Bookmark

Lustige Fingerspiele für Babys und Kleinkinder

Mutter macht mit ihrem Baby Fingerspiele
Fingerspiele fördern die Entwicklung - und machen richtig viel Spaß!
© Bigstock / Anna Kraynova

Hand- und Fingerspiele sind eine schöne Möglichkeit gemeinsam zu spielen. Hier findest du Texte und Bewegungsanleitungen für beliebte Klassiker wie „Das ist der Daumen“ oder „Himpelchen und Pimpelchen“ + weitere (saisonale) Ideen für Baby und Kleinkinder.

Fingerspiele: Die Klassiker und neue Ideen

Fingerspiele sind echte Klassiker: Die zehn kleinen Zappelmänner oder Himpelchen und Pimpelchen kennst du vielleicht noch aus deiner Kindheit.

Zur Auffrischung findest du hier zu jedem Fingerspiel den Text sowie die Bewegungsanleitung, was du mit deinen oder Babys Fingerchen tun musst.


Fingerspiele für Babys: einfache Reime und Bewegungen

Fingerspiele fürs Baby kannst du wirklich überall spielen. Alles was du dafür brauchst, hast du ja schließlich schon dabei.

Am besten legst du dein Baby dabei auf deinen Schoß oder in einer Trage oder Ähnlichem vor dich. Ihr könnt natürlich genauso gut auf einer Decke am Boden spielen oder auf der Couch. Sollte sich dein Baby bereits drehen können, achte bitte darauf, dass es nicht aus Versehen irgendwo herunter rollen kann.

1. Schnecke, Hase, Zwerg und Floh

Hier kannst du Text und Bewegungsanleitung ausklappen.

2. Die Schnecke im Schneckenhaus

Die Anleitung kannst du hier ausklappen.

3. Das ist der Daumen

Den Text und die Bewegungsanleitung zum Fingerspiel „Das ist der Daumen“ kannst du dir hier als PDF herunterladen und aufheben. Im Video zeigen wir dir auch noch einmal, wie gespielt wird.

„Berührung in Verbindung mit Worten sind ein Spracherlebnis“

Fingerspiele für Babys sind meist kurz und noch nicht so stark auf das Mitmachen ausgelegt. Das heißt natürlich nicht, dass das Baby nicht mit einbezogen wird – im Gegenteilt. Auch wenn sie Fingerspiele heißen, sind sie eher als Berührungsspiele zu verstehen. Sie fördern Babys Wahrnehmung, ermutigen zum Strampeln und Bewegen und helfen sogar beim Sprechen lernen.

„Berührung in Verbindung mit Worten ist für das Baby ein Spracherlebnis, das sich tief einprägt. (…) Dabei werden Denkstrukturen ausgebildet, die für das weitere Sprachverständnis wichtig sind. Kinder lernen ja nicht nur mit dem Gehör, sondern mit allen Sinnen“, erklärt die promovierte Sozialpädagogin Margarete Blank-Mathieu auf kindergartenpaedagogik.de.

Ein schönes Beispiel dafür ist das nachfolgende Berührungsspiel „Hampel und Strampel“.

4. Hampel und Strampel

Text Aktion
Hallo ihr Füße, wie heißt ihr denn?
Ich heiße „Hampel“ und
ich heiße „Strampel“
Ich bin das Füßchen Übermut
und ich das Füßchen Tunichtgut
Das Baby liegt auf dem Rücken
(z.B. auf den Knien von Mutter/Vater),
der Text wird theatralisch vorgetragen
und dabei abwechselnd die Füße hochgehoben.
Übermut und Tunichtgut,
gingen auf die Reise
Patsch in alle Sümpfe,
nass sind Schuh‘ und Strümpfe!
Doch schaut die Mutter
um die Eck,…
Schrittbewegungen mit
den Beinen imitieren.
…laufen die beiden ganz schnell weg! Beine ganz schnell strampeln lassen.
Und fragt ganz leisen: „Ist da wer?“ An die Nase stupsen.

Kinder- und Entwicklungspsychologen sind sich also einig, dass Fingerspiele Babys und Kleinkinder in ihrer Entwicklung auf viele verschiedenen Ebenen fördern kann. Sie unterstützen

Zusätzlich wirken sie sich sogar positiv auf das soziale Verhalten von Kindern aus. Und dafür genügen schon ein paar Minuten der Fingerspiele am Tag.

5. Der Wüstenhase sucht die Oase

Klappe hier die Anleitung aus, wie gespielt wird.

6. Erst kommt der Bär…

Ausklappen für mehr Infos.

: Spiele für den Wickeltisch

Nicht nur Fingerspiele – für Babys sind Zehenspiele genauso spannend. Die könnt ihr zum Beispiel direkt beim Wickeln spielen. Hier sind unserer Ideen.

Fingerspiele für Kleinkinder

Je älter Kinder sind, desto ausgefeilter dürfen Reime und Bewegungsabläufe sein. Hier findest du noch ein paar Vorschläge, welche Fingerspiele Kleinkindern Spaß machen: zum Mitsingen und Mitmachen. Beliebte Klassiker sind natürlich „Himpelchen und Pimpelchen“ und „Zehn kleine Zappelmänner“.

7. Himpelchen und Pimpelchen

Die Bewegungsabläufe dieses Fingerspiels können Kleinkinder schon gut selbst nachmachen. Im Video zeigen wir dir, wie das geht. Den Text zu „Himpelchen und Pimpelchen“ kannst du dir hier als PDF herunterladen.

8. Zehn kleine Zappelmänner

Auch für die zehn kleinen Zappelmänner gibt es hier eine Anleitung. Aber vielleicht kennst du das Fingerspiel ja noch in und auswendig.

9. Alle meine Fingerlein, wollen heute Vöglein sein

Kleinkinder können bei diesem Fingerspiel auch wunderbar mitmachen.

Quellen

Top