Bookmark

Was der Babyname Corona mit dem Virus zu tun hat

Der Name Corona ist in erster Linie ein seltener, aber dennoch berühmter Mädchenname. Doch was hat das mit dem Coronavirus zu tun?

© BIGSTOCK / Roman Yanushevsky

Wer hätte das gedacht? Bereits im zweiten Jahrhundert erlangte der Name Corona größere Berühmtheit. Aber nicht aufgrund einer Pandemie die, die ganze Welt stillstehen ließ, sondern wegen einer 16-jährigen Christin.

 

Die heilige Corona oder auch Stephana genannt, galt als Märtyrerin und wurde später heiliggesprochen. Der Überlieferung zufolge erlitt sie gemeinsam mit dem heiligen Victor von Siena, zur Zeit der Christenverfolgung das Martyrium. Während Victor gefoltert wurde, soll Corona ihn getröstet und ermutigt haben, daraufhin wurde sie selbst verhaftet und getötet. Die heilige Corona gilt laut Ökumenischem Heiligenlexikon als Schutzpatronin gegen Seuchen.

 

Video-Empfehlung

Bis heute ist die heilige Corona die Patronin des Geldes, der Fleischer und der Schatzgräber. Sogar die Österreicher standen schon vor dem Ausbruch der Infektionskrankheit mit Corona in Kontakt – ihre frühere Währung „Krone“ wurde nach der Märtyrerin benannt.

Babyname und Virus: Corona

Der spanische Mädchenname Corona hat also schon einiges an Geschichte auf dem Buckel, aber auch eine schöne Bedeutung. Er findet seinen Ursprung im lateinischen und bedeutet übersetzt „die Gekrönte“, „Krone“ oder „Kranz“.

 

Doch warum heißt nun auch ein Virus Corona? Der tödliche Virus erhielt diesen Namen aufgrund seines markanten Aussehens. Unter dem Elektronenmikroskop betrachtet sieht man an den Fortsätzen der Hülle, einen Hof um die Partikel des Virus, der auch an einen Strahlenkranz erinnert. Aus diesem Grund haben Forscher den Virus Corona getauft. Offiziell heißt der Coronavirus eigentlich „Sars-CoV-2“ und die Lungenkrankheit, die dadurch ausgelöst wird, trägt den Namen COVID-19, was für „Corona Virus Disease“ steht.

Der Name Corona wird in naher Zukunft wahrscheinlich eher etwas weniger als Babyname verwendet werden. Schade eigentlich, wer hätte nicht gerne eine kleine „gekrönte“ zur Tochter?

 

Solltest du auf der Suche nach einem royalen Babynamen sein, wirst du hier fündig.

Quellen