Bookmark

Gutschein basteln: 5 kreative Ideen

vonCarolin Fuchs

Hier findest du tolle Ideen, für was du Gutscheine verschenken kannst, wie du sie selber basteln kannst und tolle Grußtexte für deine Gutscheine.

vonCarolin Fuchs
Gutscheine basteln macht Spaß und ist persönlich.
Gutscheine basteln macht Spaß und ist persönlich.
© Unsplash/ Jazmin Quaynor

10 Gutschein Ideen: Das kannst du verschenken

Bevor du einen Gutschein basteln kannst, solltest du dir überlegen, was genau du verschenken willst – so passt der Gutschein auch zum Geschenk! Hier findest du 10 kreative Ideen für Gutschein-Geschenke:

10 Gutschein-Ideen

Ein Filmabend - du kümmerst dich um Snacks und Popcorn
Ein Wellnesstag mit Massage und Spa
Ein Malkurs, den ihr gemeinsam besucht
Ein gemeinsamer Fitnesstag mit Schwimmen oder Yoga
Ein Billard/ Dart-Abend in eurer Lieblingsbar
Ein Schminkkurs - und danach wird der neue Look in einer Bar ausgeführt
5x Babysitten - und die Eltern haben frei!
Ein Wochenendausflug in eine neue Stadt
3x den Wocheneinkauf übernehmen
Frühstück ans Bett

#1 Flaschen-Gutschein basteln

Gutscheine für ein gemeinsames Frühstück oder Abendessen sind besonders beliebt. Statt dem Geburtstagskind lieblos einen Ausdruck des Restaurants in den Umschlag zu stecken, kannst du aus einer Flasche kreative Gutscheine selber machen.

Material
  • Flasche
  • Band
  • Holzbesteck
  • Masking Tape
  • Permanent Marker
  • Papier
  • Blume
  • Locher

Flaschen-Gutschein selber machen: Anleitung

  1. Schneide aus aus Tonpapier einen Kreis aus und schreibe darauf, wofür der Gutschein gilt.
  2. Umwickel den Flaschenhals mit einem Band, loch den Kreis und befestige ihn daran.
  3. Als Nächstes beschriftest du zwei Masking Tape Streifen mit Datum und Uhrzeit und klebst sie auf die Flasche.
  4. Jetzt noch das Holzbesteck mit Masking Tape an der Flasche befestigen, Blume hineinstellen – fertig! So einfach kannst du zum Beispiel einen schönen Essensgutschein selber machen.

#2 Rubbellos-Gutschein basteln

Bei diesem Rubbellos gewinnt ihr garantiert! Wenn der oder die Beschenkte es freirubbelt sieht er, was ihr ihm schenkt – zum Beispiel einen gemeinsamen Kinoabend oder ein selbst gekochtes 4-Gänge-Menü. Und so kannst du den Gutschein selber machen:

Material
  • Motivbilder und Schriftzüge
  • Transparente Klebefolie
  • Pastellfarbene Acrylfarbe
  • Etwas Spülmittel

Rubbellos-Gutschein selber machen: Anleitung

Um den Rubbellos-Gutschein selber machen zu können machst du nun Folgendes:

  1. Drucke ein hübsches Motiv aus oder male auf ganz normales Papier. Du kannst auch einen schönen Schriftzug wählen oder eben mit der Hand deinen Text schreiben.
  2. Damit dein Gutschein ein Rubbellos wird, musst du jetzt transparente Plastikfolie auf dein Bild kleben und zurechtschneiden.
  3. Im Verhältnis von 2:1 mischt du jetzt die Acrylfarbe und dein Spülmittel.
  4. Mit dieser Mischung streichst du das Rubbellos in mehreren Schichten an. Wichtig: jede Schicht trocknen lassen, bevor du eine neue machst.
  5. Jetzt ist dein Rubbellos fertig und du kannst es noch hübsch verpacken. Mit einer Münze kann der Beschenkte jetzt rubbeln und sich über den Gutschein von dir freuen.

#3 Gutscheine basteln in der Streichholzschachtel

Klein, aber oho! Aus Streichholzschachteln kannst du hübsche kleine Gutscheine selber machen. Das Beste: Die benötigten Materialien hast du bestimmt schon zu Hause. Wer nicht gut malen kann, sucht einfach eine Gutschein Vorlage für das entsprechende Symbol im Internet und druckt dieses einfach aus. Im Video siehst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um diesen Gutschein basteln zu können. Und jetzt viel Spaß!

