Bookmark

Gartendeko selber machen: Regenbogenbügel für die Sommerparty

Wird dein Kind in wenigen Wochen eingeschult? Oder planst du in deinem Garten eine Sommerparty? Unsere Autorin Anja zeigt dir mit einer Anleitung in nur drei Schritten, wie du mit einfachen Mitteln und wirklich geringem Zeitaufwand eine wunderschöne und kunterbunte Gartendeko selber machen kannst. Denn wir wissen ja: Das Auge isst mit. Und Dekoration schärft die Sinne. Los geht’s also.

Gartendeko selber machen? Geht ganz einfach!
Gartendeko selber machen? Geht ganz einfach!

Das brauchst du für die Gartendeko

  • eine Schere
  • einen einfachen (lackierten oder unlackierten) Drahtkleiderbügel
  • Krepp-Papier in sechs Farben (Ich verwende Rot, Orange, Gelb, Grün, Hellblau und Dunkelblau, weil ich finde, dass sie im Garten am besten wirken.)
  • bunte oder einfarbige Plastik- oder Holzklammern

Eine fünfte Sache brauchst du doch noch. Nämlich einen schönen Ort, an dem du dein Dekorationsstück am Ende aufhängen kannst. Ein Ast eignet sich am besten, aber ein Zaun oder der Party-Pavillon tun es natürlich auch.

Video-Empfehlung

Regenbogen Gartendeko – so wird’s gemacht

# Schritt 1

Nimm den Drahtkleiderbügel und hänge ihn erst einmal irgendwo auf – zum Beispiel an einen Kleiderhaken oder bereits an den Platz, an dem er zum Schluss auch hängen soll. Auf jeden Fall brauchst du etwas Platz zum „Tüfteln.“

# Schritt 2

Nimm jetzt deine sechs – oder wenn gewünscht mehr – Krepp-Rollen und schneide sie in etwa fünf bis sechs Zentimeter breite Streifen. (Je mehr Farben du verwendest, desto schmaler werden die Stücke natürlich.) Sie sollen ja alle auf den Bügel passen. Wickele sie ab und hänge sie über den Bügel. Wer keine Rollen mehr hat, verbraucht eben die Reste: Daraus ergeben sich unterschiedlich lange Bänder. Das macht überhaupt nichts. Im Gegenteil – ich finde, es sieht sogar noch besser aus als gleiche Längen.

#Schritt 3

Nimm die Klammern und fixiere damit die Streifen aus Krepp am Drahtkleiderbügel.

Voilà. Fertig. Jetzt kannst du dein Kunstwerk bewundern, wie es vielleicht sogar leicht im Wind flattert. Mein Tipp: Bastel ruhig ein paar mehr Regenbogenbügel. Sie machen deinen Garten zum echten Blickfang. Und jetzt: Viel Spaß beim Nachmachen – und später mit deinen Lieben auf der Party.