind zwar noch nicht ausreichend, um von innen ein paar Tritte und Knuffe zu verspüren aber immerhin ist ein Grundstein für die Boxer-Karriere gelegt.

Die Arme und Beine sind gewachsen, Finger und Zehen sind länger geworden und auch der Kopf hat sich weiter entwickelt und liegt nicht mehr auf der Brust, sondern ist leicht angehoben.

Diese Woche entwickeln sich in den Augen die Pupillen und der Sehnerv. Bisher waren die Augen unbedeckt aber jetzt bilden sich Augenlider, welche die Augen bis ungefähr zur 26. SSW verschließen werden.

Mund und Lippen sind fast vollständig geformt.

Jetzt bilden sich auch die Ohren weiter und formen sich zu kleinen Ohrmuscheln.

Blase und Harnröhre entstehen, und das kleine Schwänzchen am Steiß ist verschwunden.

Im Ultraschall kann man nun sehen, wie der Fetus Arme und Beine bewegt – kaum zu glauben, dass es erst sieben Wochen her ist, dass eine Samenzelle auf eine Eizelle traf … so viel ist bereits entwickelt und Euer Baby sieht nun schon sehr menschlich aus – trotz „Olivengröße“.

Was kannst Du als Partner tun?

Magst Du Horrorfilme, Schieß-Spiele oder redest gern über die weltweiten Katastrophen des Tages? In der Schwangerschaft sind Frauen häufig besonders empfindlich gegenüber Gewalt und schlechten Nachrichten. Es klingt zwar seltsam, aber der Nachrichtenbeitrag über Kriegsschauplätze oder Hungergebiete kann jetzt zu Tränen führen oder Zukunfts-Ängste um das Baby schüren. Du solltest daher vermeiden, solche Filme im Beisein Deiner schwangeren Partnerin zu sehen oder viel darüber zu sprechen.

Tatsächlich berichten viele Frauen, dass sich ihr Empfinden gegenüber Gewalt und traurigen Nachrichten durch die Schwangerschaft dauerhaft verändert hat und dass schon ein trauriges Lied im Radio zu Tränen rühren kann. Kinderkriegen macht offenbar viele Frauen emotionaler.

 

Termine im 3. Schwangerschaftsmonat

  • 1. Ultraschall-Screening ca. in der 9. SSW.
  • 2. Vorsorgeuntersuchung beim Gynäkologen, ca. ab 10. SSW.

Ihr Schwangerschaftskalender in der 9. SSW >>