Material
  • Streichholzschachtel
  • Papier
  • Kleber
  • Stift
  • Schere
  • Deko

#4 Schwebenden Gutschein basteln

Diese Idee ist eigentlich als Einladungskarte gedacht, mit genau der gleichen Anleitung kannst du aber auch einen Gutschein basteln. Wenn du den Luftballon mit Helium füllst, schwebt er dem Beschenkten beim Auspacken entgegen.

Material
  • Geschenkbox
  • Luftballon
  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • Schleifenband
  • Schere
  • Kleber

Schwebenden Gutschein selber machen: Anleitung

  1. Als Erstes bastelst du eine Girlande aus Tonpapier: Dreiecke ausschneiden und mit Alleskleber an einem Band befestigen.
  2. Die Girlande um die Geschenkbox binden.
  3. Nun geht es ans Gutschein selber machen. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst den Gutschein auf buntem Papier ausdrucken, aufstempeln oder aufmalen.
  4. Dann füllst du den Ballon mit Helium (oder pustest ihn auf).
  5. Im letzten Schritt lochst du den Gutschein und bindest ihn am Ballon fest. Jetzt noch in der Geschenkbox verstauen und fertig ist der DIY Gutschein.

#5 Glitzernden Gutschein basteln

Und jetzt noch eine Idee, um glitzernde Gutscheine selber zu machen! Diese glitzernde Karte ist besonders für festliche Anlässe eine tolle Idee und kann edle Geschenkideen wie ein festliches Abendessen oder einen Wochenendausflug beinhalten.

Material
  • dickere Klarsichtfolie
  • glitzernde Pappe, bunte Pappe
  • Pailletten oder Konfetti
  • Karte
  • Stifte
  • Schere
  • bunter Faden
  • dicke Nadel
  • Kleber

Anleitung für glitzernde Gutschein-Tüte

  1. Schneide aus der Klarsichtfolie zwei gleich große Teile aus.
  2. Um die Größe besser abschätzen zu können, lege den Gutschein auf die Folie und achte darauf, dass es genügend Platz an den Seiten gibt.
  3. Lege die Folien übereinander und stich mit der Nadel kleine Löcher an den Rand der beiden Karten, sodass du sie später zusammen nähen kannst. Vorsicht, nicht zu nah am Rand, sonst könnten die Löcher einreißen.
  4. Nähe jetzt mit buntem Faden drei der vier Seiten zusammen.
  5. Befülle die neu geschaffene Tüte mit Glitzer, Konfetti oder Pailletten – und natürlich deinem Gutschein.
    Jetzt noch die obere Seite zunähen und fertig!
  6. Zusätzlich kannst du die Gutscheintüte noch von außen verzieren, etwa mit kleinen Pappe-Luftballons oder Glitzerschrift.

Grußtexte für selbstgemachte Gutscheine

Um individuelleren Gutschein basteln zu können, brauchst du natürlich auch eine persönliche Grußbotschaft. Doch wie formuliert man einen Gutschein? Hier findest du drei Ideen für kreative Gutscheintexte:

#1 Klassischer Gutscheintext
“Es gibt Momente, die sind so besonders, dass sie nur gemeinsam erlebt richtig wirken. Um {hier Anlass einfügen, etwa Hochzeit oder Geburtstag} zu feiern, schenke ich dir diesen Gutschein für (…), um mit dir gemeinsam noch viele schöne Momente zu erleben.”

#2 Gutscheintext für einen Erlebnisgutschein
“Viele Menschen träumen nur von der Zukunft und vergessen dabei, in der Gegenwart zu leben. Daher schenke ich dir ein Erlebnis, an das du dich noch lange erinnern wirst. Ich wünsche dir viel Spaß dabei!”

#3 Gutscheintext für Verliebte
“Du schenkst mir jeden Tag die Sonne und das Licht meines Lebens. Heute schenke ich dir {Inhalt des Gutscheins} um dir zu zeigen, wie wichtig du für mich bist. Ich liebe dich!”

Top