Die Kliniktasche

Kliniktasche – Das gehört hinein

Etwa zwischen der 35. und 38. Schwangerschaftswoche, sollten Sie die Kliniktasche packen. Auf diese Weise entsteht keine Hektik, wenn es dann plötzlich  – und vielleicht früher als erwartet – mit den Wehen losgeht. Aber was gehört hinein in den Klinikkoffer?

Der Bauch einer Schwangeren
©Pixabay

Hier eine Checkliste:

Wichtige Papiere mitnehmen:

  • Mutterpass (sollten Sie unabhängig von der Kliniktasche immer bei sich führen)
  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Heiratsurkunde (bei Ehepaaren) bzw. Geburtsurkunde (bei unverheirateten Müttern)

7 interessante Fakten zum Geburtstermin

Für Dich selbst:

  • Nachthemd für die Geburt – dies sollte nicht zu kostbar sein und sich vorn aufknöpfen lassen, damit das Baby nach der Geburt gleich zum Stillen angelegt werden kann
  • Nachthemden für den Klinikaufenthalt – ebenfalls vorn zum knöpfen für das Stillen
  • kochfeste Slips oder Einmalhöschen
  • Binden für die Nachblutungen („Wochenfluss“)
  • Handy oder anderes Mobil-Gerät
  • 1 Packung Stilleinlagen
  • 2 Still-BH’s (2 Nummern größer als die normale BH-Größe)
  • Waschlappen und Handtücher
  • Bade-/ bzw. Morgenmantel und Hausschuhe (möglichst zum Hineinschlüpfen)
  • warme Socken (während der Geburt bekommen viele Frauen „kalte Füße“)
  • Kosmetika und Körperpflegemittel (Shampoo, Duschgel, …) evtl. Fön
  • bequeme Kleidung für den Klinkaufenthalt und für die Heimfahrt (meist passen die Umstandshosen noch)
  • evtl. Kassetten/CD’s mit schöner Musik wenn die Möglichkeit zum Abspielen im Kreißsaal gegeben ist

Für Deinen Partner:

  • kleinen Snack (Kekse, Schokoriegel o.ä. Nervennahrung) und Getränke für Ihren Partner, denn dieser wird meist nicht im Krankenhaus mitverpflegt und nachts hat die KH-Cafeteria meist geschlossen
  • etwas zum Lesen (falls er z.B. während einer Untersuchung warten muss) und Zettel und Stift – man weiß ja nie…
  • Fotoapparat, damit das Baby nach der Geburt fotografiert werden kann (sind die Batterien noch voll, ist genügend Platz auf der Speicherkarte?)

Für Euer Baby

Die Klinik stellt meist Kleidung und Windeln für die Babys. Die aufgeführten Dinge benötigst Du erst am Tag der Heimfahrt und können in eine Extratasche gepackt werden, die Dein Partner dann später in die Klinik bringt.

  • 1 Hemdchen + Höschen bzw. Body
  • Strampler
  • Jäckchen
  • evtl. 1 Windel für den Heimweg
  • Spucklätzchen
  • Mütze, und in der kalten Jahreszeit Schal und Fußsack für den Kindersitz
  • Babydecke
  • Autositz mit Sitzverkleinerer
  • evtl. kleines Fläschchen für abgepumpte Milch und/oder falls der Heimweg länger dauert

Aus hygienischen Gründen dürfen den Babys in manchen Krankenhäusern keine Stofftiere und Spieluhren ins Bettchen gelegt werden, frage daher diesbezüglich vorher nach.