2. SSW - Schwangerschaftskalender für Väter

2. Schwangerschaftswoche für Väter

Zu Beginn der 2. Schwangerschaftswoche sind es bis zum Entbindungstermin (ET) noch: 39 Wochen – sofern es in diesem Zyklus klappt.

Papa schäft auf der Couch mit seinem Baby auf der Brust
©Twenty20/Elizabeth Cramer

Was passiert in Ihrem Körper?

Der Zyklus nimmt seinen Lauf: Nachdem die Gebärmutter bei der letzten Menstruation ihre Schleimhaut verloren hat, beginnt sie nun, eine neue Gebärmutterschleimhaut zu bilden, welche die Einnistung eines befruchteten Eis ermöglicht. Wie ein Zyklus genau abläuft, haben wir HIER einmal verständlich erklärt.
Bei einem 28-Tage-Zyklus wird sie voraussichtlich gegen Ende dieser 2. Woche nach der Menstruation fruchtbar sein. Manche Frauen spüren ihren Eisprung im Unterbauch wie ein kleines Ziehen auf der rechten oder linken Seite.

Mithilfe unseres Eisprungkalenders kannst Du feststellen, an welchen Tagen Deine Partnerin vermutlich ihre fruchtbaren Tage hat und schwanger werden könnte.

Manche Paare verwenden auch einen Ovulationstest, um die fruchtbaren Tage zu ermitteln. Besonders bei unregelmäßigem Zyklus versprechen sich Paare davon Hilfe für das richtige Timing. Dabei sollte man die Zuverlässigkeit dieser Tests nicht überschätzen.

Habt Ihr an den fruchtbaren Tagen Geschlechtsverkehr, werden von Dir etwa 350 Millionen Spermien auf ihre Eizelle losgelassen. Doch davon schaffen es nur etwa 1 Prozent bis zu den Eileitern, wo sich die Eizelle befindet. Für gewöhnlich schafft es nur ein Spermium, in die Eizelle einzudringen. Schaffen es zwei oder gar mehr, entstehen eineiiger Mehrlinge.

Bei manche Frauen werden beim Eisprung mehr als eine Eizelle zur Verfügung stehen – zweieiige Zwillinge oder mehreiige Mehrlinge sind dann die Folge – aber das ist selten! Und auch dann schaffen es nicht immer beide / alle befruchtete Eizellen, sich weiter zu entwickeln.

Was kann ich als Partner tun?

Nicht nur die Frau, sondern auch der Mann sollte einige Dinge beachten, die eine Schwangerschaft wahrscheinlicher macht. So ist z.B. Hitze der natürliche Feind aller Spermien und das bedeutet, dass Du nun weder ein heißes Bad noch einen Saunagang absolvieren solltest und auch Dein Laptop sollte vom Schoß verbannt werden – zu warm! Stattdessen könntest Du Deine kleinen Schwimmer ein wenig dopen, damit sie schnell und sicher zum Ziel kommen: Die Einnahme von ausreichend Folsäure, Vitamin C und E, sowie Zink wird empfohlen.

Rauchen und Alkohol werden für Dich nun auch gestrichen, wenigstens, bis die Befruchtung stattgefunden hat – gern aber auch länger, aus Rücksicht gegenüber der Partnerin und dem Baby. Andernfalls sind vielleicht zu wenig Spermien vorhanden oder sie sind zu langsam, um das Ei rechtzeitig zu erreichen. Enge Unterhosen und Rad fahren zählen ebenfalls zu den Dingen, die sich negativ auf die Spermien auswirken – kaum zu glauben, wie empfindlich die sind, oder?

Familienplanung, Berechnung der fruchtbaren Tage per Eisprungkalender, generalstabsmäßig geplanter Sex – das klingt nach einem großen Projekt! Damit der Sex auch noch Spaß macht, sollten beide Partner möglichst wenig Erfolgsdruck empfinden. Vielleicht hilft ein romantischer Film, ein Candle Light Dinner oder etwas anderes, den Fokus weg vom Kinderkriegen und hin auf die Gefühle zu lenken.

Kommt es dann zum Akt, können bestimmte Stellungen die Wahrscheinlichkeit einer Zeugung beeinflussen. Jede Stellung, bei der der Penis tief in die Vagina eindringt, ist ideal. Die Frau sollte dabei unten liegen (z.B. Missionarsstellung) oder vor dem Partner knien. Im besten Fall kommen beide Partner zur gleichen Zeit zum Höhepunkt und verschaffen den Spermien durch die Kontraktionen noch ein wenig „Extra-Schwung“.
Übrigens: Dabei Gummistiefel zu tragen erhöht nicht die Chance auf einen Jungen!

Termine im 1. Schwangerschaftsmonat

  • Beginn der Menstruation markiert den Berechnungsbeginn für die Schwangerschaft.
  • Eisprung und fruchtbare Tage ermitteln per Eisprungkalender.

Ihr Schwangerschaftskalender in der 2. SSW >>