Bookmark

Weißes Rauschen hilft Babys beim Einschlafen

Weißes Rauschen soll Babys beim Einschlafen helfen, doch was ist das eigentlich? Wenn das Kind Schwierigkeiten beim Einschlafen hat, probieren viele Eltern alles mögliche aus, um ihr Baby zu beruhigen. Hier kommt weißes Rauschen, auch als White Noise bekannt, ins Spiel.

© Unsplash/ Peter Oslanec

Was ist weißes Rauschen?

Technisch gesehen hat weißes Rauschen ein konstantes Leistungsdichtespektrum in einem bestimmten Frequenzbereich. Übersetzt bedeutet das so viel, wie ein gleichmäßiges eintöniges Grundrauschen. Für Erwachsene ist das Rauschen vergleichbar mit einem statischen Radio oder Bildrauschen aus dem Fernseher.
Noch ist White Noise ein Geheimtipp unter den Einschlafhilfen. Die monotonen Geräusche und Töne sollen Babys ins Reich der Träume befördern.

Warum hilft weißes Rauschen Babys beim Einschlafen?

Schon vor der Geburt kennen Säuglinge Geräusche aus dem Mutterleib. Den Herzschlag der Mutter und das Fließen des Blutes zum Beispiel bekommt der Fötus bereits vor der Geburt mit. Etwa ab der 24. Schwangerschaftswoche kann das Ungeborene hören. Es ist 24 Stunden am Tag von dieser Geräuschkulisse umgeben und kennt nichts anderes. Weißes Rauschen soll so ähnlich klingen, wie das, was dein Baby dort schon monatelang gehört hat.
Nach der Geburt muss sich dein Kind erstmal an all die neuen Klänge gewöhnen. Machst du nun das weiße Rauschen an, kennt dein Baby schon eine ähnliche Geräuschkulisse aus dem Mutterleib. Durch die bekannten Klänge fühlt es sich sicher und geborgen, was wiederum beruhigend wirkt und beim Einschlafen helfen kann. Sogar bei Schreibabys soll die Methode wirken.

Effektive Einschlafhilfe für dein Baby

Kennst du Eltern, die auch mal den Staubsauger laufen lassen, den Ventilator oder sogar Föhn anmachen, damit das Baby leichter einschläft? Das hat denselben Effekt wie weißes Rauschen, ist aber wesentlich aufwendiger und teurer als einfach eine Datei abzuspielen. Es gibt Apps fürs Smartphone, CDs und Videos auf Online Plattformen, die die Klänge wiedergeben. Besonders gut soll die Einschlafhilfe bei Babys zwischen einer Woche und sechs Monaten helfen. Wir haben hier ein einstündiges Weißes-Rauschen-Video für dich vorbereitet:

Weißes-Rauschen-Video: Dieser Sound hilft Babys beim Einschlafen

Studie beweist Wirkung

Forscher haben in einer Studie des Queen Charlotte`s Hospitals in London die Wirkung von weißem Rauschen auf Babys untersucht. Die Studienteilnehmer waren zwischen zwei und sieben Tagen alt. Beim Hören von weißem Rauschen sind 16 von 20 Babys (80 Prozent) innerhalb von fünf Minuten eingeschlafen, während in der Kontrollgruppe (ohne Geräusch) nur 25 Prozent der Babys im selben Zeitraum eingeschlafen sind.

Worauf muss ich bei weißem Rauschen achten?

  • Wie bei allen Geräuschen, sollte die Zimmerlautstärke auch bei weißem Rauschen nicht überschritten werden. Diese beträgt zwischen 30 bis 40 Dezibel.
  • Sobald dein Kind eingeschlafen ist, kannst du es ganz ausschalten. Dauerhaft solltest du es nicht laufen lassen, da dein Kind auch andere Töne braucht, um sein Gehör zu entwickeln.
  • Stelle den Lautsprecher in einiger Entfernung zum Bett auf. Empfohlen werden mindestens zwei Meter Abstand.
  • Wenn du dein Handy benutzt, schalte es auf Flugmodus, damit keine eingehende Nachricht oder ein Anruf dein Baby wieder aus dem Schlaf reißt.

Ist weißes Rauschen für mein Baby gefährlich?

Es gibt keine Langzeitstudien zu den Auswirkungen von weißem Rauschen. Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass das weiße Rauschen keine Lösung ist, um ein Kind stundenlang ruhig zu stellen. Als Einschlafhilfe hingegen ist es eine Überlegung wert.

Es gibt viele Eltern, die begeistert sind von White Noise. Probiere es doch einfach mal aus. Vielleicht hast du schon bald ein paar ruhigere Nächte in Aussicht.

Passend zum Thema:

Quellen