Bookmark

Warum ist Heilwolle gut für Babys Haut?

Auf ein Naturprodukt schwören viele Eltern: Heilwolle. Babys, die unter wundem Po oder Windeldermatitis leiden, kann so sanft geholfen werden. Warum Heilwolle so gesund ist und Tipps zur richtigen Anwendung, liest du hier.

Das Wundermittel aus der Natur: Heilwolle.
Das Wundermittel aus der Natur: Heilwolle.
© Unsplash/ Sam Carter

Warum ist Heilwolle gut für Babys?

Heilwolle ist naturbelassene, unversponnene Schafswolle. Dadurch enthält sie noch Wollwachs, welches auch als Wollfett oder Lanonin bekannt ist. Genau dieser Inhaltsstoff sorgt für den positiven Effekt, denn er hat eine wundheilende und pflegende Wirkung. Zusätzlich absorbiert Heilwolle überschüssige Feuchtigkeit.

Heilwolle wirkt: 

  • gegen Juckreiz
  • hautpflegend
  • entzündungshemmend
  • durchblutungsfördernd
  • absorbierend
  • wärmend

Ist Fettwolle das gleiche wie Heilwolle?

Ja. Heilwolle wird auch als Fettwolle bezeichnet. Das liegt am enthaltenen Wollfett. Beide Bezeichnungen stehen für dasselbe Produkt.

Heilwolle-Anwendung: Tipps

Durch die heilende Wirkung des Wollfetts wird Heilwolle Babys oft auf den wunden Po gelegt. Auch bei Windeldermatitis und zur Nabelpflege hat sich das Naturprodukt bewährt.

Zupfe dafür von der Heilwolle ein Stück ab und lege es dann als dünne Schicht auf die betroffenen Hautpartien. Dort kann das Lanonin dann seine heilende Wirkung entfalten.

Wichtig: Der Po braucht zusätzlich nicht mit einer Wundcreme eingecremt zu werden. Außerdem sollte bei jedem Windelwechsel die Heilwolle ausgetauscht werden.

Heilwolle hilft aber nicht nur dem Baby – weitere Anwendunggebiete sind:

Das gilt es zu beachten:

  • Nicht für Allergiker und Personen mit Immunschwäche geeignet
  • Nie auf offene Wunden legen
  • Haut kann Kribbeln (Heilwolle fördert die Durchblutung)
  • Regelmäßig auswechseln

Kann man Heilwolle waschen?

Heilwolle sollte nicht gewaschen werden. Sonst wird das Wollfett ausgewaschen und die Wolle würde somit ihre heilenden Eigenschaften verlieren.

Wo kann ich Heilwolle kaufen?

Du kannst Heilwolle in Apotheken, Drogeriemärkten und Reformhäusern kaufen. Ansonsten kannst du sie auch im Internet bestellen. (Zum Beispiel hier bei Amazon)

Wie viel kostet Heilwolle? Im Schnitt kostet ein Päckchen zwischen 5 und 10 Euro.

Bitte bedenke, dass Heilwolle keinen Arztbesuch ersetzt. Falls Babys wunder Po nicht besser wird solltest du deinen Kinderarzt aufsuchen.

Quellen