Bookmark

Kopfumfang Baby: Infos zum Wachstum und Übersichtstabelle

Nichts wächst so schnell wie der Kopfumfang: Babys Gehirn braucht Platz, um sich zu entwickeln. Für Ärzte ist er daher ein wichtiger Indikator, ob sich dein Kind gesund entwickelt. In unserer Übersichtstabelle findest du, welchen Kopfumfang Neugeborene haben und wie sich die Kopfgröße von Babys im ersten Jahr entwickelt. Außerdem klären wir welche Ursachen es haben kann, wenn der Kopf zu klein oder zu ist.

Kopfumfang Baby: Die Wachstumskurve ist ein wichtiger Indikator für Babys Gesundheit
Kopfumfang Baby: Die Wachstumskurve ist ein wichtiger Indikator für Babys Gesundheit
© Bigstock/ Niki Litov

Kopfumfang Baby: Indikator für gesunde Entwicklung

Kinderärzte kontrollieren regelmäßig mithilfe sogenannter Perzentilkurven Babys Kopfumfang, seine Größe und sein Gewicht. Diese Werte helfen zu entscheiden, ob die Entwicklung deines Babys normal verläuft. Das Robert Koch-Institut (RIK) erklärt: „Zu den wichtigsten anthropometrischen Messgrößen, die im ersten Lebensjahr untersucht werden, zählt der Kopfumfang. Bei Babys und Kleinkindern gilt er als Maß für die Größe und altersgemäße Entwicklung des Gehirns und kann frühzeitig Hinweise auf neurologische Erkrankungen“. Darum wird die Kopfgröße des Babys schon während der Schwangerschaft kontrolliert, direkt nach der Geburt dokumentiert und bei den U-Untersuchungen regelmäßig überprüft.

Im Verhältnis zu seiner Körpergröße wird der Kopf deines Babys im ersten Jahr besonders schnell wachsen: Pro Monat kann der Umfang ein bis zwei Zentimeter zunehmen. Erst mit etwa zwei Jahren verlangsamt sich dann das rasante Kopfwachstums von Kindern. Bis dahin ist das Gehirn bereits drei Mal so groß wie noch bei der Geburt.

Über diesen Link kommt ihr direkt zur Übersichtstabelle, welchen Umfang Babys Kopf wann haben sollte.

Babys Kopfumfang im Mutterleib

Bei den großen Ultraschall-Untersuchungen während deiner Schwangerschaft dokumentiert dein Arzt, wie der Kopf deines Babys wächst. Neben der sogenannten Femurlänge, also die Länge des Oberschenkelknochens und der Scheitel-Steiß-Länge gibt die Kopfgröße des Babys nämlich besonders gut Aufschluss darüber, ob sich dein Ungeborenes gesund entwickelt beziehungsweise ob Fehlbildungen vorliegen.

Im ersten Trimester wächst der Kopf im Vergleich zum restlichen Körper noch besonders schnell. Erst gegen Ende der Schwangerschaft wird sich das Größenverhältnis von Kopf und Körper wieder ausgeglichen haben.

Kopfumfang Neugeborene: Welcher Kopfumfang ist bei der Geburt normal?

Je näher die Geburt rückt, desto größer wird häufig der Respekt vor dem Kopfumfang des Babys. Schließlich muss das Köpfchen zuerst geboren werden. Übersteht das mein Körper unbeschadet? Wir machen euch nichts vor, Geburtsverletzungen wie etwa ein Dammriss können immer passieren. Allerdings ist der Kopf von Babys dank der Fontanellen soweit verformbar, dass er gut durch den Geburtskanal passt. Schwere Verletzungen sind daher zum Glück selten!

Für eine ersten Einordnung: diese Kopfgröße des Babys ist bei der Geburt normal.

  • Bei Jungs liegt der Umfang zwischen 33 Zentimeter – 38 Zentimeter
  • Bei Mädchen liegt der Umfang zwischen 32 Zentimeter – 37 Zentimeter

Zur Kontrolle wird der Kopfumfang von Neugeborenen direkt nach der Geburt während der U1 gemessen.

Tabelle: Kopfumfang Baby 0 – 12 Monate

Für einen schneller Überblick haben wir die Daten für Babys Kopfumfang in dieser Tabelle zusammengefasst. Bitte beachte, dass hier nur Durchschnittswerte angegeben werden können. Natürlich sind Abweichungen nach unten oder oben möglich.

Alter des Babys Ø Kopfumfang Jungs in cm
Ø Kopfumfang Mädchen in cm
0 Monate 35,4 34,7
1 Monat 38 37,1
2 Monate 39,8 38
3 Monate 41,3 38,2
4 Monate 42,1 39,8
5 Monate 43 40,8
6 Monate 43,8 41,6
7 Monate 44,5 42,5
8 Monate 45,1 43,1
9 Monate 45,7 43,8
10 Monate 46,1 44,8
11 Monate 46,5 45,2
12 Monate 46,8 45,5

Die Daten aus unserer Tabelle kommen vom Robert Koch-Institut. Sie wurden im Rahmen der repräsentativen „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ (KiGGS) erhoben, die regelmäßig durchgeführt wird. Noch genauer als diese Tabelle sind die Perzentilen-Kurven, welche das RKI veröffentlicht hat. Sie berücksichtigen nämlich auch gewisse Abweichungen. Hier haben wir dir die Wachstumskurve zur Entwicklung des Kopfumfangs noch einmal verlinkt.

