Bookmark

14 wunderschöne Vornamen aus der Literatur

Ob Michael Ende, William Shakespeare oder J.K. Rowling: In unserer Bildergalerie haben wir euch die 14 schönsten Vornamen aus der Literatur zusammengefasst. Klickt euch durch!

Bild 1/15
namenausderliteratur-mädchen-mina
Bild 2/15
namenausderliteratur-jungen-sebastian
Bild 3/15
#3 Lyra
Lyra kommt aus Skandinavien und bedeutet „die Mutige“. Deswegen passt der Name auch perfekt zur Protagonistin der Triologie „Der goldene Kompass“ von Philip Pullmans. Die Geschichte spielt in einer magischen Parallelwelt, in der jeder Mensch einen dämonischen Begleiter in Form einer Tiergestalt hat. Als Lyras Onkel eine Reise in den Norden unternimmt, passieren seltsame Dinge. Daraufhin beschließt sie, ihm nach zu reisen.
Bild 4/15
namenausderliteratur-jungen-tommy
Bild 5/15
#5 Ophelia
Ophelia ist eine Figur aus William Shakespeares „Hamlet“. Sie ist eine junge „Edelfrau“ aus Dänemark und die potenzielle Frau von Prinz Hamlet. In dem Stück ermordet Claudis seinen Bruder, den König, und heiratet seine Frau. Hamlet will daraufhin seinen Vater rächen. Der Name Ophelia leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet „Gewinn“, „Nutzen“ oder „Vorteil“.
Bild 6/15
#6 Jon
Jon ist einer der Hauptcharaktere in George R. R. Martins „Das Lied von Feuer und Eis“. Besser ist die Reihe unter dem Namen „Game of Thrones“ bekannt. Zunächst als unehelicher Sohn verstoßen, führt Jon schon bald einen alles entscheidenden Krieg an – die Lebenden gegen die scheinbar übermächtigen „White Walkers“, einer Art Zombie-Armee aus dem Eis. 
Bild 7/15
namenausderliteratur-mädchen-luise
Bild 8/15
namenausderliteratur-jungen-bastian
Bild 9/15
namenausderliteratur-mädchen-klara
Bild 10/15
namenausderliteratur-jungen-oliver
Bild 11/15
#11 Emma
Emma stammt aus dem Germanischen und bedeutet „die Schöne“, „Große“, „Mächtige“ oder „Göttliche“. Außerdem ist Emma der Name der Lokomotive aus „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende. 1960 wurde das erste der beiden Kinderbücher veröffentlicht und gehört zu den beliebtesten Kinderbüchern im deutschsprachigen Raum. Emma ist eine Dampflokomotive und begleitet Jim und Lukas auf ihren Abenteuern. Während diesen Abenteuerreisen wird Emma auch mal zu einem Schiff, U-Boot oder zu einem Luftfahrtzeug umfunktioniert. Die meisten werden die Geschichten durch die Augsburger Puppenkiste kennen.
Bild 12/15
#12 Finn
Huckleberry Finn ist einer der beiden Hauptcharaktere in Mark Twains „Die Abenteuer des Tom Sawyer“. Das Buch ist eine typische Lausbubengeschichte und spielt im fiktiven Ort St. Petersburg in Missouri am Ufer des Mississippi. Dabei werden die Abenteuer des Waisenjungen Tom und seines besten Freundes Huckleberry Finn erzählt. Sie tricksen ihre Altersgenossen aus, beschließen Piraten zu werden oder gehen auf Schatzsuche. Die beiden stellen jede Menge Unsinn an und stecken dementsprechend auch oft in Schwierigkeiten.
Bild 13/15
namenausderliteratur-mädchen-luna
Bild 14/15
namenausderliteratur-jungen-romeo
Bild 15/15

Nicht nur etwas für Leseratten: Mina, Tommy und Co.

Es gibt Bücher, die lassen einen nicht mehr los. Bücher, die uns unser ganzen Leben lang begleiten, mit deren Charakteren wir uns identifizieren können und deren Geschichten wir noch Jahre später bis ins kleinste Detail kennen. Doch diese Vornamen sind nicht nur etwas für Leseratten: In unserer Bildergalerie findest du die 14 schönsten Baby-Namen aus der Literatur. Klick dich durch!

Top