Bookmark

Weißes Rauschen: Einschlafhilfe für dein Baby

Baby schläft dank weißem Rauschen
Weißes Rauschen kann Babys beim Einschlafen helfen.
© Unsplash/ Peter Oslanec

Weißes Rauschen (White Noise) soll Babys beim Einschlafen helfen, doch was ist das eigentlich und hilft das wirklich? Hier findest du alle Infos und ein einstündiges Video mit White Noise Geräuschen.

Was ist weißes Rauschen?

Technisch gesehen hat weißes Rauschen (auch White Noise genannt) ein konstantes Leistungsdichtespektrum in einem bestimmten Frequenzbereich. Übersetzt bedeutet das so viel wie ein gleichmäßiges, eintöniges Grundrauschen. Weißes Rauschen klingt ähnlich wie der “Schschsch”-Laut, den viele Eltern intuitiv machen, um ihr Kind zu beruhigen.

Für Erwachsene ist das Rauschen vergleichbar mit einem Radio, bei dem kein Sender eingestellt wurde oder Bildrauschen aus dem Fernseher. Die monotonen Geräusche und Töne sollen Babys ins Reich der Träume befördern.

Was bewirkt weißes Rauschen bei Babys?

Es gibt verschiedene Erklärungsansätze, was weißes Rauschen bewirkt:

#1 Störende Geräusche werden ausgeblendet

Das Gehirn blendet tagsüber bestimmte Geräusche aus, wie etwa eine Straße vor dem Fenster. Wenn das Gehirn aber versucht, das Bewusstsein herunterzufahren, stören diese Geräusche. Sie versetzen das Gehirn wieder in Alarmbereitschaft. Weißes Rauschen sorgt dafür, dass sich das Gehirn auf die Monotonie des Rauschens konzentrieren und so die Störgeräusche ausblenden kann.

#2 Weißes Rauschen beschäftigt das Gehirn

Das Gehirn ist aus eben genannten evolutionären Gründen immer auf der Suche nach möglichen akustischen Gefahren. Weißes Rauschen beschäftigt das Gehirn, ohne es zu überfordern. Das soll ein entspanntes Ein- und Durchschlafen ermöglichen – für Erwachsene genauso wie für Babys.

: Bettgehzeit bis Schlafposition

Warum mögen Babys weißes Rauschen?

Schon vor der Geburt kennen Säuglinge Geräusche aus dem Mutterleib. Den Herzschlag der Mutter und das Fließen des Blutes zum Beispiel bekommt der Fötus bereits vor der Geburt mit, denn etwa ab der 24. Schwangerschaftswoche kann das Ungeborene hören. Es ist 24 Stunden am Tag von dieser Geräuschkulisse umgeben und kennt nichts anderes. Weißes Rauschen soll so ähnlich klingen, wie das, was dein Baby dort schon monatelang gehört hat.

Nach der Geburt muss sich dein Kind erstmal an all die neuen Klänge gewöhnen. Machst du nun das weiße Rauschen an, fühlt sich dein Baby durch die bekannten Klänge sicher und geborgen. Das wirkt beruhigend und kann beim Einschlafen helfen. Sogar bei Schreibabys soll White Noise helfen.

Ist weißes Rauschen für mein Baby gefährlich?

Es gibt keine Langzeitstudien zu den Auswirkungen von weißem Rauschen. Bisherige Studien gehen davon aus, dass weißes Rauschen als Einschlafhilfe durchaus unterstützend wirken kann.

Wichtig: Du solltest das Rauschen unbedingt wieder abschalten, wenn dein Baby eingeschlafen ist. Eine Studie der University of Pennsylvania davor, dass sich sonst das Hörsystem nicht regenerieren und abschalten kann, wenn es die ganze Nacht „berauscht“ wird.

Das kann laut der Studie zu Schädigungen des Innenohrs und schlechterer Schlafqualität führen. So kann die White Noise bei Babys langfristig sogar gegenteilig wirken.

Das weiße Rauschen ist also keine Lösung, um ein Kind stundenlang ruhig zu stellen, sondern vielmehr als Unterstützung auf dem Weg ins Reich der Träume gedacht. Weißes Rauschen kann auch für größere Kinder eine tolle Einschlafhilfe sein. Weitere tolle Einschlafhilfen für Kinder findest du hier.

: Studie
Wirksamkeit von weißem Rauschen

Forscher des Queen Charlotte’s Hospitals in London haben die Wirkung von weißem Rauschen auf Babys untersucht. Die Studienteilnehmer waren zwischen zwei und sieben Tagen alt.