Übrigens: Welche Mützengröße Babys passt, stimmt in etwa mit dem Kopfumfang überein. Eine Übersicht, wann dein Baby welche Größe braucht – für Mützen, Kleidung, Socken und Schuhe – haben wir hier für euch zusammengefasst.

Kopfumfang von Frühchen

In den Perzentilkurve nicht explizit aufgeführt sind Frühchen. Dabei ist es spannend zu beobachten, wie sich der Kopfumfang von Babys entwickelt, die zu früh (vor der 37. SSW) geboren wurden. Er wächst schneller als der, zeitgemäß geborener Babys. Sie komplettieren, was im Uterus hätte stattfinden müssen. Mit zwei Jahren haben Frühgeborene ihren Größenrückstand meist aufgeschlossen.

Wie schnell wächst die Kopfgröße bei Babys?

Das fragen sich sicher viele Eltern, wenn der Kopfumfang doch so viel Aussagekraft für die Hirnentwicklung hat. „Im ersten Lebensjahr wächst der Kopfumfang bei Mädchen und Jungen am stärksten. Im zweiten Lebensjahr gibt es noch eine moderate Zunahme. Im Alter von 3 Jahren reduziert sich das Wachstum des Kopfumfanges auf weniger als 1 cm pro Jahr“, so das Robert Koch-Institut. Lau der KiGGS-Studie ist das Kopfwachstum bei Mädchen mit etwa 16 Jahren abgeschlossen, bei Jungs nimmt der Kopfumfang sogar noch länger zu.

Übrigens: Ein signifikant unterernährtes Baby wird aufhören an Gewicht und Größe zuzulegen aber der Kopfumfang wird im normalen Maße weiterwachsen. Der Körper verwendet dann alle Kalorien für das wichtige Wachstum des Gehirns.

Falscher Kopfumfang? Baby weicht vom Durchschnitt ab

In der Idealvorstellung entwickeln sich die Kopfgröße des Babys parallel zu seiner Körpergröße und seinem Gewicht. Obwohl dies meist der Fall ist, musst du dir nicht gleich Sorgen machen, wenn die Maße deines Kindes einmal aus dem Gleichgewicht zu geraten scheinen. Während eines Wachstumsschubs kann es zum Beispiel passieren, dass nur Babys Kopfumfang sichtlich wächst. Das kann einen manchmal erschrecken, ist aber nicht ungewöhnlich. Auch die Größe eines Kindes kann plötzlich in die Höhe schießen, oder es kann mal einige Zeit schneller an Gewicht zulegen als an Länge. Um die individuelle Entwicklung von Kindern zu berücksichtigen, gibt es in den Perzentilkurven immer bestimmte Grenzwerte. Erste wenn dein Kind regelmäßig und deutlich aus diesem Raster fällt, kann das ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

Zu kleiner Kopf beim Baby

Bitte beachte, wenn wir hier „zu klein“ schreiben ist damit gemeint, dass die Kopfgröße deines Babys wirklich deutlich unterhalb der Grenzwerte in den Perzentilkurven liegt. In Deutschland haben etwa zwei bis drei Prozent der Bevölkerung eine sogenannte Mikrozephalie. Diese Entwicklungsstörung ist „ein großer Risikofaktor für das Auftreten einer Intelligenzminderung oder auch einer Einschränkung der motorischen Fähigkeiten“, erklärt Angela Kaindl, ärztliche Leiterin des Sozialpädiatrischen Zentrums der Charité Berlin gegenüber der Zeit. Die Ursachen für diese Störung können sehr unterschiedlich sein. Steckt sich die werdende Mutter zum Beispiel mit Röteln, Toxoplasmose oder Syphilis an, kann das die Gehirnentwicklung des Babys beeinträchtigen. Als 2015 in Brasilien auffällig viele Kinder mit einer Mikrozephalie auf die Welt kamen, wurde auch das Zika-Virus als Ursache weltweit bekannt.

Zu großer Kopf beim Baby

Im ersten Lebensjahr wächst das Gehirn deines Babys besonders schnell – und somit auch der Kopfumfang. Babys zu großer Kopf braucht dich daher zunächst nicht beunruhigen. Schließlich hat auch euer Kinderarzt darauf immer einen Blick. Ist der Kopf eines Kindes zum Beispiel auffällig groß im Verhältnis zu Größe und Gewicht, wird der Kinderarzt zunächst einen Blick auf die Köpfe der Eltern werfen, meist ist es ein familiäres Charakteristikum. Die Größe der Eltern und Verwandten spielt also immer auch eine Rolle bei der Größe eines Kindes.

Nur etwa jedes 1000ste Baby kommt mit einem krankhaft zu großem Kopf, einem Wasserkopf, auf die Welt. Dabei sammelt sich zu viel Flüssigkeit im Gehirn und die Hirnkammern dehnen sich nach außen aus. Weil die Schädelknochen bei Baby noch nicht zusammengewachsen sind, wächst die Kopfgröße so stark an.

Auch die Gene spielen für Babys Kopfumfang eine Rolle

Größe bei der Geburt kann ein Hinweis auf die spätere Größe als Erwachsener sein, jedoch nur wenn wir die weiteren Faktoren betrachten. Auch ein großes – also mit einem großen Kopfumfang – Baby wird in der Regel mit sechs Monaten in ein niedrigeres Perzentil der Tabelle rutschen. Es heißt „sie finden ihr genetisches Potential“.

Quellen