Fliegergriff: Anleitung und Wirksamkeit – nicht nur bei Bauchschmerzen!

Fliegergriff: Anleitung und besondere Wirksamkeit – nicht nur bei Bauchschmerzen!

Der Fliegergriff wird von Kinderärzte und Hebammen sehr häufig empfohlen, besonders, wenn Babys unter Drei-Monats-Koliken oder anderen Bauchschmerzen leiden. Hier findest du eine Anleitung für den sicheren Fliegergriff und alle Infos zu den Vorteilen der Tragestellung. Im Video kannst du dir auch eine Schritt-für-Schritt Anleitung einer Hebamme anschauen:

Anleitung zum Fliegergriff: Richtige Haltung

Beim Fliegergriff legst du dir dein Baby mit dem Bauch nach unten sicher auf deinen (Unter-)Arm. Hierzu gibt es verschiedene Varianten, die du, je nachdem, was ihr beide als bequem empfindet, variieren kannst. Probiere selbst, ob es für euch gemütlicher ist, wenn dein Baby auf deinem linken oder rechten Arm in Flugposition geht. Wenn dein Baby schon relativ schwer ist, kannst du mit dem anderen Arm unterstützend wirken. Sanftes Streicheln beruhigt bei Baby-Blähungen zusätzlich.

Stütze im Fliegergriff sanft das Köpfchen des Babys mit deiner Ellenbeuge oder halte es andersherum, also den kindlichen Kopf zum Handgelenk hin ausgerichtet.

Fliegergriff beim Baby: Sicheres Hochnehmen

Wichtig ist es, dass du dein Baby sanft hochnimmst, es sicher hältst und sein Köpfchen ausreichend stützt. Positioniere dafür seinen Brustkorb auf deinem Unterarm. Für die richtige Fliegergriff-Haltung ist es notwendig, dass du mit dem Arm, auf dem dein Baby liegt, zwischen seinen Beinen hindurchgreifst. Die Arme und Beine des Babys ragen nun links und rechts über deinen Arm hinaus.

Den Körper deines Babys hältst du eng an deinen gedrückt. Liegt das Köpfchen deines Kindes an deiner Ellenbeuge, umfasst du seinen Oberschenkel. Liegt Babys Kopf zu deiner Hand gewandt, nimm auf jeden Fall deine zweite Hand zur Hilfe, um dein Kind sicher im Fliegergriff zu halten.

Positive Wirkung des Fliegergriffs

Der Fliegergriff hat viele Vorteile für das Wohlbefinden deines Babys: Vor allem, wenn es nach den Milchmahlzeiten zu Koliken, Blähungen oder anderen Verdauungsproblemen kommt, wirkt eine Flugstunde oftmals Wunder. Grund ist, dass in dieser Position mitgeschluckte Luft leichter abgeht.

Video-Empfehlung

Darüber hinaus fördert der regelmäßige Fliegergriff beim Baby dessen Balance und stärkt die Nackenmuskulatur. Außerdem ist dein Liebling ganz nah bei Mama, Papa oder anderen Bezugspersonen und kann die Welt dennoch aus einer neuen Perspektive betrachten.