Babyausstattung [2]: Babyschale

Kindersitz – Worauf muss ich achten?

Die wichtigsten Facts auf einen Blick

Playmobil Figur mit einem Spielzeug Auto
©Unsplash/Steinar Engeland

Autositz / Babyschale (oft auch Maxicosi genannt)

Braucht man? Ja, eine Babyschale ist für Autofahrten mit Baby gesetzlich vorgeschrieben
Worauf achten?
  • Sitzverkleinerer für Neugeborenes
  • Waschbarer Sitzbezug
  • Sitzbezug sollte atmungsaktiv sein, sonst schwitzt das Baby darin im Sommer -evtl. Sommerbezug kaufen.
Entscheidung Testergebnis der Stiftung Warentest beachten.

Gebrauchte Sitze auf Mikro-Risse prüfen, keine Sitze kaufen die älter als 3 Jahre sind.

Weniger wichtig Verwendung mit Kinderwagen/Buggy, da langes Sitzen in der Babyschale der motorischen Entwicklung von Kindern schadet. Ist für kurze Wege jedoch praktisch wenn das Baby bei der Anfahrt eingeschlafen ist.
Aufgepasst: Die Babyschale muss in Ihr Auto passen, überprüfen Sie mit dem Sitz, ob der Sitzabstand und die Gurtlänge ausreichen!
Sonstiges: Eine Babyschale darf bei eingeschaltetem Airbag nicht auf den Beifahrersitz – Lebensgefahr!

Passenden Fußsack mit Gurtschlitzen für den Winter kaufen – erspart umständliches Anziehen.

Die Babyschale ist der sicherste Kindersitz da sie rückwärts gerichtet ist – sie sollte so lange wie möglich verwendet werden. Wenn Sitzabstand und Gurtlänge ausreichen, sollte daher ein Sitz bis 13kg verwendet werden – er ist größer als bis 9kg und somit länger benutzbar.