14. SSW (14. Schwangerschaftswoche): noch 27 Wochen bzw. 189 Tage

14. SSW: Die Lanugo-Behaarung deines Babys wächst

Heiraten in der Schwangerschaft? Dann solltest Du Dein schönstes Lächeln zeigen können. Ein Zahnarztbesuch macht hierbei nicht nur fotogener, sondern senkt auch das Risiko einer Frühgeburt. Und je mehr der Bauch ab der 14. SSW wächst, desto schwieriger wird die Behandlung auf dem Zahnarztstuhl. Zu Beginn der 14. Schwangerschaftswoche sind es bis zum Entbindungstermin (ET) noch: 27 Wochen bzw. 189 Tage, man spricht von SSW 13 +0

14. SSW: Dein Baby ist so groß wie ein Pfirsich
14. SSW: Dein Baby ist so groß wie ein Pfirsich ©Shutterstock

Dein Körper in der 14. SSW

Dein Bauch

Dein Bauch beinhaltet nun deutlich mehr Fruchtwasser, und wenn eine Fruchtwasseruntersuchung geplant ist, so wird sie vermutlich in dieser Woche stattfinden. Neuere Untersuchungsmethoden machen Fruchtwasser-Untersuchungen jedoch zunehmend überflüssig – damit sinkt auch das Risiko einer Fehlgeburt durch solche Eingriffe. Der Fundus Stand ist nun ca. 9 cm unter dem Bauchnabel.

Schwangerschaftsbeschwerden

Viele Frauen strahlen in der Schwangerschaft regelrecht – die Haut ist besser durchblutet und verleiht eine frische Farbe. Weniger beliebte Hautveränderungen in einer Schwangerschaft, sind Fibrome, die nun entweder vergrößert sind, oder erstmals auftauchen. Fibrome sind kleine, zipfelartige Hautwucherungen und kein Anlass zur Sorge – sie sind nur etwas unschön. Du kannst Fibrome später (nach der Schwangerschaft) beim Hautarzt entfernen lassen, wenn sie Dich stören.

Plagt Dich Sodbrennen? Versuche nachts mit erhöhtem Oberkörper zu liegen, sodass keine Säure den Hals herauf steigen kann. Iss außerdem viele kleine Mahlzeiten, verzichte auf Süßes (Schokolade) und stark gewürzte Speisen und Getränke mit Kohlensäure. Großmutters Hausmittel: Ein Teelöffel Honig nach jeder Mahlzeit.

Tipps gegen Sodbrennen

Wie sich Dein ungeborenes Baby entwickelt

Wie groß ist Dein Baby jetzt?

Baby ist jetzt 8 bis knapp 10 cm lang (Scheitel bis Steiß gemessen) und wiegt 25 g. Es ist so groß wie ein Pfirsich.

Was in dieser Woche wächst und sich entwickelt

In dieser und den nächsten drei Wochen wird Dein Baby tüchtig wachsen. Es wird seine Größe in dieser Zeit verdoppeln. Dabei hilft ihm nun die Leber, welche schon rote Blutzellen herstellt und die Tatsache, dass nun nicht mehr nur Glukose, sondern auch Fett als Energiequelle genutzt werden kann. Überall am Körper wächst nun die sogenannte Lanugo-Behaarung, die die Haut schützt. Du kennst das sicher: Wenn man lange in der Badewanne liegt, werden die Finger ganz schrumplig. Das liegt daran, dass die Finger wenig Talgdrüsen besitzen und daher im warmen Wasser einfach entfettet werden.

Damit Dein Baby im Fruchtwasser keine schrumplige Haut bekommt, hat jedes Lanugohaar eine Talgdrüse, welche die sogenannte Käseschmiere produziert. Diese Käseschmiere schützt Babys Haut bis kurz vor der Geburt. Dann wird die Lanugobehaarung mit der Käseschmiere abgestoßen. Bei der Geburt werden Lanugobehaarung und Käseschmiere bei der Beurteilung der Geburtsreife eine Rolle spielen: Je mehr Lanugohaare und Käseschmiere, desto unreifer ist das Kind geboren. Aber auch „richtige“ Haare wachsen auf dem Kopf und an den Augenbrauen. Mit diesen Haaren wird Dein Baby geboren – allerdings verlieren viele Babys auch diese Haare wieder und neues Haar wächst.

Wäre es möglich, in den Bauch hineinzuschauen, könnte man die Entstehung der vielen Blutgefäße durch die dünne Haut beobachten. Knochen in den Händen bilden sich und das Knochenmark hat begonnen Blutzellen zu bilden – zuvor hatte dies der Dottersack erledigt. Babys Blase füllt und entleert sich im 30 min. Takt – jeweils etwa ein Teelöffel voll.

Was kannst Du tun?

Wenn Du Zahnbeschwerden hast, eine Zahnreinigung brauchst oder die halbjährliche Kontrolle ansteht, dann sind diese Wochen vielleicht Deine vorerst letzte Chance auf einen Besuch beim Zahnarzt: Wird das Baby größer und schwerer und Du bist auf dem Zahnarztstuhl, legt sich Dein Baby in dieser Position zwangsläufig auf die Vena Carva und unterbricht Deinen Blutfluss zum Gehirn – Bewusstlosigkeit ist die Folge.

Also zögere es nicht hinaus, denn auch wenn das Baby geboren ist, wirst Du nicht so schnell Zeit für einen Zahnarzttermin finden. Die örtliche Betäubung beim Zahnarzt gilt in der Schwangerschaft als unbedenklich – aber sprich mit ihm zuvor über die Schwangerschaft, so dass er das richtige Mittel wählt.

Wichtig: Man geht davon aus, dass Entzündungen im Mundraum in Zusammenhang mit Frühgeburten stehen. Daher Beschwerden unbedingt behandeln lassen und nicht aussitzen!

Väter-Kalender: sein Schwangerschaftskalender in der 14. SSW