Schuhgröße für Babys: So findest du die passenden Babyschuhe

Schuhgröße Baby: So findest du die passenden Babyschuhe

Babyschuhe gehören zu den süßesten Dingen, die man in Babys ersten Lebensmonaten kauft. Doch woher weiß man, welche Schuhgröße dem eigenen Baby passt? Lies hier, wie du die Schuhgröße deines Babys selbst berechnen kannst, eine Größentabelle für Babyschuhe und auf was du beim Schuhkauf sonst noch achten solltest.

Die Schuhgröße ist bereits bei Babys relevant
© Twenty20 / chanelpluscat

Schuhgröße Baby: Babyfüße messen

Du kannst die Schuhgröße deines Babys selbst ermitteln, indem du ganz einfach seine Füße misst. Willst du die Schuhgröße deines Babys selbst ausmessen, dann stelle es barfuß auf ein Blatt Papier und umrande mit einem Stift beide Füße. Hat dein Baby leicht unterschiedlich große Füße, dann orientiere dich für die Schuhgröße immer am größeren Fuß. Danach misst du die Fußlänge mit einem Lineal von Ferse bis zum großen Zehen. Und mit dieser Formel findest du dann die perfekte Schuhgröße:

Schuhgröße Baby: Schugröße berechnen

Damit der Schuh auch ein wenig Spielraum für den Fuß deines Babys hat, rechnest du nun 1,5 Zentimeter zur ermittelten Fußlänge hinzu und multiplizierst das Ergebnis anschließend mit 1,5.

Ein Beispiel:

(Fußlänge in cm + 1,5) x 1,5 = Schuhgröße

(10,7 cm + 1,5) x 1,5 = 18,3

In diesem Beispiel käme also die Schuhgröße 18 für dein Baby heraus.

Alternativ beziehungsweise ergänzend dazu solltest du aber auch immer nochmal in einem guten Schuhfachgeschäft einen qualifizierten Schuhverkäufer darum bitten, die Füße deines Kindes zu vermessen.

Größentabelle für Babyschuhe

Die verschiedenen Schuhgrößen von Babys und Kleinkindern inklusive einer ungefähren Zuordnung des Alters findest du hier:

Fußlänge (in cm) Größe Alter
9,3 16 0 bis 3 Monate
10,0 17 3 bis 6 Monate
10,7 18 6 bis 9 Monate
11,3 19 9 bis 12 Monate
12,0 20 12 bis 15 Monate
12,7 21 15 bis 18 Monate
13,3 22 18 bis 21 Monate
14,0 23 21 bis 24 Monate

Dies sind allerdings nur ungefähre Angaben und deshalb sollten die von dir ermittelten Werte nochmal von einem Schuhverkäufer gegengecheckt werden. Denn jedes Baby entwickelt sich anders und was für Körpergröße und Gewicht gilt, ist auch auf die Schuhgröße vom Baby zutreffend.

Video-Empfehlung

Auf was muss ich, neben der Schuhgröße, beim Schuhkauf achten?

Die Füße von Babys und Kleinkindern sind noch zart und empfindlich. Achte deshalb darauf, dass nichts drückt und dass sowohl weiches als auch atmungsaktiv Material verwendet wurde. Auch die Sohle sollte nicht zu hart und im besten Fall rutschfest sein.

Beim Verschluss solltest du bedenken, dass Schnürsenkel leichter aufgehen, als ein Klettverschluss oder Schnallen, und so zur Stolperfalle für dein Kind werden können. Wichtig ist hierbei jedoch, dass der Verschluss den optimalen Halt für dein Baby in den Schuhen gewährt.

Grundsätzlich ist es für dein Baby zu Hause am gesündesten, wenn es barfuß läuft, denn so trainiert es seine Muskeln in Beinen, Füßen und Fußsohlen am besten – und kann gegebenenfalls Fußfehlstellungen wie Plattfüßen vorbeugen. Wenn es dazu aber zu kalt ist, bieten weiche Lederschühchen eine gute Alternative für zu Hause.