Beim Hören von weißem Rauschen sind 16 von 20 Babys innerhalb von fünf Minuten eingeschlafen, bei der Kontrollgruppe (ohne Geräusch) waren es nur 5. Auch wenn das zu wenige kleine Teilnehmer:innen für ein aussagekräftiges Ergebnis sind, ist weißes Rauschen für verzweifelte Eltern einen Versuch wert.

Worauf muss ich bei weißem Rauschen achten?

  • Wie bei allen Geräuschen sollte die Zimmerlautstärke auch bei weißem Rauschen nicht überschritten werden. Diese beträgt zwischen 30 und 40 Dezibel. Messen kannst du die Dezibel-Zahl mit diversen Apps.
  • Stelle den Lautsprecher in einiger Entfernung zum Bett auf. Empfohlen werden mindestens zwei Meter Abstand.
  • Sobald dein Kind eingeschlafen ist, kannst du es ganz ausschalten. Dauerhaft solltest du es nicht laufen lassen, da dein Kind auch andere Töne braucht, um sein Gehör zu entwickeln.
  • Wenn du dein Handy zum Abspielen der White Noise benutzt, schalte es in den Flugmodus, damit keine eingehenden Nachrichten oder ein Anruf dein Baby wieder aus dem Schlaf reißen.

Wie lange hilft weißes Rauschen beim Baby?

Besonders gut soll die Einschlafhilfe bei Babys zwischen einer Woche und sechs Monaten helfen. helfen. In dieser Zeit erinnern sie sich noch am besten an die Geräusche aus dem Mutterleib.

Aber auch danach kann White Noise als Einschlafritual genutzt werden, da das Baby gelernt hat, diese Geräuschkulisse mit der Ruhephase zu verbinden.

Wir haben hier ein einstündiges Weißes-Rauschen-Video für dich vorbereitet. Du findest es hier unten im Artikel.

Wie laut darf das Rauschen sein?

Auch wenn man immer wieder liest, dass Babys die Geräuschkulisse des Föhns oder des Staubsaugers lieben, sind diese keine passenden Einschlafbegleiter. Das weiße Rauschen sollte nicht lauter als maximal 40 Dezibel sein. Nicht geeignete Quellen für White Noise sind also:

WELCHE GERÄUSCHE EIGNEN SICH NICHT?

Föhn (ca. 80 Dezibel)
Staubsauger (ca. 65 - 90 Dezibel)
Ventilator (ca. 70 Dezibel)
Waschmaschine (ca. 60 - 80 Dezibel)

Natürlich schadet es deinem Baby nicht, wenn im Bad nebenan eine Waschmaschine läuft. Du solltest dein Kind nur nicht länger einer höheren Lautstärkequelle aussetzen, da das zu Stress und Schädigungen des Hörvermögens führen kann. Wenn du dir nicht sicher bist: Es gibt kostenlose Apps, die die Dezibel-Stärke messen können.

: Weißes Rauschen als Babys liebstes Kuscheltier

Neben White-Noise-Maschinen gibt es die kleinen Soundboxen auch eingenäht in Kuscheltiere, Schnuffeltücher oder Spieluhren. Die sehen toll aus und lassen sich mithilfe von Schlaufen auch prima in der Nähre des Bettchens aufhängen. Achte aber auch hier auf mindestens 200 cm Abstand zum Kopf deines Babys.

Wir empfehlen die White Noise Machine von Momcozy, die sogar per App gesteuert werden kann.

Video Weißes Rauschen: Unsere Einschlafhilfe für dein Baby

Hier findest du eine Stunde Entspannung mit weißem Rauschen und schönen Unterwasserbildern. Aber nicht vergessen: Schalte die Geräuschkulisse ab, wenn dein Baby eingeschlafen ist.

Weißes Rauschen: Video 1 Stunde

Braunes, violettes, blaues & rosa Rauschen

Weißes Rauschen kann je nach Frequenz in verschiedene Klangfarben unterteilt werden, die unterschiedliche Dinge beim Einschlafen bewirken:

Rosa Rauschen

Braunes Rauschen

Blaues Rauschen

Violettes Rauschen

FAQ – Deine Fragen zum weißen Rauschen

Bis wann White Noise bei Babys?

Warum entspannt weißes Rauschen?

Wie laut sollte White Noise sein?

Ist weißes Rauschen gesund?

Hat weißes Rauschen einen Gewöhnungseffekt?

Quellen

Top