Bookmark

10 Dinge, die beim zweiten Kind anders laufen

vonAnja Polaszewski

Das erste Mal schwanger, das erste Mal ein Kind großziehen. Eine der aufregendsten Erfahrungen überhaupt. Klar, dass man sich da so richtig ins Zeug legt und sich möglichst vorbildlich verhalten möchte. Doch wie sieht das beim zweiten Kind aus? Das verrät uns unsere Autorin Anja Polaszewski. Sie berichtet uns von 10 Dingen, die bei ihrem zweiten Kind anders gelaufen sind.

vonAnja Polaszewski
Bild 1/11
Mama Anja war mit ihrem ersten Kind so beschäftigt, dass die 2. Schwangerschaft in den Hintergrund geriet.
Bild 2/11
Unnötige Anschaffungen blieben nun aus.
Bild 3/11
Vor der Geburt des zweiten Kindes hatte Anja nun Angst.
Bild 4/11
Beim Stillen machte sich die Mutter nicht mehr so verrückt.
Bild 5/11
Beim zweiten Kind entschied das Bauchgefühl: Das Kind kommt ins Familienbett.
Bild 6/11
Anjas Kind genoss die elterliche Wärme.
Bild 7/11
Die Eltern stellten fest, dass Babyschwimmen nicht für jedes Baby geeignet ist.
Bild 8/11
Mit dem Süßigkeitenverbot hielten sie es schnell nicht mehr so streng.
Bild 9/11
Rituale und Regeln bestimmen nicht mehr den Alltag von Anja.
Bild 10/11
Das mit dem Fernsehen sahen die Eltern nicht mehr so eng.
Bild 11/11
Top