Bookmark

Baby: 7 Monate

Dein Baby im 7. Monat kann schon einiges und erlernt spannende neue Fähigkeiten, die dich staunen lassen. Hier findest du – vom Schlaf bis zu Arztterminen – alles was du über den 7. Lebensmonat wissen solltest.

©Unsplash/Kate Krivanec

Baby 7. Monat Entwicklung: neue Fähigkeiten

In Babys 7. Monat hat es schon wieder einen Sprung geschafft. Ab der 30. Woche beginnt dann eine unkompliziertere Zeit mit deinem Kind. In dieser Phase wirst du bemerken, dass es selbstständiger und fröhlicher ist. Du wirst deutliche Fortschritte erkennen.

Körperliche Entwicklung: Motorik, Reflexe

Was kann Baby mit 7 Monaten? Dein sieben Monate altes Baby kann vielleicht schon genügend Rückenmuskulatur besitzen, sodass es seinen Körper aufrecht halten kann. Es kann jetzt vielleicht sogar schon eigenständig sitzen!

Da die Spannbreite – ab wann Babys sitzen – sehr groß ist, kann es auch gut sein, dass dein Kind bereits im sechsten Monat oder noch gar nicht sitzen kann. Manche Babys lernen das Sitzen auch erst im neunten Monat oder sogar noch später.

Mittlerweile sollte dein Baby herausgefunden haben, wie es außerhalb seiner Reichweite an Spielsachen gelangen kann:

  • Po-rutschen
  • Krabbeln
  • Robben
  • Kreisen
  • Rollen

Viele Babys können sich jetzt ganz allein vom Rücken auf den Bauch drehen. Außerdem können sie ihren Kopf schon recht sicher oben halten. Dein Baby im 7. Monat wird verstärkt nach Gegenständen greifen wollen, während es sich mit der anderen Hand abstützt.

Krabbelt dein Baby mit 7. Monaten noch nicht, ist das absolut kein Grund zur Sorge. Die meisten Kinder lernen es um den 9. Monat herum, wobei auch hier eine große Bandbreite gegeben ist.

Erste Zähne

Ist dein Baby im 7. Monat, kann bereits das erste Zahnen beginnen. In dieser Zeit weist dein Kind starken Speichelfluss auf und rötlich, entzündetes Zahnfleisch ist zu erkennen. Manche Kinder kriegen auch Fieber.

Es ist die orale Phase, in der die Kleinen alles Mögliche anknabbern und in den Mund nehmen. Durch das Zahnen wird dein Kind Schmerzen haben und das kann natürlich auch den wertvollen Schlaf beeinflussen. Es könnte in dieser Zeit unruhiger schlafen und ungewohnt häufig in der Nacht aufwachen.

Geistige Entwicklung: Kommunikation, Emotionen

Dein sieben Monate altes Baby wird sich auch geistig weiterentwickelt haben. Es wird stets neugieriger und ist an seiner Umwelt interessiert. Es wird mittlerweile viele neue Fähigkeiten geformt haben:

  • Es wird Objekte jetzt verstärkt fixieren.
  • Baby wird mit seiner neu gewonnenen Hand-Augen-Koordination experimentieren, zum Beispiel Gegenstände wegschmeißen oder herunterfallen lassen.
  • Es interessiert sich für sein eigenes Spiegelbild.
  • Augen, Nase und Mund werden gründlich erforscht.
  • Zeigt mehr Zuneigung, indem sich dein Baby an dich kuschelt oder durch Mimik und Lauten auf die Mama reagiert.
  • Es nimmt Stimmen deutlich wahr.
  • Beginnt vorhandene Sprachlaute nachzuahmen.
  • Baby wird vor sich hin brabbeln und entwickelt seine Silbenbildung.
  • Es reagiert auf seinen Namen.
  • Dein Kind steht gerne im Mittelpunkt und will überall dabei sein.
  • Manche Babys beginnen auch ein wenig zu fremdeln. Sie wirken quengeliger und unausgeglichen. Es verhält sich ängstlich und verwirrt, wenn du den Raum verlässt.

Baby 7. Monate: Größe und Gewicht

Dein Kind wird in diesem Monat etwa eineinhalb Zentimeter größer, während der Kopf noch deutlich schneller wächst. Es trägt Kleidergröße 68-74 und hat Schuhgröße 15-18. Das Durchschnittgewicht von Mädchen liegt bei 7.600 Gramm und bei Jungen sind es 8.300 Gramm.

Baby 7. Monat: Schlaf wird regelmäßiger

Wie viel schläft Baby mit 7 Monaten? Mittlerweile schläft dein Kind zwischen 12 und 16 Stunden am Tag. Davon hält es zwei Mal einen Mittagsschlaf. Auch eine abendliche Routine hilft beim Einschlafen deines Babys.

Es gibt Babys, die manchmal die ganze Nacht durchschlummern. Aber das gilt als Ausnahme. Bis zum Ende des ersten Lebensjahres sind die Schlafzyklen beim Baby kurz.

Durchschlafen bedeutet, dass das Kind ohne die Hilfe der Eltern wieder einschlafen kann. Diese Fähigkeit erlernen sie von allein. Es ist also ganz normal und natürlich, wenn dein Baby häufiger aufwacht.

Fördern und Beschäftigen

Mit jedem Monat verändern sich die Fähigkeiten deines Kindes. Aber auch die Interessen ändern sich ständig. Für Babys 7. Monat findest du hier schöne Spielideen, mit denen du dein Kind unterstützen kannst:

  • Kinderlieder singen und tanzen
  • Bilderbücher
  • Rasseln
  • Ballspiele, wo es den Ball fallen lassen kann
  • Spielzeug so hinlegen, dass das Kind zum Drehen animiert wird
  • Gemeinsames Baden
  • Baby-Schwimmkurs
  • Baby-Spielgruppen

Ernährung und Essverhalten

Mit dem 7. Monat kann begonnen werden einzelne Milchmahlzeiten mit Getreide-Obst-Brei zu ersetzen. Natürlich musst du dies nicht und schon gar nicht, wenn dein Baby noch nicht bereit ist. Dein Baby sollte weiterhin immer noch nach Bedarf gestillt werden.

Wenn du dich für die Beikost entschließen solltest, kannst du mit mildem Obst, wie Birne, Apfel (hilft bei Verstopfungen) oder Banane (wirkt gegen Durchfall) beginnen. In dieser Phase wird dein Baby unterschiedliche Nahrung nach Geschmack, Geruch und Konsistenz erforschen und probieren.

Meistens gelangen nur winzig, kleine Mengen in den Magen. Deshalb geht es in erster Linie nicht darum, dass es satt wird, sondern sich an Lebensmittel gewöhnt.

Termine beim Arzt

Gute Nachricht: für dich und deinem Baby stehen im siebten Monat keine regulären Termine beim Arzt an. Die Vorsorgeuntersuchungen werden immer weniger. Wenn du aber doch Sorgen oder Zweifel um die Entwicklung und Gesundheit deines Kindes hast, dann solltest du einen Arzt aufsuchen.

Im ersten Lebenshalbjahr sind Kinder selten krank. Danach beginnt der Aufbau des aktiven Immunsystems durch Erreger und Impfungen. Du wirst merken, dass dein Baby häufiger krank ist oder sich nicht sonderlich gut fühlt.

Quellen