Bookmark

Baby-Cremes im Test: Nicht alle fallen positiv auf

Ein neuer Test verschiedener Baby-Cremes von der Verbraucherschutzorganisation Öko-Test zeigt, dass nicht alle Pflegeprodukte unbedenklich sind. Das sind die Gewinner und Verlierer.

Baby-Cremes sind nicht immer unbedenklich
Baby-Cremes sind nicht immer unbedenklich
© Bigstock/ style-photographs

Inhaltstoffe prüfen

Aufpassen solltest du bei den Inhaltsstoffen, welche die Cremes enthalten. Die sind nämlich nicht immer unbedenklich. Folgende Stoffe sind alarmierend:

  • Aromatische Mineralölkohlenwasserstoff (MOAH): Kann krebserregende Verbindungen aufweisen
  • Paraffine: Künstliche Fette, die nur unnötiger Belast für die Haut sind
  • Künstliche Silikone
  • Butylhydroxytoluol (BHT): Antioxidans, welches krebserregend oder allergieauslösend wirken kann
  • Synthetische Polymere: Umweltschädlich, da es schwer abbaubar ist

Überraschend positives Ergebnis

Der Babycreme-Test von Öko-Test fiel überraschend positiv aus. Getestet wurden Pflegecremes, die für Gesicht und Körper gedacht sind und nicht für den Windelbereich. Doch unter den 22 getesteten Marken gab es auch ein paar schwarze Schafe.

So enthalten 2 mangelhaft getestete Produkte, darunter die Babycreme von Penaten, das problematische MOAH sowie Paraffine. Penaten enthält außerdem noch das Antioxidans BHT, was jedoch laut Hersteller im Nachhinein aus der Rezeptur genommen wurde.

In 2 Babycremes wurden außerdem die umweltschädlichen Polymere nachgewiesen. Diese sind nicht zwingend notwendig, was die anderen 20 Cremes im Test beweisen. Sie verzichten nämlich komplett auf die Synthetischen Polymere und sind damit weitaus umweltfreundlicher.

Gute Nachrichten gibt es hingegen bei den 12 getesteten Naturkosmetikprodukten. Hier haben alle die Bestnote „sehr gut“ erhalten. In zertifizierter Naturkosmetik sind die bedenklichen Inhaltsstoffe nämlich verboten. Um einige von ihnen zu nennen:

  • Alverde Baby Pflegecreme
  • Weleda Baby Calendula Pflegecreme

Doch auch andere namenhafte Hersteller konnten die Bestnote erreichen:

  • Bübchen Pflege Creme Sensitiv
  • Hipp Babysanft Pflegecreme Sensitiv

Ganz besonders positiv fällt im Test übrigens die Lavera Baby & Kinder Sensitiv Pflegecreme auf. Sie verzichtet zusätzlich noch auf Duftstoffe. Die sind laut Öko-Test auch gar nicht nötig.

19 von 22 getesteten Produkte mit „sehr gut“ bewertet

Insgesamt haben 19 der 22 getesteten Produkte die Bestnote erhalten. Ein weiteres Produkt die Note „gut“.

Tipps zur Hautpflege

Wie du siehst sind die meisten Cremes unbedenklich. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Creme nun die richtige ist, greife im Zweifelsfall immer zu den Naturkosmetikprodukten. Vermeide selbst gemischte Cremes mit Olivenöl. Denn das Öl kann zu Hautirritationen führen. Außerdem solltest du ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr“ auf einen dünnen Film Creme setzten, anstatt einer dicken Schicht.

Die kompletten Testergebnisse kannst du dir hier kaufen.

Quellen