Darum sollten Schwangere immer auf der linken Seite schlafen

Darum sollten Schwangere immer auf der linken Seite schlafen

Schwangeren wird oft empfohlen, nachts nur noch auf der linken Seite zu schlafen. Wir erklären, welche Vorteile das für dich und dein Baby hat und warum du damit gegebenenfalls eine Totgeburt vermeiden kannst.

Schwangere schläft auf der linken Körperseite
Linksschlafen hat einige Vorteile - für dich und das Baby © Dolgachov via Bigstock

Schlafen in der Schwangerschaft kann zu einer echten Herausforderung werden. Vor allem, wenn du es gewohnt bist, auf dem Bauch oder auf dem Rücken zu schlafen. Je größer der Babybauch wird, desto schwieriger wird es eine bequeme Schlafposition zu finden. Am besten du versuchst dir schon im 1. Trimester anzugewöhnen, auf der linken Seite zu schlafen. Diese Seitenlage hat nämlich für dich und – viel wichtiger – für deinen Bauchbewohner einige Vorteile.

5 Gründe, nur noch auf der linken Seite zu schlafen:

  • Du kannst Wassereinlagerungen vorbeugen
  • Du kannst Rückenschmerzen vorbeugen
  • Du kannst Hämoriden vorbeugen
  • Deine Nieren können besser arbeiten
  • Das Baby wird besser mit Sauerstoff versorgt

Tipps gegen Schlaflosigkeit in der Schwangerschaft

Britische Forscher fanden sogar heraus, dass Schwangere, die auf der linken Seite schlafen seltener eine Todgeburt erleiden. Damit bestätigen die Briten die Ergebnisse einer älteren Studie aus Neuseeland aus dem Jahr 2011. Beide Forscher-Teams befragten Frauen, die ihr Kind nach der 28. SSW verloren hatten. Es zeigte sich in beiden Studien, dass vor allem Schwangere, die auf dem Rücken schliefen ein doppelt so hohes Risiko einer Totgeburt hatten. Die Empfehlung der Forscher ist daher auch ganz klar: Schwangere sollte auf der Seite schlafen, am besten auf der linken.

Woran liegt das?

Dafür braucht es ein paar anatomische Kenntnisse. Rechts neben der Wirbelsäule verläuft eine der größten Venen in unserem Körper: Die Vena Cava. Sie transportiert sauerstoffarmes Blut zurück zum Herzen. Schläfst du auf dem Rücken, lastet das ganze Gewicht deines Babys und der Gebärmutter auf dem unteren Teil dieser Vene. Dadurch kann der Blutrückfluss zum Herzen gestört werden. Und unter Umständen kann das auch zu einer Unterversorgung der Plazenta mit Sauerstoff führen, was wiederum dein Ungeborenes gefährden kann. Schläfst du auf der linken Seite wird deine Vena Cava nicht belastet. Das Blut kann gut zirkulieren und damit arbeitet auch die Plazenta optimal.

Auch die übrigen der oben genannten Vorteile sind darauf zurückzuführen. Je weniger Druck auf deinen Organen lastet, desto besser können sie arbeiten. Das heißt zum Beispiel auch, dass deine Lymphdrüsen Wasser besser abtransportieren können und dir bleiben geschwollene Beine und dicke Elefantenfüße erspart.

Und wie bleibe ich auf der linken Seite liegen?

Dass wir unsere Schlafposition nachts immer wieder ändern, ist normal. Der Vorteil am großen Bauch ist, dass es dir schwerfällt, dich umzudrehen. Stütze deinen Rücken zusätzlich mit einem Kissen. Ein Kissen zwischen den Beinen nimmt den Druck von den Muskeln rund um Hüften und Becken. Gar nicht so leicht sich es da bequem zu machen. Und hast du endlich eine ideale Einschlafposition gefunden, dann kannst du dir sicher sein, dass dein Bauchbewohner genau jetzt in Partystimmung ist.