Bookmark

5 Vorboten, dass dein Baby bald einschläft

Ist mein Baby schon müde? In unserem Video findest du fünf Vorboten, die dir signalisieren, dass dein Nachwuchs kurz davor ist einzuschlafen.

Ist schon Schlafenszeit? Müdigkeitsanzeichen erkennen

Beruhigungstechniken können helfen

Wenn dein Baby zeigt, dass es müde ist, kannst du Beruhigungsmethoden anwenden, um es zu entspannen. Du kannst ihm beispielsweise ein Einschlaflied vorsingen oder ihm eine Einschlafgeschichte erzählen. Auch wenn dein Säugling noch zu jung ist, um sie zu verstehen: Der Klang deiner Stimme wird ihn beruhigen.

Umgebung anpassen

Die Vorboten treten vermehrt auf? Dann kannst du die Umgebung anpassen, um deinem Kind das Einschlafen zu erleichtern. In einer Studie des Queen Charlotte`s Hospitals in London wurde die Wirkung von weißem Rauschen auf Babys untersucht. Tatsächlich sind die Babys beim Hören von dem Geräusch schneller eingeschlafen.

Einschlafritual zum Eingewöhnen

Sobald dein Baby aufzeigt, dass es müde ist, solltest du den Aktivitätenpegel runterfahren. Du kannst ein Einschlaritual einführen, sobald dein Baby zwischen 6-8 Wochen alt ist. Dieses schenkt deinem Nachwuchs nicht nur Sicherheit, sondern beruhigt es auch.